Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

AktuellesRichtigstellung auf Behauptungen im FT

03.11.2017

(Foto: studio kohlmeier berlin)

 

In der Ausgabe des Fehmarnschen Tageblatt vom 2.11.2017 wurde mir in einem Artikel von Mirko Schönfeldt vorgeworfen: Zitat: „Weiterhin übte Schönfeldt Kritik an der Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn (SPD), die sich nach eigenen Angaben damit rühme, durch den Widerstand gegen das Projekt für eine bisherige Verzögerung von zwölf Jahren gesorgt zu haben. „Diese Aussage halte ich aus Sicht der Steuerzahler einfach für unerträglich“, äußerte er.“ 

Dazu stelle ich fest: Definitiv falsch ist, dass ich mich je damit „gerühmt hätte, durch den Widerstand gegen das FFBQ-Projekt für eine bisherige Verzögerung von zwölf Jahren gesorgt zu haben“ – ich fordere Herrn Schönfeldt deshalb auf, die angebliche Quelle zu nennen, auf die er sich mit seiner öffentlichen Aussage bezieht. Richtig ist hingegen, dass es eine bisherige Verzögerung der von den Befürwortern des Projektes angestrebten Eröffnung von mindestens zwölf Jahren gegenüber dem Staatsvertrag zwischen Deutschland und Dänemark von 2009 gibt, für die ausschließlich der zu ehrgeizige Zeitplan Dänemarks und die schlampige Vorbereitung von Femern A/S bei der Erstellung genehmigungsreifer Antragsunterlagen für das Planfeststellungsverfahren ist, das laut Staatsvertrag auf deutschem Boden nach deutscher Gesetzeslage zu erfolgen hat.

Veröffentlicht am 03.11.2017

 

AktuellesGrußwort bei der AfA-Landeskonferenz

28.10.2017


Mit dem alten und neuen AfA-Landesvorsitzenden Frank Hornschu, dem AfA-Bundesvorsitzenden Klaus Barthel und Wolfgang Mädel
(Foto: Gerd Finke)

Am 29. Oktober hielt ich in Neumünster bei der Landeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen ein Grußwort. Eine große Ehre für mich, denn Arbeit ist und bleibt eines der Kernthemen der Sozialdemokratie. Und mit Frank Hornschuh, der wieder als Landesvorsitzender der AfA Schleswig-Holstein gewählt wurde, sitzt ein kompetenter Gewerkschafter und überzeugter Sozialdemokrat an der Spitze der Arbeitsgemeinschaft. Neben Verabschiedung alter Vorstandsmitglieder gab es Grußworte des AfA-Bundesvorsitzenden Klaus Barthel, des stellvertrenden Kreisvorsitzenden der SPD Neumünster Volker Andresen und von Uwe Polkaehn, Vositzender des DGB Region Nord.

Uns allen wünsche ich weiterhin eine gute Zusammenarbeit zwischen Partei, Arbeitsgemeinschaft und Gewerkschaften!

Veröffentlicht am 28.10.2017

 

AktuellesMein Beitrag im ZDF bei "Berlin direkt"

20.10.2017

Bettina Hagedorn im Interview mit den Jouranlisten des ZDF.
(Foto: Büro Hagedorn)

 

Am Sonntag, 22. Oktober 2017, habe ich in der ZDF-Sendung "Berlin direkt" ein kleines Interview gegeben. Thema war vor allem der zukünftige Umgang mit der AfD im neu gewählten Bundestag. Den Beitrag finden Sie hier. 

Veröffentlicht am 20.10.2017

 

AktuellesGläserne Abgeordnete: Meine Einnahmen und Ausgaben von 2016

19.10.2017

 

Seit 14 Jahren erlebe ich, wie positiv die Menschen auf diese Form der Transparenz von Einkünften und Ausgaben einer Abgeordneten reagieren, da ohnehin oft und gerne öffentlich darüber spekuliert wird. Ich bin außerdem eine von mittlerweile 46 Bundestagsabgeordneten – davon vier der SPD aus Schleswig-Holstein –, die seit 2013 den „Abgeordneten-Kodex“ unterzeichnet haben, in dem sich Abgeordnete verbindlich verpflichten, entgeltliche Nebentätigkeiten zu begrenzen, Einnahmen, Treffen mit Lobbyisten sowie Dienstreisen mit Berichten zu deren Inhalt und Zielen zu veröffentlichen und Geschenke oder Event-Einladungen von Unternehmen oder Interessenvertretern über 100 Euro nicht anzunehmen.

