Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Rathausgespräch in Eutin - Abschiedsbesuch bei Bürgermeister Schulz

Aktuelles

14.07.2016
 
(Foto: Achim Krauskopf, OHA)
 

Am 14. Juli habe ich den Eutiner Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz sowie Mitglieder aller Fraktionen zu einem weiteren meiner traditionellen Rathausgespräche besucht. Dabei traf ich Bürgermeister Schulz zum letzten Mal, denn er wird am Monatsende nach exakt 14 Jahren in den Ruhestand gehen und das Amt an Carsten Behnk abtreten.

 

Allerdings lag unser Fokus in der Gesprächsrunde auf der Gegenwart und der Zukunft der Kreisstadt. Als Zentrum Ostholsteins stand die Integration der Flüchtlinge im besonderen Fokus. Zurzeit werden 240 Flüchtlinge in Eutin betreut, für diese wurde gerade eine neue zentrale Anlaufstelle in der Stadt geschaffen, um die Vernetzung von Unterkünften, Sprachkursen und Hilfe bei Behördengängen besser zu gestalten.

Einen anderen Schwerpunkt setzten wir bei der Förderung von Kindern und Jugendlichen, insbesondere bei den Krippen- und Kindergartenplätzen, der Ganztagsbetreuung an Schulen sowie der weiteren Jugendarbeit der Stadt.

Zusätzlich besprachen wir noch die Möglichkeiten der Attraktivitätssteigerung des Wirtschaftsstandortes Eutin in den kommenden Jahren. Auch dieses Gespräch hat mir wieder gezeigt, wie wichtig und hilfreich der regelmäßige Austausch mit den Städten und Gemeinden ist, um genau zu wissen, an welchen Stellen der Schuh gerade drückt. Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz wünsche ich für seinen Ruhestand alles Gute.