Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Equal Pay Day 2015: Recht auf Mehr!

Pressemitteilungen


Seit 2008 demonstrieren Frauen unter dem Motto „Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit“ am „Equal Pay Day“ für gerechte Gehälter – traditionell findet alljährlich die zentrale Kundgebung dazu auf Initiative eines breites Frauenbündnisses aus DGB, Deutschem Frauenrat und Sozialverband Deutschland am Brandenburger Tor statt und Jahr für Jahr ist die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn aus Ostholstein aktiv dabei. Dieses Jahr findet unter dem Motto „Recht auf Mehr!“ der „Equal Pay Day“ am 20. März 2015 statt – dem Tag, an dem Frauen statistisch das Jahresgehalt ihrer männlichen Kollegen aus 2014 erarbeitet haben. 

Bettina Hagedorn: „Männer und Frauen sind zwar dem Grundgesetz nach gleichgestellt, in der Realität sieht es aber anno 2015 immer noch anders aus. Vergleicht man die Gehälter, verdienen Frauen in Deutschland bei gleichwertiger Arbeit dennoch 22 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Die Bundesrepublik nimmt damit im europäischen Vergleich den viertschlechtesten Platz ein. Der „Equal Pay Day“ mahnt: Diese Ungleichbehandlung muss endlich ein Ende haben! Darum haben SPD und CDU/CSU im Koalitionsvertrag fest vereinbart, dass mit Hilfe eines „Entgeltgleichheitsgesetzes“ genau diese Gerechtigkeitslücke geschlossen und alte Diskriminierungen zu Lasten der Frauen beendet werden sollen. Darum geht es am 20. März 2015!“