Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Jubiläumskonzert des Fördervereins der Freunde der Ratekauer Feldsteinkirche

Aktuelles

20.05.2016
Gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Sandra Redmann im restaurierten Kirchenraum der Ratekauer Feldsteinkirche
( Foto: Sandra Redmann)
 

Der Gemeinnützige Förderverein feierte am 20. Mai mit einem großen Jubiläumskonzert sein 30-jähriges Bestehen. Gemeinsam mit 200 Gästen hörte ich in der von 2008 – 2011 restaurierten Ratekauer Feldsteinkirche ein fabelhaftes Festkonzert. Seit vielen Jahren verbindet mich mit der Ratekauer Feldsteinkirche ein besonderes Verhältnis. Bereits 2008 hat sich die Gemeinde Ratekau hilfesuchend an mich als Bundestagsabgeordnete gewandt um Fördermittel für die Sanierung der Feldsteinkirche zu erhalten. Denn die Feldsteinkirche in Ratekau ist eine der wenigen noch erhaltenen romanischen Kirchen vom Typus Vicelinkirche und Bestandteil des Stadtwappens und Wahrzeichen der Gemeinde Ratekau. Doch aufgrund ihres Alters und der hohen Beanspruchung bestand nicht erst seit 2008 dringender Sanierungsbedarf – und akute Finanzierungsnot. Es war ein Riesenerfolg, dass die Kirche im Frühsommer 2009 durch Beschluss des Haushaltsausschusses – als einziges Projekt in Schleswig-Holstein überhaupt - insgesamt 800.000 Euro aus dem Gebäudesanierungsprogramm des Konjunkturpaketes II aus einmaligen Sondermittelns des Bundes zugesprochen erhielt: damit waren „auf einen Schlag“ Zweidrittel der notwendigen Investitionskosten von 1,2 Mio. Euro vom Bund gesichert. Bereits im Juni 2009 konnte ich unter der fachkundigen Führung des Architekten und aller Beteiligten die Feldsteinkirche mit ihren damaligen Baumängeln besichtigen, sowie der feierlichen Wiedereröffnung der Kirche am 28. August 2011 beiwohnen.