Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Bahnhof Reinfeld endlich barrierefrei!

Aktuelles

08.08.2017


Von links: Bürgermeister Heiko Gerstmann, Konzernbevollmächtige DB Nord Manuela Herbort und Landrat Dr. Henning Görtz
Foto: Büro Hagedorn

Am 08. August war ich am Bahnhof Reinfeld bei der Inbetriebnahme der neuen Überführung u.a. gemeinsam mit dem Bürgermeister Heiko Gerstmann (SPD). Damit ist er der letzte Bahnhof mit täglich über 3.000 Passagieren in Schleswig-Holstein, der barrierefrei ist! Nun können Ältere, Eltern mit Kinderwagen, Rollstuhlfahrer und alle anderen endlich ohne Probleme die Gleise erreichen. In den Bahnhof investierte das Land Schleswig-Holstein 2,7 Millionen Euro, die Deutsche Bahn 2,8 Millionen Euro und der Bund steuerte 100.000 Euro bei. Die Überführung selbst kostete 900.000 Euro, die beiden Aufzüge zu den Gleisen weitere 750.000 Euro.

Die alte Unterführung, die vorher zu den Gleisen führte, wird dafür zugeschüttet. Später soll auch das historische Bahnhofsgebäude renoviert werden und auch der Süden der Stadt soll bald angebunden werden. Baubeginn soll vorraussichtlich schon in diesem Jahr sein, wobei eine dritte Treppe als Bahnhofszugang sowie neue P&R-Plätze und zusätzliche Fahrradstellplätze entstehen sollen. Diese Parkplätze werden gut genutzt, denn Reinfeld ist die letzte Station, an der die HVV gilt.