Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

AllgemeinHaushaltsausschuss tagt in auswärtiger Sitzung bei der Deutschen Bundesbank

30.03.2017


Der Haushaltsausschuss mit Bundesbank-Präsident Dr. Weidmann
(Foto: Bundesbank)

In der Zentrale der Deutschen Bundesbank fand heute am 29. März die auswärtige Sitzung des Haushaltsausschusses statt. Dazu war ich zusammen mit meinen Kollegen in den Vortragssaal des neu eröffneten Geldmuseums in Frankfurt am Main gekommen.

Im Anschluss an die reguläre Tagesordnung diskutierten wir zusammen mit Vertretern der Bundesbank über verschiedene geldpolitische Themen, die momentan an Bedeutung gewinnen. Dabei interessierten besonders die Sicht der Bundesbank auf die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank und auf die finanzpolitischen Deregulierungen der neuen US-Regierung unter Präsident Trump.

Nachmittags stand unter anderem noch der Besuch des Tresors der Bundesbank an. Dort lagern 50% der deutschen Goldreserven – über 130.000 Barren à 12,5 Kilogramm, gut bewacht von der Bundespolizei. Nach diesem spannenden Eindruck ging es wieder zurück nach Berlin.

Veröffentlicht am 30.03.2017

 

AllgemeinDrei Neujahrsempfänge mit viel Schwung fürs neue Jahr 2017

22.01.2017


Neben den Neujahrsempfängen in Eutin und Malente, besuchte ich die Veranstaltung in Süsel. Dort blieb noch Zeit für ein Foto mit Andreas Herkommer.
(Foto: S. Bötticher-Meyners)

Am ersten Januarwochenende 2017 besuchte ich die Neujahrsempfänge in Malente und der Stadt Eutin mit dem Aufklärungsbataillon 6 „Holstein“ und am 22. Januar war ich in der Gemeinde Süsel zu Gast.

Veröffentlicht am 23.01.2017

 

AllgemeinJahresauftakt bei der SPD Timmendorfer Strand

21.01.2017


Das Gespräch mit den SPD-Mitgliedern vor Ort ist mir immer wichtig. Der Genosse Gerhard Demuth ist am 1. Februar 1977 in die Partei eingetreten - also vor 40 Jahren. Davon war er 28 Jahre Mitglied im Sozialausschuss, teilweise als Vorsitzender.
(Foto: Uwe Kreissl)
 
Auch in diesem Jahr, am 21.01.2017, hat der SPD-Ortsverein Timmendorfer Strand Mitglieder und Freunde der Partei zu einem leckeren Rotkohlessen mit einem Fleischbuffet und Chili sin Carne eingeladen. In entspannter Geselligkeit nutzen wir die Gelegenheit, um über aktuelle Themen der Zeit zu sprechen. Gerne überbrachte ich die Einladung zur Fraktion-vor-Ort Veranstaltung mit der parlamentarischen Staatssekretärin Frau Lösekrug-Möller, die am 31.01.2017 auch in Timmendorfer Strand stattfindet, dort wird über das gerade verabschiedete Bundesteilhabegesetz gesprochen. Mit diesem Gesetz führen wir eine der großen sozialpolitischen Reformen dieser Legislaturperiode durch.

Veröffentlicht am 22.01.2017

 

AllgemeinHagedorn besucht St. Jürgen-Kirche in Grube: Umfassende Sanierung dringend nötig!

01.11.2016
 

Gemeinsam mit der Kirchengemeinde und den Bürgerinnen und Bürgern kämpfe ich für die Sanierung der St. Jürgen Kirche in Grube.
(Foto: LN, Peter Mantik)
 
Am 01. November habe ich die St. Jürgen-Kirche Grube besichtigt, deren umfassende Sanierung derzeit von der Kirchengemeinde geplant wird. Denn leider ist das historische Kirchengebäude aktuell in einem schlechten Zustand: Im Dachstuhl gibt es massive Holzschäden, auch das Mauerwerk – speziell im Bereich des Kirchturms – weist Mängeln und Schäden auf und muss umfassend saniert werden. Doch die damit verbundenen hohen Kosten kann die Kirchengemeinde aus eigener Kraft nicht aufbringen. Ich möchte mithelfen, die dringend benötigten Mittel für den Erhalt der St.-Jürgen-Kirche in Grube zusammenzubekommen, damit das Sanierungsprojekt möglichst unverzüglich in Angriff genommen werden kann!
 

Veröffentlicht am 02.11.2016

 

AllgemeinPolitische Arbeit auch im Urlaub

 

Während ich mit meinen Enkelkindern den Urlaub auf Sylt verbringe, hat das Bundestags-Infomobil, das derzeit auf Deutschlandreise ist, Westerland einen Besuch abgestattet. Da habe ich spontan die Gelegenheit genutzt, meinen Enkeln einmal zu zeigen, was ihre Oma in Berlin macht. Vom 10.  bis 15. August wird das Infomobil allerdings auch in Timmendorfer Strand Halt machen! Den Besuch kann ich wärmstens empfehlen.

Veröffentlicht am 22.07.2015

 

AllgemeinSPD-Landesparteitag: Hagedorn als stellvertretende Landesvorsitzende bestätigt

Der neue geschäftsführende Landesvorstand: Christiane Küchenhof, Ralf Stegner und Bettina Hagedorn

Am 14. und 15. März 2015 fand in Neumünster der ordentliche Landesparteitag der SPD Schleswig-Holstein statt. Auf der Tagesordnung standen dabei – neben Reden von Torsten Albig, Ralf Stegner und Sigmar Gabriel – auch die Wahl des Landesvorstandes.

