Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Veranstaltungen im Wahlkreis 2010

Weihnachtsmarkt in Lensahn

v.r.n.l.:Bettina Hagedorn (MdB), Volker Struwe, Lars Winter

Adventszeit, Weihnachtszeit, Weihnachtsmärkte. Alles gehört zusammen. Auch in Lensahn. Am Samstag vor dem 1. Advent fand der traditionelle Weihnachtsmarkt in Lensahn statt. Ausrichter ist die DLRG Lensahn mit ihrem Cheforganisator Volker Struwe. Bereits im August hat Volker Struwe im Büro von Bettina Hagedorn angefragt, ob unsere Bundestagsabgeordnete die Schirmherrschaft übernehmen würde. Für Bettina Hagedorn war es insbesondere deshalb schon eine Herzensangelegenheit, weil sie sich seit Jahren dafür einsetzt, dass die DLRG Orts- und die Schwimmsportvereine im Kreisnorden ausreichende Trainingsmöglichkeiten erhalten. mehr...


Auswirkungen der schwarz-gelben Haushaltspolitik

Hans-Joachim Hacker, Bettina Hagedorn und Sonja Steffen auf der Veranstaltung in Wismar

Zur Diskussionsveranstaltung „Sparen zu Lasten des Ostens“ hatten Sonja Steffen, MdB und Hans-Joachim Hacker als Vertreter der SPD-Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern nach Wismar eingeladen. Bei einer Anhörung im Bundestag zum Haushaltsbegleitgesetz und dem so genannte Sparpaket der Bundesregierung wurde deutlich, dass sich die geplanten Kürzungen im Sozialbereich auch regional extrem unterschiedlich auswirken. Die Gastreferentin Bettina Hagedorn, stellv. haushaltspoltische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, erläuterte mit Hilfe von Zahlen der Paritätischen Forschungsstelle, dass die ostdeutschen Länder besonders betroffen sind. mehr...


Bettina Hagedorn zu Gast bei den Bürgerinitiativen gegen die FBQ

Die Sprecherinnen und Sprecher der verschiedenen Bürgerinitiativen gegen die Feste Fehmarn-Belt-Querung (FBQ) zwischen Bad Schwartau und Fehmarn haben am 19. November zum "Timmendorfer Meeting" eingeladen. Die SPD war an diesem Abend gefragt, Farbe zu bekennen. Bettina Hagedorn (MdB), der SPD Kreisvorsitzende Lars Winter und der SPD-Fraktionsvorsitzende Burkhard Klinke haben sich den Fragen gestellt und über den aktuellen Sachstand referiert. mehr...


Unternehmensverband im Gespräch mit Bettina Hagedorn und Marlies Fritzen

Bettina Hagedorn und Marlies Fritzen beim Gespräch mit Vertretern des Unternehmensverbands Ostholstein-Plön

Der Vorstand und die Geschäftsführung des Unternehmensverbandes Ostholstein-Plön haben im November die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn und die Landtagsabgeordnete Marlies Fritzen (Bündnis 90/Die Grünen) zu einem Gespräch eingeladen. Der Vorstandsvorsitzende Werner Süß und der Geschäftsführer Eberhard Rauch des Unternehmensverbandes (UV) stimmten mit den beiden Abgeordneten überein, dass die wirtschaftliche Entwicklung insgesamt erheblich besser verläuft als noch Anfang 2010 angenommen. Somit spart der Staat Milliarden am Arbeitsmarkt und gleichzeitig sprudeln die Steuerquellen in Land und Bund kräftig. mehr...


