Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Inselschule Fehmarn mit sechs 9. Klassen zu Besuch in Berlin

Pressemitteilungen

v.l.n.r. Bettina Hagedorn, Lisa Kühn, Hawa Öruc und Hauke Jipp

Vom 22. bis 26. August 2011 besuchte die Inselschule Fehmarn mit ihrem gesamten neunten Jahrgang - 145 Schülern und 12 Lehrern - die Bundeshauptstadt Berlin. Teil der Reise war natürlich auch ein Besuch im Bundestag samt Gespräch mit der ostholsteinischen Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn im Reichstagsgebäude.
Hagedorn: „Zwar kommen jedes Jahr fast 1000 Schüler von Schulen aus meinem Wahlkreis auf ihrer Klassenreise zu mir in den Bundestag – aber dieser Besuch war ein ganz besonderer und zwar nicht nur, weil 6 Klassen mit einem ganzen Jahrgang gemeinsam nach Berlin reisten: Lebhaft erinnere ich mich an die festliche und beeindruckende ‚Einschulung‘ genau dieser Schülerinnen und Schüler am 29. August 2007, als die damaligen 5.-Klässler mit Sonnenblumen von der damaligen Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave als Start-Jahrgang der neuen Inselschule in meinem Beisein begrüßt wurden – nach jahrelangem Engagement der Fehmaraner für ‚ihre‘ Inselschule war das ein bewegender Moment. Schön war es jetzt zu erleben, wie wissbegierig und ‚erwachsen‘ die damals noch ‚Kleinen‘ inzwischen unter der Obhut ihrer engagierten Lehrer geworden sind!“

Wegen der enormen Gruppengröße musste der Besuch im Reichstagsgebäude in drei Etappen aufgeteilt werden, damit alle genügend Platz hatten. Und so erlebte leider nur die erste der drei Gruppen am Dienstag (23.8.) ein besonderes Highlight: Hagedorns ehemalige Auszubildende Hawa Orüc, die gerade mit dem Parlamentarischen Patenschaftsprogramm (PPP) ein Jahr in den USA verbracht hatte, begleitete Bettina Hagedorn und begrüßte die Schüler ebenfalls. Hawa Örüc hatte im Juni 2007 auf Fehmarn ihren Hauptschulabschluss gemacht, bevor sie im Berliner Büro von Bettina Hagedorn ihre Ausbildung als Kauffrau für Büro-kommunikation begann. Sie hatte die Abgeordnete 2006 bei einem seinerzeit von ihren Lehrern Uwe Hardt und Lisa Kühn organisierten Besuch ihrer Hauptschule im Bundestag kennengelernt und war erst dadurch auf die Idee einer Bewerbung bei Bettina Hagedorn gekom-men.
Hagedorn: „Es war ein bewegendes Wiedersehen gerade auch mit den ehemaligen Lehrern von Hawa (Foto mit Lisa Kühn und Hauke Jipp im Anhang) und es gab stürmische Umarmungen und hagelte Fragen an die 20Jährige ehemalige Fehmaranerin, die binnen 4 Jahren eine so atemberaubende Entwicklung genommen hat. Für die Schüler war es beeindruckend und ich denke motivierend zugleich – quasi ‚life on stage‘ – erleben zu können, was man sogar mit einem Hauptschulabschluss so alles aus seinem Leben machen kann, wenn man zielstrebig, ehrgeizig und mutig ist. Die Lehrer konnten sich lebhaft an Hawas Schulzeit erinnern und waren sichtlich stolz auf ihre ehemalige Schülerin. Einige Schüler kannten Hawa sogar noch als ihre Jugendgruppenleiterin beim Kinderturnen auf Fehmarn.“
Die Klassen, die am 24. August den Reichstag besuchten, konnten ihre Fragen dann ‚nur‘ an Bettina Hagedorn selbst stellen – die Klassen am 25. August mussten leider mit dem Gespräch mit Hagedorns Mitarbeiter Vorlieb nehmen, weil Bettina Hagedorn bereits wieder nach Ostholstein musste – wegen dieser „Ungleichbehandlung“ ist aber bereits fest verabredet, dass Bettina Hagedorn zum Besuch im Rahmen des WiPo-Unterrichtes an die Inselschule zum persönlichen Gespräch kommen wird.

Die erste Schülergruppe mit den Lehrern Herrn Jipp und Herrn Fendt

Die zweite Schülergruppe mit den Lehrern Frau Sixt-Roneck und Herrn Borner

Die dritte Schülergruppe mit den Lehrern Herrn Kuchel, Frau Ludolphs, Frau Lüdthke und Herrn Kasten