Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Nachrichten zum Thema Pressemitteilungen

 

Pressemitteilungen10-köpfige Delegation des Dialogforums auf Einladung von Bettina Hagedorn zu Gast im Bundestag

24.04.2018


(Foto: Büro Hagedorn)

 

Am 23. April 2018 besuchte auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn eine 10-köpfige Delegation des Dialogforums unter Leitung von Dr. Christoph Jessen und dem Projektbeiratsvorsitzenden Thomas Keller (Bürgermeister Ratekau) den Bundestag in Berlin zu einem intensiven Gedankenaustausch. Mit dabei waren nicht nur die Bürgermeister von Bad Schwartau Uwe Brinckmann, der Gemeinde Göhl Thomas Bauer und Peter Zink von Altenkrempe sowie als Vertreter der „Allianz gegen FFBQ“ Susanne Brelowski und Bodo Gehrke, sondern ebenso Horst Weppler vom Kreis Ostholstein und Michael Pirschel vom Kieler Wirtschaftsministerium sowie als Vertreter der Deutschen Bahn Jörg Weiße und Ulrike Schenker. Angesichts der Tatsache, dass mit Bettina Hagedorn und Norbert Brackmann die beiden bisherigen Verkehrshaushälter der GroKo, die zudem beide Schleswig-Holsteiner und mit dem Projekt sowie dessen Problemen bestens vertraut sind, beide in die Bundesregierung gewechselt sind, diente das Treffen vor allem dazu, einen Gedankenaustausch mit den neu im Haushaltsausschuss für Verkehr zuständigen Mitgliedern Rüdiger Kruse (CDU) und Thomas Jurk (SPD) herzustellen. Klar, dass auch der CDU Wahlkreisabgeordnete Ingo Gädechens – jetzt auch Mitglied im Haushaltsausschuss – dabei war.

Veröffentlicht am 24.04.2018

 

PressemitteilungenLaurence Gorodiski zum zweiwöchigen Schülerpraktikum im Bundestagsbüro von Bettina Hagedorn

20.04.2018


(Foto: Büro Hagedorn)

Der 18-jährige Schüler der Cesar-Klein-Schule in Ratekau, Laurence Gorodiski, aus Warnsdorf absolvierte vom 09. bis zum 20. April 2018 ein zweiwöchiges Praktikum im Berliner Büro von Bettina Hagedorn, um die politischen Abläufe im Bundestag und die Arbeit der Abgeordneten und ihrer Mitarbeiter kennen zu lernen.

Seinen Bericht finden Sie hier.

Veröffentlicht am 20.04.2018

 

PressemitteilungenFür guten Zweck: Bettina Hagedorn gibt limitierte SPD-„Werner“-Plakate ab

20.04.2018


(Foto: Wahlkreisbüro Bettina Hagedorn)

Hagedorn: Nur noch wenige Plakate von 2013 vorhanden – topaktuell zum 30. Jubiläum des legendären Werner Rennens

2013 entwarf der als „Werner“-Comic-Zeichner bekannte Schleswig-Holsteiner Rötger Feldmann alias „Brösel“ exklusiv zum 150.Geburtstag der SPD ein „Werner“-Plakat, das damals zur Bundestagswahl für „Rot-Grün“ und einen Politikwechsel werben sollte. Zur großen SPD-Geburtstagsfeier im August 2013 in Berlin mit ca. 230.000 Besuchern am Brandenburger Tor präsentierte „Brösel“ damals persönlich dieses Plakat, das mit einer Auflage von 5.000 Exemplaren streng limitiert war – die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn hat noch ca. 50 dieser begehrten Sammler-Exemplare und verkauft sie jetzt an Liebhaber für einen „Guten Zweck“, die letzten 10 Plakate sollen am Ende meistbietend versteigert werden.

Veröffentlicht am 20.04.2018

 

PressemitteilungenBundesrechnungshof bleibt hartnäckig: Harsche Kritik an der Hinhaltetaktik der Bahn

23.03.2018


(Foto: studio kohlmeier berlin)

Rechnungsprüfungsausschuss des Bundestages kontrolliert DB-Planung der Hinterlandanbindung - dänische Planung durch Femern A/S außer Kontrolle

Am Freitag, den 23. März 2018, um 7:30 Uhr hat der Rechnungsprüfungsausschuss des Deutschen Bundestags sich zum 17. (!) Mal seit Juni 2009 mit der Wirtschaftlichkeit der Festen Fehmarnbeltquerung, der Solidität der Planung des Deutschen Bahn zur Hinterlandanbindung und mit der mangelhaften Instandsetzung der Fehmarnsundbrücke beschäftigt und erneut einstimmig den Bericht des Bundesverkehrsministeriums vom 14. Dezember 2017 als substanzlos kritisiert: (Zitat) „Aus Sicht des Bundesrechnungshofes erfüllt der vorliegende Bericht des BMVI den Auftrag des Rechnungsprüfungsausschusses nicht, zum ‚Stand der Planungen‘ zu berichten.“ Bettina Hagedorn, Bundestagsabgeordnete aus Ostholstein, die heute nach fast 16 Jahren das erste Mal nicht mehr an einer Ausschusssitzung des Rechnungsprüfungsausschusses teilnahm, dessen Vorsitzende sie jahrelang war, ist zufrieden:

Veröffentlicht am 23.03.2018

 

PressemitteilungenErste 3-tägige Bildungsreise 2018 nach Berlin

13.03.2018


(Foto: Bundesregierung / Volker Schneider)

Auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn verbrachte die erste Besuchergruppe von 50 politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger aus der Region in diesem Jahr vom 14. bis 16. Februar drei spannende Tage in der Hauptstadt Berlin. Seit mehr als 15 Jahren legt Bettina Hagedorn viel Wert darauf, dass ihre Besuchergruppen alle Generationen umfassen – auch die ganz jungen Teilnehmer sind in der Regel schon durch ehrenamtliches Engagement in der Schule, in Vereinen und Verbänden oder in der Kommune positiv aufgefallen und zeigen großes Interesse an unserer Gesellschaft. Dieses Mal waren auch Aktive aus Kindertagesstätten, aus der Hospizarbeit, von den Landfrauen, aus Flüchtlingsinitiativen und von den ehrenamtlich organisierten „Frühstücksrunden“ für die ältere Generation der SPD-AG 60+ dabei. Viele, die bereit sind mit der Kommunalwahl am 6. Mai Verantwortung für die Allgemeinheit zu übernehmen, nutzten die 3 Tage in Berlin zum Kennenlernen – unabhängig davon, ob sie von Fehmarn, aus Eutin, Reinfeld, Bad Schwartau oder Bad Malente kamen.

Veröffentlicht am 13.03.2018

 

PressemitteilungenSPD setzt Kontingent beim Familiennachzug für subsidiär geschützte Flüchtlinge durch

01.02.2018
 
(Foto: studio kohlmeier berlin)

„Grüne hatten mit Jamaika solch eine humanitäre Lösung nicht erreicht!“
 
Beim „Familiennachzug von subsidiär geschützten Flüchtlingen“ – insbesondere Flüchtlinge aus den Kriegsgebieten Syriens – hat die SPD, angesichts der laufenden Koalitions-Verhandlungen, im Parlament aktuell wichtige, humanitäre Verbesserungen erreicht, die ab 1. August 2018 den Zuzug von 1.000 Familienangehörigen pro Monat – überwiegend Frauen und Kinder – ermöglichen. Auf Drängen der CSU wollte die Union den bis Mitte März 2018 befristet ausgesetzten Familiennachzug für subsidiär geschützte Flüchtlinge, der seit 2016 gilt, unbefristet fortsetzen. Ein entsprechender Antrag von CDU/CSU wurde am 19. Januar im Bundestag in 1. Lesung diskutiert. Parallel zu den Koalitionsverhandlungen konnte die SPD-Fraktion mit einem Änderungsantrag nun diese Aussetzung bis 31. Juli 2018 befristen und zusätzlich eine „Kontingent-Lösung“ von 1.000 Familienangehörigen pro Monat ab dem 1. August 2018 fest verankern. In 2./3. Lesung hat der Bundestag am heutigen 1. Februar in namentlicher Abstimmung diese Regelung mit den Stimmen von SPD und CDU/CSU zugestimmt.
 
Lesen Sie hier meine ganze Pressemitteilung.
 
Außerdem finden Sie hier noch zwei Anlagen, einen Auszug aus dem Protokoll der Anhörung im Hauptausschuss sowie meine Zwischenfrage an Herrn Thomae (FDP) während der Plenardebatte.

Veröffentlicht am 02.02.2018

 

PressemitteilungenHagedorn auch in der 5. Wahlperiode im „Königsausschuss“ des Parlaments

01.02.2018

 

Bettina Hagedorn, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Ostholstein und stellvertretende SPD-Landesvorsitzende, setzt auch im 19. Deutschen Bundestag ihre Arbeit im Haushaltsausschuss fort. Seit 2002 gehört die 62-Jährige dem Bundestag und auch dem Haushaltsausschuss an und wird künftig – wie schon in den vergangenen vier Jahren – wieder die Finanzen des Ministeriums für „Verkehr und digitale Infrastruktur“ und für den Bundesrechnungshof verantwortlich übernehmen. Neu ist ihre zusätzliche Verantwortung für den Haushalt der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA). Zudem wird sie die stellvertretende Vorsitzende im Haushaltsausschuss sein und wurde heute seit 2009 zum dritten Mal als stellvertretende haushaltspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion gewählt. Seit 2002 arbeitet Bettina Hagedorn zudem im Rechnungsprüfungsausschuss – in der neuen Wahlperiode als Obfrau der SPD-Fraktion. Zusätzlich wird sie erstmals Mitglied im Bundesfinanzierungsgremium sein.

Veröffentlicht am 02.02.2018

 

PressemitteilungenSondierungsabschluss mit Licht und Schatten: Auf Druck der SPD soll Ausbildung in allen Heilberufen kostenfrei werden

12.01.2018 

 
Der heutige Sondierungsabschluss zwischen der SPD und der Union hat aus meiner Sicht Licht und Schatten. Das SPD-Kernanliegen – die Einführung der Bürgerversicherung – ist leider an der CDU/CSU gescheitert. Dennoch freue ich mich insbesondere über zwei Punkte, die für den Gesundheitsstandort im Norden mit dem steigenden Fachkräftemangel in allen Heilberufen sowie für alle Krankenversicherten enorm wichtig sind. Hier meine Pressemitteilung dazu: 

Veröffentlicht am 16.01.2018

 

PressemitteilungenDänische Grenz-Abschottungspläne unvereinbar mit Europa

14.12.2017


(Foto: studio kohlmeier berlin)

Dänemark will auf Druck der im Dänischen Parlament vertretenen Rechtspopulisten, die die Minderheitsregierung stützen, seine Kontrollen an der Grenze zu Schleswig-Holstein weiter verschärfen und dauerhaft ausbauen. Umgerechnet 15 Millionen Euro will Dänemark dafür zusätzlich auszugeben. Bettina Hagedorn, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Ostholstein und stellvertretende Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion im Haushaltsausschuss, ist empört:

Veröffentlicht am 15.12.2017