Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Ladies' Day

Bereits 2004 habe ich mich zum ersten Mal mit weiteren 12 Bundestagsabgeordneten dazu entschieden, erfolgreiche Frauen aus ihren Wahlkreisen nach Berlin einzuladen. Insbesondere Existenzgründerinnen, Unternehmerinnen und erfolgreiche Frauen in Führungspositionen der Wirtschaft haben sich in den Jahren in Berlin eingefunden. Mit den verschiedensten Pressemitteilungen, z.B. am 27.03.2009, 07.03.2008, 05.03.2008, 06.03.2007, 16.03.2006 und 09.03.2005 habe ich darüber berichtet. Ich freue mich, dass zuletzt insgesamt rund 50 Frauen unser Angebot genutzt haben, persönlichen Kontakt zu knüpfen und Ideen mit anderen Führungskräften und Unternehmerinnen aus ganz Deutschland auszutauschen. Ich stelle Ihnen hier die Zusammenfassung der Bilder der letzten Jahre vor. Vor acht Jahren wurde der Ladies´ Day auf Initiative von Petra Merkel, MdB und Bettina Hagedorn, MdB anlässlich des internationalen Frauentags ins Leben gerufen. Ziel war und ist es, Informationen auszutauschen und eine bessere Vernetzung zwischen Unternehmerinnen und weiblichen Führungskräften zu erreichen.


Großartiger Ladies' Day in Eutin mit 142 Frauen!

06.07.2017

 

142 Ladies! (Foto: Büro Hagedorn)

 

142 Frauen haben am Donnerstagabend, dem 6. Juli, an meinem bereits 5. Ladies Day teilgenommen. Die von mir eingeladenen Frauen aus Wirtschaft, Politik und Kultur hatten in diesem Jahr die Ehre, in der Opernscheune am Schlossgarten in Eutin – zwei Tage vor der großen Premierenfeier der Eutiner Festspiele – eine exklusive 1 ½ stündige Generalprobe der „Fledermaus“ mit anzusehen. Daneben gab es zwei spannende Talk-Runden zu den Themen Kultur und Frauen- und Sozialpolitik mit vielen persönlichen Erlebnissen meiner Talkgäste wie u.a. Monika Griefahn, Hatice Kara, Antje-Marie Steen oder Sabine Kuhnert.


 

4. Ladies' Day Ostholstein - ein voller Erfolg!

12.07.2016
 

Rund 100 Frauen konnte ich zum 4. Ladies' Day im Hansa-Park in Sierksdorf begrüßen (Fotos: K. Winter)

Versprochen – gehalten: Der 4. Ladies' Day in Ostholstein fand – genau wie schon der 1. Ladies' Day vor 3 Jahren – im „Western Saloon“ im Hansa-Park der Familie Leicht statt und war auch dieses Mal ein großartiger Erfolg! Rund 100 Frauen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik waren gekommen, um sich zu vernetzen, auszutauschen und sich zu unterhalten! Dieses Jahr waren unter anderem dabei: Unsere Bildungsministerin in Schleswig-Holstein Britta Ernst, die Geschäftsführerin der Eutiner Festspiele Sabine Kuhnert, ZVO-Chefin Gesine Strohmeyer, unsere Gastgeberin der letzten beiden Jahre im Bugenhagenwerk in Timmendorfer Strand Inka Kielhorn, die SPD-Landtagsabgeordnete aus Bad Schwartau Sandra Redmann, die Bürgervorsteherinnen Brigitte Brill (Fehmarn) und Gabi Spiller (Ratekau) und die Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön Tanja Schatomski. Dazu kamen diverse Selbstständige ebenso wie Führungspersönlichkeiten aus den Bereichen Gesundheit und Pflege, Bildung, Kultur und Medien, Dienstleistung und Tourismus, Landwirtschaft und Umwelt. 

mehr


 

3. Ladies' Day Ostholstein

09.07.2015

Gruppenbild LadiesDay3

Unter den Teilnehmerinnen des Ladies' Days waren auch die Beltretter von Fehmarn (Foto: K. Winter)

Versprochen – gehalten: der 3. Ladies' Day in Ostholstein hat am 9. Juli – wie im letzten Sommer – erneut in den idealen Räumlichkeiten des Bugenhagen Bildungswerkes in Timmendorfer Strand unter der Leitung unserer Gastgeberin Inka Kielhorn mit ihrem großartigen Team in Service und Küche stattgefunden.

