Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

An Bord bei Scandlines!

Aktuelles

16.08.2017

Auch ich durfte mal in den Kapitänsstuhl!
Vorne rechts: Betriebsrat Bernd Friedrichs
(
Foto: H. Poppe)

 

Am 16. August war ich zu Gast an Bord der Scandlines-Fähre „Schleswig-Holstein“, um mit dem Konzernbetriebsratsvorsitzenden Bernd Friedrichs, Anette Ustrup Svendsen von Scandlines und dem Kapitän über die Zukunft des Fährverkehrs und damit der Zukunft Scandlines zu diskutieren. Gemeinsam fuhren wir von Puttgarden nach Rødby. Durch den geplanten Bau der Festen Fehmarnbeltquerung sind rund 700 Arbeitsplätze  - davon auch welche bei Scandlines - bedroht. Die Antwort von Scandlines auf den Auto- und Schienentunnel sind: Nullemissionsfähren, die eine starke, umweltfreundlichere Alternative zur festen Fehmarnbeltquerung darstellen. Zurzeit werden bereits Hybridfähren genutzt.

Foto: B. Friedrichs
 

Bei dem Termin dabei waren auch unter anderem sie Sprecherin der Beltretter, Karin Neumann, für den Kreisvorstand der SPD Ostholstein Helga Poppe und Jan-Marco Höppner, für die Kreistagsfraktion Ostholstein Anja Brocke, Wolfgang Niemann und Heinz-Dietrich Steigert sowie die Bürgervorsteherin der SPD Fehmarn, Brigitte Brill. 

Die Rückkehr nach Puttgarden (Foto: B. Hagedorn)
(Foto: B. Hagedorn)