Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

AktuellesRoter Sekt und Rollmops: Traditioneller Neujahrsempfang 2018 der SPD Oldenburg

09.01.2018
 
Mitglieder des Ortsvereines Oldenburg 
(Foto: Privat)
 

Für den 09. Januar hatte die SPD Oldenburg wieder zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang geladen. In der Volkshochschule Oldenburg ließen wir gemeinsam mit vielen Gästen bei Rollmops und rotem Sekt das alte Jahr Revue passieren und diskutierten über die Aussichten für das Jahr 2018. Wie bereits in den letzten Jahren war die Hinterlandanbindung ein wichtiges Thema des Abends, aber auch die bevorstehenden Kommunal- und Kreistagswahlen im Mai wurden sehr spannend diskutiert.

Veröffentlicht am 09.01.2018

 

Aktuelles1. Rathausgespräch 2018 in Neustadt

09.01.2018


Bürgermeisterin Tordis Batscheider mit Vertretern aller Fraktionen und dem Bürgervorsteher Sönke Sela
(Foto: Privat)

Traditionell besucht die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn seit 15 Jahren zu so genannten „Rathausgesprächen“ alle BürgermeisterInnen und Amtsvorsteher ihres Wahlkreises regelmäßig, um sich parteiübergreifend mit den Vertretern der kommunalen Gremien und Verwaltungsmitarbeitern über aktuelle Problemstellungen in den Kommunen insbesondere an der Schnittstelle zur Bundes- und Landespolitik auszutauschen.

Veröffentlicht am 09.01.2018

 

AktuellesKastanienhof in Oldenburg erhält vom Bund ab 2018 Bundesförderung für Alphabetisierungskurse!

09.01.2018
 
Bundesfamilienministerin Katarina Barley
(Foto: Privat)
 

Zusammen mit 170 Mehrgenerationshäusern bundesweit bekommt der Kastanienhof in Oldenburg durch gute Bewerbungskonzepte nun ab 1. Januar 2018 zusätzlich Bundesgelder, um die Alphabetisierung von Erwachsenen zu fördern. Mit der gemeinsamen Initiative „Nationale Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung“ unterstützen das Bundesfamilienministerium und das Bundesbildungsministerium die Förderung von Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen bei Erwachsenen und stellen dafür zusätzliche Mittel in Höhe von rund zwei Millionen Euro jährlich bis 2020 bereit, womit die Projektträger jährlich zwischen 5.000 und 15.000 Euro Fördermittel erhalten können.

Veröffentlicht am 09.01.2018

 

AktuellesSpendenübergabe zugunsten des TSV Lensahn für das integrative Fußballtraining

22.12.17
 
Spendenübergabe für das integrative Fußballtraining beim TSV Lensahn mit Frank Müller und vielen Spielern
(Foto: Jens Puschmann)
 

Am 22. Dezember 2017 habe ich das Projekt „Integratives Fußballtraining mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“ des TSV Lensahn zu seiner Weihnachtsfeier erneut besucht, um einen Scheck in Höhe von 300,00 Euro an Frank Müller und die 40 jungen anwesenden Spieler zu überreichen.

Bereits am 23. August 2017 konnte ich mir von dem Training des TSV Lensahn mit einer großen Zahl unbegleiteter minderjährigen Flüchtlinge ein eigenes Bild vor Ort machen und den Betreuern um Frank Müller für ihre ehrenamtliche Arbeit meinen Dank ausdrücken. Zuvor erhielt das Projekt des Turn- und Sportverein Lensahn am 14. August 2017 eine Förderung vom Bund in Höhe von insgesamt 4.390 Euro. Das Geld stammt aus dem bundesweiten Förderprogramm „Ländliche Entwicklung“ in Höhe von insgesamt 55 Millionen Euro, das ich selbst als stellvertretende Sprecherin der SPD im Haushaltsausschuss mit auf den Weg gebracht und beschlossen habe.