Bei einem spannenden Programm aus Unterhaltung, zwei interessanten Talk-Runden mit Power-Frauen und einem tollem Drei-Gänge-Buffet hatten die über 80 Frauen wieder viel Gelegenheit zum Kennenlernen, zum Gedankenaustausch und Networking. Die dänische Sängerin Lene Krämer erfreute uns zu Beginn und am Ende des Ladies`Days mit zwei stimmungsvollen Liedern.

mehr


11. Ladies' Day 2015 in Berlin – Sieben Powerfrauen aus Ostholstein zu Gast bei Bettina Hagedorn im Bundestag


SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann begrüßt die Ladies im Reichstag
(Foto: SPD-Bundestagsfrakion)


Am 25. Februar 2015 fand im Bundestag der bereits 11. „Ladies‘ Day“ statt, der 2003 auf Initiative der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn aus Ostholstein und ihrer damaligen Berliner Kollegin Petra Merkel ins Leben gerufen wurde, um ein Netzwerk zwischen Politikerinnen und Frauen in Führungspositionen in Wirtschaft, Medien und Verbänden sowie Selbstständigen aufzubauen. Auf Einladung von Bettina Hagedorn kamen 9 Powerfrauen nach Berlin, darunter 7 Frauen aus Ostholstein: die Eutiner Stadtmanagerin Kerstin Stein-Schmidt und die Grafikdesignerin Annett Schroeder, die Versicherungsmaklerin aus Kesdorf Martina Grell, die Geschäftsführerin des Pansdorfer Senioren- und Pflegeheims „Zur Eiche“ Petra Groß-Schulte sowie die drei Vorstandsfrauen von LebensTräume e.V. aus Bad Schwartau Christine Burdorf, Barbara Grabbet und Eva Simmann. 
 

mehr


Bettina Hagedorn lud 50 Frauen aus Ostholstein 3 Tage nach Berlin


(Foto: Atelier Schneider)
 
 

2013 lud die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn erstmals zum „Ladies Day“ in Ostholstein ein – und 120 ‚Power-Frauen‘, die in Vereinen und Verbänden, in Wirtschaftsunternehmen, Betriebsräten, in Medien und in der Politik Verantwortung tragen, teils Führungspositionen ausüben und sich vernetzen wollen, folgten ihrer Einladung damals ebenso wie Selbstständige und Existenzgründerinnen aus allen Bereichen. Nachdem auch im Juli 2014 der 2. ‚Ladies‘ Day‘ ein voller Erfolg wurde, besuchten jetzt 50 starke Frauen auf Einladung Hagedorns drei Tage lang die Hauptstadt mit einem spannenden und speziellen Programm.

mehr
 


2. Ladies' Day 2014 in Ostholstein

2. Ladies Day im Bugenhagener Berufsbildungswerk in Timmendorfer Strand

 

Vor mittlerweile 11 Jahren habe ich mit meiner damaligen SPD-Bundestagskollegin im Haushaltsausschuss, Petra Merkel aus Berlin, den „Ladies‘ Day“ ins Leben gerufen – seitdem treffen sich jedes Jahr weibliche Führungskräfte aus allen Teilen der Gesellschaft und Unternehmerinnen auf Einladung von weiblichen SPD-Abgeordneten für einen Tag im Reichstag, um sich kennen zu lernen, Informationen auszutauschen, das soziale Netzwerk zu verbessern sowie gemeinsam Projekte voranzubringen. Der „Ladies' Day“ war stets ein voller Erfolg - und viele starke Frauen aus den verschiedensten Branchen waren aus Ostholstein und Nordstormarn schon in Berlin dabei.

mehr
 


 

10 Jahre Ladies' Day: 120 Frauen zur großen Festveranstaltung im Hansa Park


Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des von Bettina Hagedorn und ihrer Haushaltsausschusskollegin Petra Merkel im Berliner Bundestag alljährlich initiierten Ladies‘ Day, bei dem persönliche Kontakte zwischen Frauen in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft geknüpft und gestärkt werden sollen, wurde am Abend des 13. August im Hansa Park mit einem 5stündigen Programm und 120 "Powerfrauen" aus Ostholstein und Stormarn dieser 10. Geburtstag mit spannenden Talkrunden, einem tollen Buffet, imposanten Show-Acts und viel "Networking" begangen. Bettina Hagedorn begrüßte ihre 120 weiblichen Gäste am Eingang vor dem "Holstentor" gemeinsam mit dem "Chef" im Hansa-Park Andreas Leicht, der sich als "Hahn im Korb" den ganzen Abend mit seinen Mitarbeitern Zeit für dieses Jubiläum genommen hatte.
mehr


