Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Wegbereiter „Barrierefreies E-Haus“ – Besuch in der Beruflichen Schule Eutin

Aktuelles

7. Juli 2017

Foto: studio kohlmeier berlin

 

Am Mittwoch, 5. Juli, habe ich die Vorstellung eines spannenden Pilotprojektes besucht. Die Berufliche Schule Eutin hat als bundesweiter Vorreiter das Thema „Barrierefreies und altersgerechtes Wohnen“ in den Lehrplan aufgenommen. Inklusion, Digitalisierung und Innovation sind auch für mich wichtige Themen, da unser Kreis Ostholstein durch demografischen Wandel und Zuzug älterer Bürger besonders von neuen Ideen des barrierefreien Lebens profitieren kann. Lehrer und engagierte Schüler konnten dazu das beeindruckende Ergebnis ihrer Zusammenarbeit präsentieren: das „barrierefreie E-Haus“! Ich war begeistert vom per Knopfdruck höhenverstellbaren Küchenblock und Waschtisch, auch der Kühlschrank mit eingebautem Smart-TV ließ mich staunen. Ich freue mich sehr, dass Menschen mit Beeinträchtigungen künftig der Alltag erleichtert wird! Rufanalgen, die sowohl Hilfe im Notfall rufen als auch das Licht betätigen können, vernetzte Rauchmelder oder auch die elektrische Herdüberwachung unterstützen neben anderen Innovationen bei den täglichen Herausforderungen. Praktische Erfahrungen mit den Problemen des Älterwerdens durfte ich auch gleich sammeln, als ich mit dem neuesten Rollator und dessen extra breiten Reifen einen Hindernisparcours testete.