Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Kulturministerin Spoorendonk überreicht 160.000 Euro für die Sanierung des Elisabeth-Turms

Veranstaltungen

08.02.2017

mit Sparkassenvorstand Dr. Martin Lüdiger, Kulturministerin Anke Spoorendonk, Landrat Reinhard, Schönwaldes Bürgermeister Hans-Alfred Plötner und Landeskonservator Dr. Michael Paarmann

 

Heute hat die schleswig-holsteinische Kulturministerin Anke Spoorendonk den Förderbescheid über 160.000 Euro für die Sanierung des Elisabeth-Turms auf dem Bungsberg übergeben. Ich hatte sie dazu eingeladen und habe mich sehr gefreut, als sie mir im Vorfeld zugesagt hat, den Bescheid persönlich zu übergeben. Spoorendonk überreichte den Förderbescheid an unseren Landrat Reinhard Sager der in seinem kurzen Grußwort hervorhob, dass die Mittel auf meine Initiative bereitgestellt wurden. Der für die Sanierung zuständige Architekt Torsten Ewers erläuterte mit einer Powerpoint-Präsentation den bisherigen Stand und die weiteren Planungen. Es lässt sich jetzt schon erahnen dass der Turm im fertigen Zustand mit seinem Granit-Mauerwerk blass-rosa erstrahlen werde. Herr Ewers und ich sind uns einig: Es wird wunderschön!

Auf dem Elisabeth-Turm durften Anke Spoorendonk und ich symbolisch eine Fuge im Mauerwerk verputzen

Da ich selbst seit fast 40 Jahren in Kasseedorf lebe, liegt mir natürlich der Elisabeth-Turm besonders am Herzen, der derzeit mit Unterstützung von Bund und Sparkassen-Stiftung saniert und ab Sommer 2017 dann nach fast fünf Jahrzehnten wieder begehbar sein wird. Bereits am 24. August 2015 habe ich den damals noch baufälligen und gesperrten Turm besichtigt – und zwar gemeinsam mit den wichtigsten Akteuren, die für den Erfolg der Sanierung eine Rolle spielen: Neben Dr. Martin Lüdiger und Jörg Schumacher für die Sparkasse Holstein als Projektträger waren auch Landeskonservator Dr. Michael Paarmann und Architekt Torsten Ewers mit dabei.

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages, dem ich seit fast 14 Jahren angehöre, beschließt seit 2008 jährlich Denkmalschutz-Sonderprogramme, bei denen ich mich immer wieder erfolgreich für die Förderung historischer Projekte in Ostholstein und Schleswig-Holstein eingesetzt habe. Schon im Juni 2015 hatte ich angekündigt, mich im Rahmen der Denkmalschutzprogramme für eine finanzielle Förderung des Elisabethturms aus Bundesmitteln einzusetzen. Ich war deshalb glücklich, als der Haushaltsausschuss am 22. Juni 2016 die Förderung für die Turmsanierung auf dem Bungsberg in Höhe von 160.000 Euro aus Bundesmitteln beschlossen hat.

Die 160.000 Euro Bundesgeld sind nur die eine Hälfte der Sanierungskosten, mit 120.000 Euro beteiligt sich auch die Sparkassen-Stiftung, Sparkassenvorstand Dr. Martin Lüdiger war ebenfalls gekommen und beschrieb den Turm als i-Tüpfelchen und Ausrufezeichen auf dem Bungsberg. Auch der Kreis Ostholstein mit 40.000 Euro und die Gemeinde Schönwalde mit 10.000 Euro beteiligen sich an den Gesamtkosten.

Besonders gefreut hat mich, dass im Anschluss an den Haushaltsausschuss-Beschluss vom Juni 2016 ein Malwettbewerb in der Friedrich-Hiller-Grundschule in Schönwalde ins Leben gerufen wurde, bei dem die Schulkinder die bunten Turmfenster selbst farbig gestalten durften – am 13. Juli 2016 hat unsere „Jury“ unter Anleitung des Architekten Torsten Ewers mit den Kindern die Fenster ausgewählt, die jetzt auch tatsächlich dem Turm die alte Schönheit zurückgeben sollen. Mit den bunten Fenstern und dem gereinigtem Granit-Mauerwerk, das dann blaß-rosa strahlen soll, wird der sanierte Turm ab Frühsommer 2017 ein echter Blickfang auf dem Bungsberg. Nach der Neueröffnung rechtzeitig vor der Urlaubssaison 2017 soll der so lange verschlossene Turm endlich wieder von Gästen bestiegen werden können, die aus 22 m Höhe den grandiosen Blick in die Holsteinische Schweiz genießen können. Dann wird der bereits 1863 als 1. Historischer Aussichtsturm im Sinne des Tourismus errichtete Elisabeth-Turm das großartige Angebot durch die Sparkassen-Stiftung Holstein auf dem Bungsberg wirkungsvoll ergänzen und abrunden. Und die Kinder sind natürlich ganz aufgeregt, dass Fenster hereinkommen, die sie entworfen haben.