Scandlines-Betriebsrat Bernd Friedrichs begrüßte Heinz Frohn, Bettina Hagedorn und Ralf Stegner als Gäste an Bord Puttgarden, 04.11.2010

An Bord der Fährschiffes Deutschland fand zwischen zwei Überfahrten von Puttgarden nach Rodby die Jubiläumsfeier der SPD AG 60plus statt. Auf Initiative von Dorothea Sander und ihrem inzwischen verstorbenen Mann Rudolf trafen sich vor 20 Jahren die Senioren der Sozialdemokraten aus Burg. Während das monatliche Treffen der SPD AG 60plus Fehmarn zu Anfang noch ein reines Seniorenfrühstück war, werden nun auch Referenten eingeladen, die zu vielen verschieden Themen referieren. mehr...


SPD-Landesgruppenklausur in Eutiner Rettberg-Kaserne

Klausurtagung LG 05.11.10 Konteradmiral Jens-Volker Kronisch, Bettina Hagedorn, Hans-Peter Bartels, Ernst Dieter Rossmann, Franz Thönnes und Oberstleutnant Matthias Henkelmann (v.l.n.r.)

Am 5. November trafen sich die sechs schleswig-holsteinischen SPD-Bundestagsabgeordneten in der Rettberg-Kaserne Eutin zu ihrer jährlichen Klausurtagung. Bei dem Treffen und einem anschließenden Pressegespräch ging es schwerpunktmäßig um die Zukunft der Bundeswehrstandorte in Schleswig-Holstein – mit der Wahl des Gesprächsorts wollten die Abgeordneten auch ein Zeichen für den Standort Eutin setzen. Gesprächspartner der Landesgruppe waren dabei u.a. Konteradmiral Jens-Volker Kronisch, Kommandeur des Wehrbereichs Küste I, und Oberstleutnant Matthias Henkelmann, Kommandeur des Aufklärungsbataillons 6. mehr...


Einweihung des KIKO-Anbaus in Haffkrug

Bettina Hagedorn bei der Einweihung des Kindergartens

Am 30.10.2010 wurden die neuen Räumlichkeiten der Kindetagesstätte Kiko in Haffkrug feierlich eingeweiht. Mit der Erweiterung der Kindestagesstätte können in den kommenden Wochen zehn weitere Krippenplätze eingerichtet werden. Scharbeutz hat durch die Aufstockung der Plätze für die unter Dreijährigen, die Forderung des Bundes bis Ende 2012 die Betreuungsquote von 35% bei den unter 3- Jährigen erfüllt. Die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn freut sich mit den Verantwortlichen in Scharbeutz, dass der lange geforderte Rechtsanspruch der SPD für die Betreuung von 1- bis 3-Jährigen mit Hilfe der Fördermittel des Bundes umgesetzt werden konnte.


Nachbarschaftsgespräche in Stockelsdorf

Stockelsdorf Nachbarschaftsgespräche
Stockelsdorf, 19.09.2010

Auf Einladung des SPD-Ortsvereins Stockelsdorf besuchte die SPD Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Sandra Redmann und dem Kreisvorsitzenden Lars Winter das Nachbarschaftsgespräch in Stockelsdorf. Bei dieser Gesprächsrunde im Garten der Familie Kerbstadt hatten die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit mit den Politikern in gemütlicher Atmosphäre über die aktuellen Themen zu diskutieren. Es wurde die Rente mit 67 erörtert, aber auch die Gesundheitsreform und die neue Wahlordnung für Schleswig-Holstein erläutert. Über die beiden Spitzenkandidaten der SPD zur Landtagswahl wurde gesprochen, wie auch über die neue Gebührenordnung des Zweckverbandes. Der Ortsvereinsvorsitzende Ralf Labeit und der Fraktionsvorsitzende Ottfried Krämer freuten sich über die rege Beteiligung an diesem fünften Informationsnachmittag bei Kaffee und Kuchen.


Familiade beim TSV Sagau

Bettina Hagedorn bei der Scheckübergabe an den 1. Vorsitzenden des TSV Sagau, Marc Dobkowitz.

