Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Drei Tage Bildungsreise in die Bundeshauptstadt Berlin

Pressemitteilungen

21.-23.06.17

 

Mit meiner BPA-Gruppe auf der Fraktionsebene im Reichstagsgebäude Foto: Bundesregierung / Dragan Film
 

Zur letzten Berlinfahrt in diesem Jahr hatte Bettina Hagedorn, die SPD-Bundestagsabgeordnete, 50 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Ostholstein und Nordstormarn zu einer Informationsfahrt nach Berlin eingeladen. Hagedorn: „Von dieser Fahrt werden alle Teilnehmer noch lange berichten können. Es ist ein exklusiver Einblick, den ich gerne engagierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern sowie ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zugänglich mache. Ohne deren freiwilliges Engagement funktioniert unsere Gesellschaft nicht. Es ist eine gute Gelegenheit, meine Arbeit in Berlin und im Wahlkreis den Bürgerinnen und Bürgern näher zu bringen und ihnen zeigen zu können, wie Politik auf Bundesebene ‚gemacht‘ wird und was die Hintergründe der aktuellen Schlagzeilen und Nachrichten sind.“

Für diese Fahrt hatte das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung in Zusammenarbeit mit dem Wahlkreisbüro von Bettina Hagedorn ein umfangreiches und interessantes Programm zusammengestellt. Programmschwerpunkte der Fahrt waren neben einer interessanten Stadtrundfahrt der Besuch der Willy-Brandt-Stiftung, die das Leben und Wirken von Willy-Brandt eindrucksvoll aufzeigt. Ein informativer Besuch des Verteidigungsministeriums sowie eine Führung durch die Stauffenberg Gedenkstätte und durch die Gedenkstätte „Tränenpalast“, dort wird die Teilung Deutschlands dargestellt mit vielen persönlichen Familiengeschichten. Ein besonderer Programmpunkt war die Schiffstour auf der Spree. Am Freitag endete das Programm mit einem Besuch des Bundestages und der Teilnahme an einer Plenarsitzung, dort wurde der Jugend und Familienbericht von der neuen Familienministerin Dr. Katarina Barley vorgestellt. Nach dem Plenumsbesuch erfolgte eine Diskussionsrunde mit Bettina Hagedorn mit persönlicher Führung durch die Gebäude sowie ein Besuch auf der Dachterrasse des Reichstages samt Begehung der Glaskuppel. Der Tag endete mit einem Mittagessen, angefüllt mit unzähligen Fakten und Erlebnissen ging es dann zurück in den Wahlkreis nach Ostholstein und Stormarn. Bettina Hagedorn: „Es ist mir besonders wichtig, auch in einer Sitzungswoche trotz vollem Terminkalender meine Besuchergruppe zu sehen und zu begleiten wo es terminlich passt. Und durch viele Gespräche mit den Teilnehmern mehr Interesse am politischen Alltag und politischen Themen zu wecken.“ Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Besuchergruppe sind ehrenamtlich tätig, wie z.B. bei der Tafel Eutin und Ahrensbök. Einige Teilnehmer engagieren sich ehrenamtlich beim Kreisseniorenbeirat. Ehrenamtler vom ASB aus Heiligenhafen sowie vom Wall Museum Oldenburg waren ebenfalls unter den Teilnehmern. Sehr viele Neumitglieder haben an dieser Fahrt teilgenommen sowie einige Genossinnen und Genossen aus den SPD Ortsvereinen. Wenn auch Sie Interesse an einer Informationsfahrt in der nächsten Wahlperiode haben, können Sie sich gerne im Eutiner Wahlkreisbüro von Bettina Hagedorn vormerken lassen: per E-Mail an bettina.hagedorn.wk@bundestag.de oder telefonisch unter 04521-71611.