Ladies' Day 2013

Ute Stahl, Bettina Hagedorn und Nikola Vagt


10-jähriges Jubiläum des SPD-Ladies´ Day im Bundestag, den die Berliner SPD-Abgeordnete und jetzige Haushaltsausschussvorsitzende Petra Merkel und ihre Kollegin Bettina Hagedorn aus Ostholstein 2003 ins Leben gerufen hatten: am 17. Mai 2013 reisten erneut etwa 50 Unternehmerinnen und weibliche Führungskräfte nicht nur aus der Wirtschaft aus dem gesamten Bundesgebiet auf Einladung ihrer SPD-Abgeordneten nach Berlin, um spannende politische Informationen, Gesprächs- und Vernetzungschancen, sowie authentische Einblicke hinter die Kulissen des Berliner Politikalltags zu erleben. Aus Ostholstein reisten dieses Mal Ute Stahl aus Süsel, Gesamtschulleitung an der UKSH-Akademie Lübeck und Kiel, und Nikola Vagt, die stellvertretende Leiterin des NABU Wasservogelreservats in Wallnau/Fehmarn an.

mehr 
 


Ladies' Day 2012


Bettina Hagedorn mit "ihren" Ladies: Jutta Bethke, Christiane Hillmer und Assunda Odebrecht (v.l.).


Der diesjährige SPD-Ladies´ Day, der am 15. Juni 2012 bereits zum 10. Mal in Berlin stattfand, bot den etwa 50 Frauen aus dem gesamten Bundesgebiet – davon drei aus Ostholstein – nicht nur erneut spannende politische Informationen, Gesprächs- und Vernetzungschancen, sondern auch einen besonders authentischen Einblick hinter die Kulissen des Berliner Abgeordnetenlebens: Sie waren live dabei, als um kurz nach 11 Uhr ein „Hammelsprung“ zu einem gezielten Ende der Bundestagsdebatten führte, womit die Opposition die Beratung des umstrittenen Betreuungsgeldes am heutigen Freitag verhinderte – spannende Debatten mit den weiblichen SPD-Abgeordneten erhellten den Besucherinnen später den strategischen Hintergrund dieses fast einmaligen Vorganges im Berliner Parlament. 2003 wurde der Ladies’ Day von der Berliner SPD-Abgeordneten und jetzigen Haushaltsausschussvorsitzenden Petra Merkel und der ostholsteinischen SPD-Abgeordneten Bettina Hagedorn ins Leben gerufen, damit sich Frauen in Führungspositionen aus Wirtschaft, Medien und Verbänden sowie Selbständige mit Politikerinnen austauschen und ein deutschlandweites Netzwerk aufbauen können.

Aus Ostholstein reisten dieses Mal drei Frauen in die Hauptstadt, die große Pflegeeinrichtungen für ältere Menschen leiten: Christiane Hillmer, neue Leiterin im AWO-„Haus am Mühlenteich“ in Lensahn sowie die beiden Chefinnen der Seniorenresidenz Großenbrode, Assunda Odebrecht, und von der Seniorenresidenz Godenblick in Malente, Jutta Bethke. Nach der Begrüßung und Vorstellungsrunde beim Frühstück im Restaurant des Jakob-Kaiser-Hauses folgte für die „Ladies“ ein abwechslungsreiches Programm: Persönlich führte Bettina Hagedorn - die da bereits eine Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses und der Fraktion hinter sich hatte - mit ihrer Kollegin Petra Merkel die Ladies durch das Reichstagsgebäude und erläuterte Architektur und Ausstellungsstücke, als die Ladies hautnah ein nicht ganz alltägliches Instrument der Oppositionsarbeit im Parlament kennenlernen konnten: lautes „Hupen“ schallte aus allen Lautsprechern von der Tiefgarage bis zur Toilette und rief die Abgeordneten unmissverständlich zum Plenarsaal: „Hammelsprung“. Bettina Hagedorn: „Dass es der Opposition durch diesen Vorgang gelang, die 1. Lesung des umstrittenen Betreuungsgeldes – bei uns Kita-Fernhalteprämie genannt – zu verhindern und damit die selbst bei den Frauen von CDU/FDP ungewollte Einführung auf frühestens nach der Sommerpause zu verschieben, fand bei den Unternehmerfrauen und weiblichen Führungskräften uneingeschränkte Zustimmung. Alle waren sich einig: Einen authentischeren Blick hinter die Kulissen der Berliner Politik hätte man sich kaum vorstellen können.“

