Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Feierstunde zur Sanierung der St. Jürgen Kirche!

Aktuelles

03.04.2017

 
Anke Spoorendonk überreicht symbolisch die 440.000 Euro an Bundesmitteln (Foto: Kirchenkreis OH / Heinen)
 

Große Feierlichkeiten in Grube! Zusammen mit Anke Spoorendonk, schleswig-holsteinische Ministerin für Justiz, Kultur und Europa, habe ich die Entscheidung der Förderung über 440.000 Euro zur Sanierung der St.-Jürgen-Kirche in Grube überbracht. Dabei waren auch der Landeskonservator Dr. Michael Paarmann, der Propst der Gemeinde Ostholstein Dirk Süssenbach und der Architekt Torsten Ewers. Gemeinsam mit der Kirchengemeinde habe ich schon lange für die dringend notwendige Sanierung der Kirche gekämpft. Als stellvertretende Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion im Haushaltsausschuss, hat es mich November 2016 daher besonders gefreut, dass wir Haushälter die 440.000 Euro bewilligt haben, denn nur so konnte das Bauvorhaben, das insgesamt ca. 880.000 Euro kostet gelingen. Die 440.000 Euro Bundesmittel sind Teil des "Denkmalschutz-Sonderprogramm VII".

 
 
Die St.-Jürgen-Kirche an diesem wunderschönen Frühlingstag (Foto: Kirchenkreis OH / Heinen)

 

Schon bei meinem letzten Besuch am 1. November 2016 konnte ich feststellen, wie sich die Menschen mit ‚ihrer‘ Kirche identifizieren – sie ist Teil ihres Heimatgefühls. Das halbe Dorf war damals auf den Beinen, als wir zusammen die Bauschäden begutachteten. Mit diesem Interesse und dem Rückhalt der Bürgerinnen und Bürgern, die mittlerweile bereits einen Förderverein für die Kirchensanierung gegründet haben, kann dieses große Bauvorhaben gelingen.

Als langjähriges Mitglied im Haushaltsausschuss des Bundestags habe ich mich seit 2008 immer wieder erfolgreich im Rahmen des Denkmalschutz-Sonderprogrammes für die Förderung wichtiger historischer Projekte in Ostholstein eingesetzt. Davon profitierten mit insgesamt ca. 1,8 Mio. Euro u.a. die KZ-Gedenkstätte Ahrensbök, die Ratekauer Feldsteinkirche, das Eutiner Schloss, der Oldenburger Wall, die Kirchengemeinde Landkirchen und 2017 die historische Orgel der Stadtkirche Neustadt und die Turmsanierung auf dem Bungsberg.

 

 
Bei der Besichtigung der St. Jürgen-Kirche am 1. November 2016, konnte ich mir über den schlechten Zustand des Dachstuhls selbst ein Bild machen. (Foto: LN, Peter Mantik)