Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Übergabe des Willi-Piecyk-Preises

Aktuelles


Ulrike Rodust (MdEP), Bettina Hagedorn (MdB) und Uwe Polkaehn (DGB)

Am 19. August 2011 war es so weit. Der erste Willi-Piecyk-Preis der SPD Schleswig-Hostein wurde übergeben. Zu Ehren und in Erinnerung von Willi Piecyk, unserem langjährigem Landesvorsitzenden und Europaabgeordneter, der 2009 viel zu früh verstarb. Bettina Hagedorn (MdB) war eine der Jurorinnen.
Der erste Preis ging an das Haus für Jugend und Familie in Ahrensbök. Mit ihren Kindern bereisen sie die europäischen Nachbarländer. Zuvor lernen sie über die Traditionen, das landestypische Essen und die Sprache.

Der zweite Preis geht an die Christian-Timm-Schule Rendsburg, die in Zusammenarbeit mit anderen europäischen Schulen die Ereignisse des zweiten Weltkrieges aufarbeiten. So haben sie unter anderem mit einer Klasse aus Riga gemeinsam Zeitzeugen der Zwangsarbeit interviewt.

Das Kinder- und Jugendparlament in Neustadt erhielt den dritten Preis. Neben der "Parlamentsarbeit" steht "Jugend lebt Europa und Völkerverständigung" im Vordergrund ihrer Arbeit.