Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Nachrichten zum Thema Pressemitteilungen

 

Pressemitteilungen180-Grad-Wende der Bahn zum Erhalt der Fehmarnsundbrücke: Forderungen des Rechnungsprüfungsausschusses werden erfüllt!

02.12.2016

Bahnchef Dr. Rüdiger Grube und Bettina Hagedorn vor dem Rechnungsprüfungsausschuss.

In Anwesenheit von Bahnchef Dr. Rüdiger Grube hat der Rechnungsprüfungsausschuss des Deutschen Bundestags heute ab 7:30 Uhr erneut zum mittlerweile vierten Mal seit Juni 2016 über den Zustand der Fehmarnsundbrücke beraten und beschlossen. Bettina Hagedorn, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Ostholstein und Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses, ist zufrieden: "Was lange währt, wird endlich gut: Der konsequente Druck, den die Mitglieder des Rechnungsprüfungsausschusses in mittlerweile vier Sitzungen seit Juni gegenüber dem Verkehrsministerium und der Deutschen Bahn zum Erhalt der Sundbrücke aufgebaut haben, hat sich gelohnt."

Veröffentlicht am 02.12.2016

 

PressemitteilungenBundestag beschließt Bundesteilhabegesetz: SPD sorgt für Verbesserungen

01.12.2016
Foto: studio kohlmeier berlin
 

Am 01.12.2016 hat der Bundestag das neue Bundesteilhabegesetz in 2./.3 Lesung beschlossen. Das Gesetz regelt die Leistungen für Menschen mit Behinderungen neu. Bettina Hagedorn, Bundestagsabgeordnete aus Ostholstein und stellvertretende haushaltspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, erklärt:

Veröffentlicht am 01.12.2016

 

Pressemitteilungen23. SPD-Betriebsrätekonferenz im Reichstag zur Sicherung der Rente

30.11.2016
 
mit Bernd Friedrichs und Bundesministerin Andrea Nahles
(Foto: SPD-Bundestagsfraktion)
 

Bereits seit 14 Jahren lädt die SPD-Bundestagsabgeordnete für Ostholstein, Bettina Hagedorn, zur Betriebsrätekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion im Berliner Reichstag in langjähriger Tradition engagierte Betriebs- und Personalräte aus Ostholstein ein. Am 30. November stand diese 23. Konferenz – kurz nach dem Rentengipfel der Bundesregierung - unter dem Motto „Alterssicherung – sicher und gerecht gestalten“ und diskutierte mit insgesamt rund 300 Teilnehmern aus ganz Deutschland mit der Arbeitsministerin Andrea Nahles und weiteren prominenten politischen Entscheidungsträgern topaktuell dieses große Zukunftsthema. Mit dabei war als langjähriger Dauergast u.a. Bernd Friedrichs aus Puttgarden als Vorsitzender des Konzernbetriebsrates von Scandlines Deutschland.

Veröffentlicht am 01.12.2016

 

PressemitteilungenWettbewerb für Jugendliche: Zum Jugendmedienworkshop im März 2017 nach Berlin

30.11.2016
 
Quelle: studio kohlmeier berlin
 

Die SPD-Bundestagsabgeordnete für Ostholstein und Nordstormarn, Bettina Hagedorn, ruft auch in diesem Jahr medieninteressierte Jugendliche zur Teilnahme am Jugendmedienworkshop vom 5. bis 11. März 2017 in Berlin auf, für den sich interessierte Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren mit einem journalistischen Beitrag bis spätestens zum 08. Januar 2017 bewerben können. Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e.V. mittlerweile zum vierzehnten Mal 30 Jugendliche bundesweit zu diesem einwöchigen Workshop ein. Dieses Mal unter dem Titel: „Glaubensfragen? – Religion und Gesellschaft heute“. Eingereicht werden können Artikel, Video-/Audiobeiträge oder Fotoarbeiten. Katharina Langbehn aus Lensahn und Imke Bischoff aus Oldenburg hatten sich 2006 und 2008 erfolgreich beworben und dabei wertvolle Erfahrungen in Berlin gesammelt.

Veröffentlicht am 30.11.2016

 

Pressemitteilungen35. Internationaler Aktionstag gegen Gewalt an Frauen – Hagedorn: „Wir brechen das Schweigen!“

25.11.2016

Foto: SPD-Fraktion
 

Am 25. November findet bereits zum 35. Mal weltweit der Aktionstag Gegen Gewalt an Frauen statt, um zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt jeglicher Form gegenüber Frauen und Mädchen aufzurufen. Bettina Hagedorn, SPD-Abgeordnete für Ostholstein, unterstützt Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig bei ihrem Aufruf zu diesem Aktionstag, „das Schweigen zu brechen“ und wirbt für das seit 2012 bundesweit installierte Frauen-Hilfetelefon (0800-116016):

Veröffentlicht am 25.11.2016

 

PressemitteilungenHaushaltsausschuss bewilligt 440.000 Euro für Sanierung der St.-Jürgen-Kirche Grube!