 

Veröffentlicht am 02.01.2018

 

AktuellesJahresrückblick 2017 und Gedanken zum Ausblick 2018

20.12.2017


Vor dem Weihnachtsbaum im Deutschen Bundestag
(Foto: Büro Hagedorn)
 
Traditionell für Sie und Euch zum Nachlesen, mein Jahresrückblick für das Jahr 2017 und mein Ausblick auf 2018. Diesen finden Sie hier:
 
Jahresrückblick 2017
 
Bilderband 2017
 
Ich wünsche Ihnen allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! 

Veröffentlicht am 20.12.2017

 

PressemitteilungenDänische Grenz-Abschottungspläne unvereinbar mit Europa

14.12.2017


(Foto: studio kohlmeier berlin)

Dänemark will auf Druck der im Dänischen Parlament vertretenen Rechtspopulisten, die die Minderheitsregierung stützen, seine Kontrollen an der Grenze zu Schleswig-Holstein weiter verschärfen und dauerhaft ausbauen. Umgerechnet 15 Millionen Euro will Dänemark dafür zusätzlich auszugeben. Bettina Hagedorn, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Ostholstein und stellvertretende Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion im Haushaltsausschuss, ist empört:

Veröffentlicht am 15.12.2017

 

PressemitteilungenGeschäftsführende Regierung funktioniert: Mehr als 1,6 Mrd. Euro bewilligt!

14.12.2017


Mit Johannes Kahrs und Michelle Müntefering im Hauptausschuss
(Foto: Privat)

Seit dem 22. November 2017 arbeitet der Hauptausschuss im Deutschen Bundestag unter dem Vorsitz des Bundestagspräsidenten Dr. Wolfgang Schäuble (CDU) und übernimmt alle Aufgaben zur Vorbereitung der Parlamentsarbeit, die ansonsten die Fachausschüsse des Bundestages erfüllen. Seitdem werden auch alle Entscheidungen des Parlamentes, die finanzielle Auswirkungen haben und normalerweise das Votum des Haushaltsausschusses brauchen im Hauptausschuss entschieden, weswegen Bettina Hagedorn, SPD-Bundestagsabgeordnete für Ostholstein und seit 2002 im Haushaltsausschuss, am Mittwoch, den 13. Dezember 2017, als eines von 47 Mitgliedern, an der dritten Sitzung des Hauptausschusses für die SPD teilnahm. Insgesamt wurden in dieser Sitzung zusätzliche Ausgaben des Bundes für das laufende Jahr 2017 in Höhe von mehr als 1,6 Milliarden Euro beschlossen.

Veröffentlicht am 15.12.2017

 

AktuellesMeine Rede zu Fiskalpolitischer Verantwortung für Wachstum und Stabilität in Europa

13.12.2017

Am Mittwoch, den 13.12.2017, habe ich bereits meine zweiter Rede der neuen Legislaturperiode gehalten.  Auch bei dieser Rede ging es wieder um Europa, fünf Minuten sprach ich zum Antrag der FDP zur fiskalpolitischen Verantwortung für Stabilität und Wachstum in Europa.

 

Diese Rede finden Sie wie immer auf dieser Homepage unter der Rubrik Reden.

Veröffentlicht am 14.12.2017

 

AktuellesBundesparteitag in Berlin

08.12.2017


Zusammen mit Ralf Stegner auf dem Bundesparteitag

Auf dem Bundesparteitag in Berlin haben wir am 07. Dezember Martin Schulz als Parteivorsitzenden wiedergewählt und uns für ergebnisoffene Gespräche mit der Union ausgesprochen. Martin Schulz bekam 81,9 Prozent der abgegebenen Stimmen, dazu wurden Ralf Stegner, Olaf Scholz, Thorsten Schäfer-Gümbel, Manuela Schwesig, Malu Dreyer und Natascha Kohnen als Stellvertreter gewählt.

Besonders gefreut habe ich mich, dass Serpil Midyatli mit 411 Stimmen als Beisitzerin in den Bundesvorstand gewählt wurde. Ich bin mir sicher, dass sie sich - wie auch im Landtag - auch dort für soziale und migrationspolitische Themen stark machen wird.

Veröffentlicht am 08.12.2017