Der TSV Sagau lud am 04.09.2010 beim Familien-Sportfest zur „Reise zum Himalaya“ ein. Auf dem Weg von der Talstation zum Gipfel des Mount Everest hatten die Familienteams bei der Familiade in Sagau viele unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen. Finanzielle Hilfe bekam der TSV Sagau laut ihrem 1. Vorsitzenden Marc Dobkowitz von der Gemeinde Kasseedorf und dem Landessportverband Schleswig-Holstein. Dieser möchte gemeinsam mit der BARMER GEK, den Volks- und Raiffeisenbanken und dem NDR-Fernsehen mit Hilfe von „FiF - Familiade“ den Familiensport in den Vereinen Schleswig-Holsteins stärken. mehr...


Schwierigkeiten bei der Bewilligung von Mutter-Kind-Kuren

Kellenhusen, 03.09.2010

Anlässlich des 60. Geburtstag des Müttergenesungswerkes (MGW) besuchte die Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder die Mutter-Kind-Klinik „Gertrud-Völcker-Haus“ der AWO in Kellenhusen. Begleitet wurde die Ministerin bei ihrem Besuch unter anderem von der Kuratoriumsvorsitzenden des MGW und SPD-Bundestagsabgeordneten Marlene Rupprecht und ihrer Kollegin Bettina Hagedorn. mehr...


Bettina Hagedorn am 1. September zu Besuch in Flensburg

Veranstaltung 1. September Flensburg Gemeinsam mit dem Flensburger SPD-Spitzenkandidaten für die Oberbürgermeisterwahl Thede Boysen vor der „Alexandra“ dem Wahrzeichen von Flensburg.

Auf Einladung des SPD-Kreisverbandes Flensburg verbrachte Bettina Hagedorn den 01. September in Flensburg. Sie nahm gemeinsam mit dem Flensburger SPD-Spitzenkandidaten für die Oberbürgermeisterwahl Thede Boysen und dem SPD-Kreisvorsitzenden Helmut Trost verschiedene Termine in der Fördestadt war mehr...


Diskussionsveranstaltung „Wird Gesundheit zum Luxus?“ mit Ulla Schmidt

Am 30. August 2010 war die Bundesministerin für Gesundheit a. D., Ulla Schmidt, auf Einladung Ihrer Bundestagskollegin Bettina Hagedorn zu Gast in Ostholstein. Bevor beide am Abend mit 100 Gästen in Oldenburg zum Thema „Wird Gesundheit zum Luxus? Wird Krankheit Privatsache?“ diskutierten, besuchten sie gemeinsam die Lebenshilfe Ostholstein in Bad Schwartau und sprachen mit Vertretern von Kureinrichtungen und Bürgermeistern aus ganz Schleswig-Holstein zum Thema Mutter/Vater-Kind-Kuren in Bad Malente. mehr...


Ulla Schmidt besucht den Kindergarten am Papenmoor der Lebenshilfe Ostholstein

Suse Voß (links), Geschäftsführerin der Lebenshilfe Ostholstein und die SPD-Bundestagsabgeordneten Ulla Schmidt und Bettina Hagedorn beim Besuch des Kindergarten am Papenmoor

Auf Einladung ihrer ostholsteinischen Bundestagskollegin Bettina Hagedorn besuchte die ehemalige Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt die Kindertagesstätte der Lebenshilfe Ostholstein am Papenmoor. Die beiden SPD-Bundestagsabgeordneten, die SPD-Landtagsabgeordnete Sandra Redmann und Susanne Voß, Geschäftsführerin der Lebenshilfe Ostholstein informierten sich in der Einrichtung über das breite Spektrum der Hilfen. Die Ministerin a. D. lobte das hohe professionelle aber auch das ehrenamtliche Engagement des Kindergartens. „Was die Lebenshilfe leiste, sei in Ostholstein unverzichtbar“, so Ulla Schmidt. Eine Teilhabe am „normalen Leben“ wird immer weiter erschwert und teils unmöglich gemacht. Gerade den Jüngsten und Schwächsten muss ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht werden - hier sind Einsparungen der falsche Weg. mehr...