Die anschließende Diskussionsrunde mit der stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Elke Ferner, Petra Merkel, Bettina Hagedorn und anderen SPD-Frauen der Fraktion lief dadurch noch munterer als sonst. Fragen zu einem breiten Strauß an aktuellen Themen wurden erläutert, wobei natürlich auch das heiße Eisen der Zukunft Europas mit ESM und Fiskalpakt nicht fehlen durfte. Fazit der drei Ostholsteinerinnen Assunda Odebrecht, Jutta Bethke und Christiane Hillmer, nachdem am Nachmittag das gelungene Programm mit einem Essen endete: „Das ist eine besondere Erfahrung, mit so vielen ‚Powerfrauen‘ aus verschiedenen Branchen, in einen Erfahrungsaustausch zu treten!“ Bettina Hagedorn: „Hauptziel der Veranstaltung bleibt, den persönlichen Kontakt zwischen Frauen in Politik und Wirtschaft zu stärken, um zwischen Führungskräften in beiden Bereichen das soziale Netzwerk zu verbessern und gemeinsam Projekte voranzubringen. Der direkte Erfahrungsaustausch zwischen starken Frauen in Politik, Wirtschaft und Verbänden erweitert den ‚Horizont‘ aller Beteiligten und macht im Alltag Mut!“

Wer sich für den Ladies' Day 2013 bewerben will, kann sich gern an das Wahlkreisbüro in Eutin wenden: telefonisch unter der Nummer 04521–71611 oder per Email bettina.hagedorn@wk.bundestag.de.
 


Ladies' Day 2011

Von links nach rechts: Bärbel Vornweg, Bettina Hagedorn (MdB), Ulrike Pennings und Tanja Grodiski


Die ostholsteinische SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn zieht Bilanz zum erfolgreich verlaufenen "Ladies' Day" am 27. Mai 2011 in Berlin: „Der Ladies’ Day ist ein Erfolgsmodell, der seit 2003 gemeinsam von meiner Berliner SPD-Kollegin Petra Merkel (Anm.: seit Nov. 2009 erste weibliche Haushaltsausschussvorsitzende des Deutschen Bundestages!) und mir ins Leben gerufen wurde, um ein Netzwerk zwischen Politikerinnen und Frauen in Führungspositionen in Wirtschaft, Medien und Verbänden sowie Selbstständigen zu schaffen.“

Insgesamt kamen zum Ladies Day 2011 etwa 35 Frauen aus ganz Deutschland auf Einladung von 14 weiblichen SPD-Abgeordneten am Freitag nach Berlin – drei davon kamen wieder – und zum 9. Mal (!) - aus Ostholstein. Mit dabei waren dieses Jahr Ulrike Pennings, Archi-tektin, IHK-Mitglied und Sprecherin der ostholsteinischen Bürgerinitiativen gegen eine Fehmarnbeltquerung aus Ratekau, sowie die Gleichstellungsbeauftragten von Scharbeutz und Ratekau Tanja Gorodiski und Bärbel Vornweg, die zusätzlich im Frauenforum Bad Schwartau tätig ist.

Die drei Ostholsteiner „Ladies“ erwartete ein abwechslungsreiches Programm im Deutschen Bundestag. Nach der Begrüßung beim Frühstück im Bedienrestaurant des Jakob-Kaiser-Hauses führten Bettina Hagedorn und ihre Kollegin Petra Merkel die Ladies persönliche durch das Reichstagsgebäude, nachdem für Bettina Hagedorn der Arbeitsalltag im Parlament bereits um 7.30 Uhr mit einer Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses begonnen hatte: dort ist die ostholsteinische SPD-Abgeordnete Sprecherin der SPD und Hauptberichterstatterin für das Verkehrsministerium – und auf der Tagesordnung stand das „heiße Eisen“ der umstrittenen Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) mit 2.100 Arbeitsplätzen allein in Schleswig-Holstein, was für Gesprächsstoff sorgte.

Anschließend kamen alle Beteiligten zu einem Fototermin mit der stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dagmar Ziegler, MdB auf der Fraktionsebene über dem Plenarsaal zusammen, bevor eine Stunde „Live-Debatte“ im Plenarsaal folgte. In der Schlussrunde diskutierten alle Teilnehmerinnen noch einmal mit Bettina Hagedorn, Petra Merkel und allen anderen gastgebenden weiblichen SPD-Bundestagsabgeordneten über ihre Arbeit im Bundestag – ebenfalls ohne Frage eine Führungsposition. Fazit der drei Ostholsteinerinnen Ulrike Pennings; Bärbel Vornweg und Tanja Grodiski: „Vernetzung von Frauen auf allen ebenen, also in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Kultur ist für uns die Voraussetzung für ein geschlechtergerechtes Deutschland und außerdem ist Gleichstellung ein wirtschaftlicher Gewinn. Weiter so!!!“

