Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Ratekauer feiern ihre Feldsteinkirche

Aktuelles

Ratekau, 28.06.2009

Neun Monate dauerten die Sanierungsarbeiten in der Feldsteinkirche Ratekau – nun ist der Altarraum endlich wieder nutzbar und erstrahlt im neuen Glanz.

Der Haushaltsausschuss hat im Rahmen des Gebäudesanierungsprogramms im Konjunkturpaket II durch Änderung eines Haushaltsvermerks auch nationale Kulturdenkmäler neben weiteren öffentlichen Gebäuden in die Förderkulisse aufgenommen. Davon konnte Mitte Juni bei Beschluss einer Förderliste von 18,6 Mio. Euro durch den Haushaltsausschuss auch die Feldsteinkirche in Ratekau mit 800.000 Euro profitieren. Als symbolisches Geschenk überreichte ich nach dem Gottesdienst am 28. Juni 2009 der Pastorin Anke Dittmann, Bürgermeister Thomas Keller, Bürgervorsteher Kurt Fischer und Jürgen Beck den Beschluss dazu.