Mit 81,9 Prozent bestätigten die Delegierten Ralf Stegner als Landesvorsitzenden. Auf mich als Stellvertreterin entfielen 81,4 Prozent der Stimmen. Schon seit 2003 bin ich Mitglied im SPD-Landesvorstand, seit 2007 bin ich Stellvertreterin unseres Landesvorsitzendenden Ralf Stegner. Ich freue mich, dass wir diese lange gemeinsame Arbeit auch für zwei weitere Jahre fortsetzen können!

Veröffentlicht am 16.03.2015

 

AllgemeinHandwerks-Hospitantin zu Gast im Bundestag


Ernst Dieter Rossmann MdB, Kay Muhlack (Hospitant aus Kiel, Büro Bartels), Franz Thönnes MdB, Paul Knappe (Hospitant aus Heidmoor, Büro Thönnes), Ulf Thomsen (Hospitant aus Sylt, Büro Ilgen), Carolina Szymanek (Hospitantin aus Preetz, Büro Malecha-Nissen), Matthias Ilgen MdB, Gabriele Hiller-Ohm MdB, Birgit Malecha-Nissen MdB, Jan Behrens (Hospitant aus Landrecht, Büro Rossmann), Bettina Hagedorn MdB, Ralph Müller-Beck (Staatssekretär des Ministeriums für Inneres und Bundesangelegenheiten und Bevollmächtigter des Landes Schleswig-Holstein beim Bund)


Für uns in der SPD-Landesgruppe Schleswig-Holstein hat das Handwerk einen hohen Stellenwert. Darum habe ich zuletzt in der Woche vom 12. bis 16. Januar 2015 den Metallbauermeister und Geschäftsführer von 'mann Schlosserei Metallbau GmbH' Frank Zwiebelmann als Hospitanten in mein Berliner Bundestagsbüro eingeladen.  Beim heutigen Landesgruppen-Frühstück in der Landesvertretung Schleswig-Holstein haben wir mit sechs Handwerkern über die Stärkung des Handwerks diskutiert. Konkret haben wir über Existenzgründungen, Unternehmensfinanzierungen und Betriebsübernahmen gesprochen und uns über wirtschaftliche Fragen und Konfliktthemen im Arbeits- und Handwerksrecht, wie beispielsweise den Meistertitel, ausgetauscht. Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion hatte die Große Koalition schon am 5. Dezember 2014 den Antrag „Der deutsche Meisterbrief – Erfolgreiche Unternehmerqualifizierung, Basis für handwerkliche Qualität und besondere Bedeutung für die duale Ausbildung“ eingebracht. Als gelernte Goldschmiedin und Mutter von drei Handwerkern stehe ich natürlich voll hinter diesem Antrag, denn ich schätze die fundierte handwerkliche Ausbildung ebenso wie die Chancen auf Selbstständigkeit im Handwerk.

 

Veröffentlicht am 29.01.2015

 

AllgemeinMahnwache vor dem Brandenburger Tor


Bettina Hagedorn und Franz Thönnes bei der Mahnwache vor dem Brandenburger Tor


Ich war zutiefst erschüttert, als ich in der vergangenen Woche von dem grausamen Attentat auf die Pariser Charlie Hebdo-Redaktion hörte. Niemals werde ich verstehen, wieso Menschen so etwas tun können. Meine Gedanken gelten den Opfern dieses sinnlosen Hassverbrechens.
Die weltweiten friedlichen Demonstrationen empfand ich darauf als eine richtige und auch als eine aufmunternde Reaktion. Auch der Zentralrat der Muslime hat am 13. Januar als Zeichen des Friedens und der Toleranz sowie als Symbol für eine weltoffene Gesellschaft zu einer Mahnwache am Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor aufgerufen. Zusammen mit Bundespräsident Joachim Gauck, Bundeskanzlerin Angela Merkel und zehntausend anderen Menschen war ich dort, um den 17 Opfern der Anschläge von Paris zu gedenken. Ein Koranzitat, das ein Iman vortrug, berührte mich besonders: "Wer ein menschliches Wesen tötet, ohne dass es einen Mord begangen oder auf der Erde Unheil gestiftet hat, so ist es, als ob er alle Menschen getötet hätte". Als Zeichen der Solidarität hakten sich die Menschen untereinander ein und standen vereint gegen die unmenschlichen Taten der Terroristen. Die Botschaft dabei lautete: Nous sommes Charlie, nous sommes Ahmed, nous sommes juifs!

Veröffentlicht am 14.01.2015

 

AllgemeinGedanken zum Jahreswechsel 2014/2015 - Jahresrückblick 2014

Dass das Jahr 2014 sehr arbeitsreich sein würde, war von vorn herein klar: Durch Bundestagswahlkampf und Koalitionsverhandlungen hatte die gesetzgeberische Arbeit in Berlin 2013 zuletzt 6 Monate quasi geruht … und der Koalitionsvertrag, der von den SPD-Mitgliedern mit überzeugender Mehrheit unterstützt worden war, hatte ehrgeizige Ziele festgelegt, deren Umsetzung die Menschen jetzt von uns erwarteten.

Was im ablaufenden Jahr geschafft wurde, was versprochen und gehalten wurde, können Sie in meinen Gedanken zum Jahreswechsel 2014/2015 nachlesen.

Gedanken zum Jahreswechsel 2014/2015 - Jahresrückblick 2014

Veröffentlicht am 29.12.2014