Bettina Hagedorn: „Hauptziel der Veranstaltung bleibt, den persönlichen Kontakt zwischen Frauen in Politik und Wirtschaft zu stärken, um zwischen Führungskräften in beiden Bereichen das soziale Netzwerk zu verbessern und gemeinsam Projekte voranzubringen. Wichtig ist uns, dass starke Frauen bundesweit untereinander Verbindungen aufbauen, da dieses ‚Networking‘ gerade in Schlüsselpositionen besonders hilft. Der direkte Erfah-rungsaustausch zwischen Frauen in Politik, Wirtschaft und Verbänden erweitert zudem den ‚Horizont‘ und macht im Alltag Mut!“

Wer sich für den Ladies' Day 2012 bewerben will, kann sich gern an das Wahlkreisbüro in Eutin wenden: telefonisch unter der Nummer 04521–71611 oder per Email bettina.hagedorn@wk.bundestag.de.
 


Ladies' Day 2010


Frauke Redderberg (Biomasse Energie Versorgung Luschendorf), Bettina Hagedorn mit Dr. Frank-Walter Steinmeier, Annelies Wiesner (Christliches Jungenddorfwerk Deutschland, Eutin-Hamburg), sowie Heike Köpke aus Ratzeburg (die im Namen von Gabrielle Hiller-Ohm eingeladen wurde.)


Am 11. Juni fand im Bundestag bereits der achte „Ladies‘ Day“ auf Initiative der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn und ihrer Berliner Kollegin Petra Merkel seit 2003 statt … und wieder kamen zwei „Powerfrauen“ aus Ostholstein als Gäste in den Reichstag, die von dem spannenden Programm und dem Treffen mit ca. 50 weiteren Unternehmerinnen und weiblichen Führungskräften aus allen Branchen begeistert waren: Frauke Redderberg aus der Gemeinde Scharbeutz als Landwirtin und Energiewirtin für erneuerbare Energien und Annelies Wiesner, Leiterin des CJD-Eutin-Hamburg (Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschland), die seit Jahren in der Jugendbildungs- und Integrationsarbeit, sowie der europäischen Sozialforschung im Feld der Migration / Integration aktiv ist.
 


Ladies' Day 2009

Bettina Hagedorn mit Dr. Peter Struck, Inka Kattner (Mobiler Büro- und Schreibservice Süsel, li.), Kerstin Ahrens (Freie Journalistin, mitte) und Brigitte Arms (Ostsee Verlag GmbH, re.)


Die drei Ostholsteiner „Ladies“ erwartete ein abwechslungsreiches Programm im Deutschen Bundestag. Nach der Begrüßung beim Frühstück im Abgeordnetenrestaurant machte Bettina Hagedorn mit ihren Gästen eine persönliche Führung durch das Reichstagsgebäude. Anschließend kamen alle Beteiligten zu einem Fototermin mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Dr. Peter Struck auf der Fraktionsebene über dem Plenarsaal zusammen. Danach konnten die Damen zusammen mit einer 50-köpfingen Besuchergruppe aus Ostholstein, die ebenfalls auf Einladung von Bettina Hagedorn den Deutschen Bundestag besuchte, live eine Stunde lang die Debatte im Plenarsaal verfolgen und zum Abschluss mit Bettina Hagedorn über ihre Arbeit als Abgeordnete diskutieren.


Ladies' Day 2008


Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn lud am 7. März 2008 zum fünften Mal ostholsteinische Unternehmerinnen und weibliche Führungskräfte zum mittlerweile traditionellen "Ladies' Day" der SPD-Bundestagsfraktion in den Deutschen Bundestag nach Berlin ein. Insgesamt haben sich 15 Frauen als SPD-Abgeordnete beteiligt und begrüßten 56 weibliche Gäste aus Wirtschaft und Verbänden aus den verschiedensten Wahlkreisen quer durch die Republik.



 

Ladies' Day 2007


Am 09.03.07 lud Bettina Hagedorn zum Lady´s Day in Berlin ein. Dort zeigte sie zwei engagierten Frauen aus Ostholstein ihren Arbeitsalltag. Mit dabei waren diesmal (v.r.) Dr. Juliane Moser von der Stiftung Schloß Eutin und Katja Oldenburg vom Ostsee-Holstein-Tourismus e.V., daneben Bettina Hagedorn. Auch auf dem Foto zu sehen ist Gabi Hiller-Ohm, MdB (re.) und ihre „Lady“ Frau Dr. Christina Schuette, Geschäftsleiterin von ProSciencia GmbH.
 


 

Ladies' Day 2006


 

Ladies' Day 2005