Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Bugenhagen Berufsbildungswerk in Berlin zu innovativen Ausbildungskonzepten

Aktuelles

27.04.2017

Mit Inka Kielhorn, der Leiterin des Bugenhagen-Werks, Herrn Bernd von der Bundespolizei und Jugendlichen aus Ostholstein.
 

Am 27. April lud die Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke, darunter das Bugenhagen Berufsbildungswerk, zu einem parlamentarischen Abend in die Parlamentarische Gesellschaft in Berlin ein. Die Bildungswerke präsentierten innovative und marktnahe Ausbildungskonzepte. Die Zusammenarbeit der Berufsbildungswerke mit Unternehmen und öffentlichen Institutionen bei der beruflichen Ausbildung von jungen Menschen mit Handicap ist ein wichtiger Schritt für mehr Inklusion in der Arbeitswelt und ein gutes Instrument, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. Das BBW liegt mir seit vielen Jahren am Herzen und ich besuche es so oft wie möglich. Durch die vorbildliche Arbeit im Berufsbildungswerk finden junge Menschen mit Behinderungen eine zusätzliche Chance, um erfolgreich ins Berufsleben starten zu können. Dabei erstrecken sich die insgesamt über 50 angebotenen Ausbildungsgänge von der Gastronomie über Pflegeberufe bis hin zur IT-Branche. Ich habe hohen Respekt vor der Arbeit und werde das Bugenhagen-Werk weiterhin begleiten und unterstützen.