Kindergarten „Gänseblümchen erhält zum 25. Geburtstag die Lernsoftware „Schlaumäuse“

v.l.n.r. Die Bürgermeisterin Birgit Gerritzen, Bettina Hagedorn und Renate Rhöder, 1. Vorsitzende des Kindergartens Gänseblümchen, beim Kindergartenjubiläum.

Am 28. August 2010 besuchte Bettina Hagedorn den Kindergarten „Gänseblümchen“ in Rehhorst. An diesem Tag wurde das 25-jährige Bestehen des Kindergartens mit einem großem Fest gefeiert. Im Gepäck hatte die Abgeordnete die Lern-Software „Schlaumäuse“ als Geschenk für den Kindergarten. Der Kindergarten „Gänseblümchen“ ist erst der dritte Kindergarten in Ostholstein und eine der sehr wenigen Einrichtungen in ganz Schleswig-Holstein, die auf Initiative von MdB Bettina http://hagedorn.sozi.info/index.phpHagedorn in Kooperation mit Microsoft Deutschland mit diesem Angebot ausgestattet werden. mehr...


Bewerbermangel bei Lehrstellen

Bildunterschrift: Andreas Leicht und Bettina Hagedorn im Gespräch mit dem Geschäftsführer Ulf Kopplin in Lensahn.

Die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn, der Präses der IHK Andreas Leicht und Klaus Dieter Schmidt, stellv. Leiter der Aus- und Weiterbildung der IHK besuchten die Ausbildungsbetriebe Doormann & Kopplin in Lensahn, das Tierheim in Lübbersdorf und das Restaurant „Anmabu“ in Eutin. mehr...


Bettina Hagedorn übernimmt Patenschaft für einen Freiwilligendienst im Ausland

Patrick Spahn informierte die Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn bei einem persönlichen Gespräch über seinen Freiwilligen Dienst bei der Deutschen Eutin, 25. August 2010

Organisation EIRENE in den Vereinigten Staaten. Der Neustädter war Vollzeitfreiwilliger beim Center On Conscience and War. Eine Nichtregierungsorganisation die Militär-Kriegsdienstverweigerern bei ihrem Weg aus den Streitkräften hilft. Als Teil der GI Rights Hotline hat Patrick Spahn Anrufer mit Problemen bei den Streitkräften beraten. mehr...


Brotdosen zur Einschulung an der Cesar-Klein-Schule in Ratekau

Ratekau, 24. August 2010 Brotdosen 24.08.2010 Das Verteilerteam: Bettina Hagedorn, Gaby Stiller, Wolfgang Unger, Sandra Redmann und Irmgard Bartholome

Gemeinsam mit der SPD Ratekau hat Bettina Hagedorn am 24.08.2010 ihre traditionelle Brotdosenaktion an der Cesar-Klein-Schule in Ratekau durchgeführt. mehr...


SPD-Familiensommer 2010 wieder voller Erfolg

Auch in diesem Jahr beteiligte ich mich gemeinsam mit der SPD-Ostholstein am SPD Familiensommer der SPD Schleswig-Holstein. Familien aus ganz Schleswig-Holstein sind zu einem gemeinsamen Fest in den Erlebniswald Trappenkamp eingeladen worden. Unser Bus war mit 47 Fahrgästen besetzt, die kostenfrei mitgefahren sind. mehr...


Podiumsdiskussion der Grünen/Bündnis 90 zur Festen Fehmarnbelt-Querung

Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen lud am 22. Juni in Lensahn zur Diskussionsveranstaltung “Die feste Fehmarnbelt-Querung und ihre Hinterlandanbindung - Segen oder Schrecken für die Region?” ein. Fragen zur Hinterlandanbindung und das Für und Wider einer Festen Beltquerung wurden diskutiert. Der Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion Dr. Anton Hofreiter und die ostholsteinische Landtagsabgeordnete Marlies Fritzen forderten zu weiterem Widerstand gegen das „unsinnige Projekt“ auf. Unter den 100 Teilnehmern der Diskussionsveranstaltung waren kaum Befürworter einer Festen Fehmarnbelt-Querung. Auch die SPD Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn besuchte diese Veranstaltung und steht diesem Projekt absolut kritisch gegenüber. mehr...