Veröffentlicht am 19.10.2017

 

AktuellesInterview mit NDR 1 Welle Nord - "Zur Sache Spezial"

13.09.2017


Am Mikrofon im NDR-Studio
(Foto: Lars Gawel, NDR)

Am Mittwoch, 13. September 2017, war ich als Spitzenkandidatin der SPD Schleswig-Holstein zu Besuch im Landesstudio des Norddeutschen Rundfunks in Kiel, um mich knapp 25 Minuten lang live auf NDR 1 Welle Nord in der Sendung "Zur Sache Spezial" zur Bundestagswahl den Fragen von Landeshauskorrespondent Stefan Böhnke zu stellen.

Den kompletten Beitrag können Sie sich hier anhören.

Veröffentlicht am 14.10.2017

 

AktuellesDie Fehmarnbeltquerung „wackelt“ trotz aller Schönfärberei!

13.10.2017

 

Am 06. Oktober 2017 veröffentlichte das Fehmarnsche Tagesblatt einen Offenen Brief des Verkehrsausschuss-Vorsitzenden im dänischen Folketing Lennart Damsbo-Andersen, in welchem dieser Bezug auf meine Position bezüglich der  Festen Fehmarnbeltquerung nimmt. Einsehen können Sie den Brief hier.

Nachfolgend lesen Sie meine Antwort an Lennart Damsbo-Andersen:

Veröffentlicht am 13.10.2017

 

Aktuelles30 Jahre Mitgliedschaft im Kindergartenverein "Flohkiste"

12.10.2017

Mit Bärbel Schindler (rechts im Bild) und der Bürgermeisterin Regina Voß (Foto: Privat)

 

Am 12. Oktober stand für mich ein ganz besonderer Termin im Kalender: der durch die von mir 1986 als junge Kasseedorfer Gemeindevertreterin gestartete Initiative entstandene Kindergarten „Flohkiste“  ehrte mich und Bärbel Schindler als Gründungsmitglieder des Kindergartenvereins für unsere 30 Jahre Mitgliedschaft. Auch unsere Bürgermeisterin Regina Voß stieß Ende der 80er Jahre dazu und führte 10 Jahre die Kasse des Elternvereins und Kindergartens. Wie sich der Lauf der Zeit so abspielt: heute gehen unsere Enkelkinder in diesen tollen Kindergarten und Bärbel betreut dort immer noch liebevoll "die Lütten“! Ich freue mich Teil dieses großartigen Projekts zu sein.

 

Veröffentlicht am 13.10.2017

 

AktuellesSPD-Jahreshauptversammlung in Bosau

11.10.2017

 

(Foto: Privat)

 

Heute am 11.10.2017, war ich am Abend bei der SPD-Jahreshauptversammlung in Bosau - alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt, ein schönes Zeichen der Geschlossenheit! Mit unserem Kreisvorsitzenden Niclas Dürbrook und den benachbarten Ortsvereinsvorsitzenden von Ahrensbök, Eutin und Malente gab es viele anregende Diskussionen!

Veröffentlicht am 12.10.2017

 

Aktuelles20 Jahre Hospizinitiative-Eutin e.V.

30.09.2017

http://www.bettina-hagedorn.de/images/user_pages/20Jahrfeier.png

Für dieses Foto musste Henning Scherf mit seinen gut zwei Metern Länge in die Knie gehen, aber ansonsten macht er sich nie klein: ein großartiger Sozialdemokrat und Vorbild! (Foto: Bettina Hagedorn)

 

Ein sehr schöner und fröhlicher Festakt in der St. Michaeliskirche in Eutin zur 20-Jahres-Geburtstagsfeier der Hospizinitiative Eutin - mit großartiger Musik von „TriBunt“. 20 Jahre ehrenamtliche Begleitung Sterbender und Trauernder, gewürdigt durch Bremens Bürgermeister a. D. Dr. Henning Scherf der eine bewegende Festrede -„Das Leben geht bis zum Tod“- hielt.

 

Veröffentlicht am 30.09.2017