10.11.2016

Bettina Hagedorn, Landeskonservator Dr. Michael Paarmann und Architekt Torsten Ewers bei der Besichtigung der Kirche (Fotos: Reporter Neustadt)

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute für den Bundeshaushalt 2017 das Denkmalschutz-Sonderprogramm VII beschlossen und damit Fördermittel von bundesweit 70,5 Mio. Euro für 204 Projekte in ganz Deutschland bewilligt – darunter 440.000 Euro für die Sanierung der St.-Jürgen-Kirche in Grube.

Bettina Hagedorn, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Ostholstein und stellvertretende haushaltspolitische Sprecherin der SPD-Bundesfraktion, ist sehr froh: „Ich bin überglücklich, dass die 800-jährige St.-Jürgen-Kirche in Grube, die als echte ‚Landmarke‘ im Norden Ostholsteins gilt, mit der 50-prozentigen Bundesförderung von 440.000 Euro durch den Haushaltsausschuss nun hoffentlich schon 2017 saniert werden kann."

Veröffentlicht am 11.11.2016

 

PressemitteilungenHagedorn: Haushaltsausschuss erhöht Finanzhilfen für Fischereibetriebe um 2 Mio. Euro

10.11.2016

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner heutigen 'Bereinigungssitzung‘ zum Bundeshaushalt 2017 2 Millionen Euro zusätzlich als Unterstützung für die deutsche Fischereiflotte angesichts der von Brüssel verfügten Halbierung der Dorschquote beschlossen. Bettina Hagedorn, Bundestagsabgeordnete für Ostholstein und stellvertretende haushaltspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, ist froh, dass der Bund damit das verfügbare Fördervolumen – inklusive der Fördermittel aus Europa – auf insgesamt 8,4 Mio. Euro für die Fischer verdoppelt und den Betrieben in dieser existenziellen Krise Planungssicherheit  gewährt:

"Mit unserem Beschluss, die Finanzhilfen des Bundes für Fischereifahrzeuge um 2 Mio. Euro auf 4,2 Mio. Euro drastisch aufzustocken, verdoppelt der Haushaltsausschuss das Fördervolumen – durch die hälftige Finanzierung aus Europa – auf glatte 8,4 Mio. Euro gegenüber dem Ursprungsansatz des Landwirtschaftsministeriums. Damit geben wir den Fischereibetrieben ein klares positives Signal."

Veröffentlicht am 11.11.2016

 

PressemitteilungenTechnisches Hilfswerk: Haushaltsausschuss beschließt 164,5 neue Stellen

10.11.2016
Rainer Mahn, Ortsbeauftragter für Lübeck und stellvertretender THW-Landessprecher Schleswig-Holstein und Frank Kaiser, Ortsbeauftragter für Neustadt/Holstein, überreichten mir die Ehrenplakette für meinen langjährigen Einsatz für das THW.
(Foto: THW)

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner heutigen ‚Bereinigungssitzung‘ zum Bundeshaushalt 2017 164,5 neue Stellen, 100 Mio. Euro für neue Fahrzeuge und 1,2 Millionen Euro zusätzlich als Unterstützung für das Technische Hilfswerk (THW) beschlossen. Bettina Hagedorn, Bundestagsabgeordnete für Ostholstein und stellvertretende haushaltspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, freut sich über die massiven Aufwüchse beim THW, bei dem insgesamt 80.000 ehrenamtliche und 800 hauptamtliche Helferinnen und Helfer arbeiten. Wichtig auch: Alle Maßnahmen konnten aufgrund der ‚brummenden Konjunktur‘ solide gegenfinanziert werden – es werden keine neue Schulden gemacht!

Veröffentlicht am 11.11.2016

 

PressemitteilungenBrackmann/Hagedorn beschließen Personalaufwuchs für die WSV, Ausweitung der Lkw-Maut und KBA

10.11.2016

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute in der Abschlusssitzung zum Bundeshaushalt 2017 massive Personalaufwüchse im Bereich Verkehr beschlossen. Zu den gefassten Beschlüssen erklären die zuständigen Koalitionsberichterstatter Norbert Brackmann (CDU) und Bettina Hagedorn (SPD):

"Über einen massiven Personalaufwuchs darf sich die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) freuen: insgesamt 78 neue Stellen wurden für ganz Deutschland geschaffen, um mit dem geeigneten Fachpersonal die Planungen und die Sanierung von Schleusenbauwerken voranzutreiben und die Sanierung der zum Teil 100-Jahre alten Kanäle zu sichern. Damit unterstützen wir gezielt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WSV in der Fläche. Weitere Stellen gibt es für die Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen, Genehmigungen beim Kraftfahrtbundesamt sowie Stellen für den digitalen Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen."

Veröffentlicht am 11.11.2016