Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Besuch des neuen DaZ-Zentrum in Lensahn

Aktuelles

20.05.16
 
 
 
Zusammen mit Schulrat Manfred Meyer und dem Schuldirektor
        Bernd Ziemens informierte ich mich über den aktuellen Stand der                    Integrationsarbeit mit Flüchtlingskindern in einer DaZ-Klasse.                     Foto: Karsten Langer
 

Bei meinem Besuch im neuen DaZ-Zentrum ("Deutsch als Zweitsprache") an der Grund- und Gemeinschaftsschule Lensahn habe ich mich persönlich über die Arbeit und den aktuellen Stand der Integrationsarbeit mit Flüchtlingskindern erkundigt. Unterrichtet werden die Erst- bis Viertklässler zwei Stunden am Tag in DaZ-Kursen, den Rest des Vormittages verbringen die Kinder in den Regelklassen. Beeindruckt war ich über die teilweise guten Deutschkenntnisse der Kinder. In Schleswig-Holstein werden aktuell 6.680 Schüler in den Basisstufen der allgemeinbildenden Schulen unterrichtet. Sie verteilen sich auf 182 DaZ-Zentren und 438 DaZ-Klassen. In Ostholstein lernen 454 Schüler in 36 Klassen Deutsch als Zweitsprache. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt über 365 zusätzliche Lehrerstellen geschaffen, um die Arbeit der DaZ-Zentren zu unterstützen und die Unterrichtsversorgung vor dem Hintergrund angestiegener Flüchtlingszahlen abzusichern.