Amerikanische Führungskräfte im Gespräch mit Bundestagsabgeordneten aus der Region

Vom 09.06. – 14.06.2010 war eine Gruppe junger amerikanischer Führungskräfte zu Besuch in der Hansestadt Lübeck und informierte sich über Wirtschaft, Politik und Kultur. Die Gäste aus Amerika nehmen Teil am Marshall Memorial Fellowship des German Marshall Fund of the United States (GMF). Der GMF ist eine unabhängige amerikanische Stiftung, die sich der Förderung der transatlantischen Beziehungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft widmet. mehr...


Bettina Hagedorn und Diunna Greenleaf

Zum 21. Mal fand in Eutin eines der größten europäischen Bluesfestivals statt. Vier Tage lang, von Freitag, den 21. Mai bis Montag, den 24. Mai spielten weltbekannte Musiker/innen auf dem Eutiner Marktplatz - und das bei freiem Eintritt. Die Macher des Bluesfestivals (das Eutiner Kneipenrestaurant „Alte Mühle“, die Agentur „Kreativ + Konkret“ und der Verein „Baltic Blues e.V.) konnten dank der Förderer und Sponsoren auch in diesem Jahr wieder ein hochkarätiges Programm zusammenstellen, bei dem zahlreiche Künstler erstmalig oder exklusiv in Deutschland zu sehen und hören waren. Musiker aus den USA, Frankreich, Norwegen, Schweden, Polen, Deutschland, Lettland, Schweiz und Kanada waren bei diesem Festival vertreten. mehr...


Verkehrskonferenz der SPD Schleswig-Holstein

v.l.n.r.:Kurt Bodewig, Bundesverkehrsminister a.D., Ralf Stegner, SPD Landes- und Fraktionsvorsitzender, Bettina Hagedorn, MdB, Malte Siegert, NABU Wallnau, Marion Sellier, MdL

Am 7. Juni 2010 führte die SPD Schleswig-Holstein erstmalig eine Verkehrskonferenz in den MediaDocks in Lübeck durch. Die aus sozialdemokratischer Sicht wichtigsten Verkehrsprojekte in Schleswig-Holstein wurden benannt und besprochen. Natürlich nahm die Feste Fehmarnbeltquerung (FFBQ) und die damit verbundene Hinterlandanbindung einen wesentlichen Raum der Debatte ein. Rund 120 Besucherinnen und Besucher verfolgten die Statements der auf dem Podium sitzenden Akteure und brachten sich bei einigen Fragerunden mit in die Diskussion ein. mehr...


Podiumsdiskussion „Wenn Politik (auf) Wirklichkeit trifft….

Die Podiumsteilnehmer lieferten sich mit den Bürgern eine spannende Diskussion (Foto: LN)

200 interessierte Bürger nahmen an der Podiumsdiskussion zur „Auswirkungen der Hinterlandanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung und den in diesem Zusammenhang prognostizierten 150 Güterzügen täglich“ teil. Eingeladen hatten das Schutzbündnis Bad Schwartau gegen die Feste Fehmarnbeltquerung, der Verein zum Schutz von Umwelt- und Wohnqualität und der Schwartauer Bürgerverein. Nachdem der Schallschutzgutachter Christian Popp vom Lärmkontor Hamburg zum Thema Schallausbreitung referiert hatte, lieferten sich Ellen Brümmer (stellvertretende Bürgermeisterin Bad Schwartau, Bernd Jokisch (Vizepräsident der IHK zu Lübeck), Horst Weppler (Kreis Ostholstein), Christian Popp (Schallgutachter) und die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn unter der Diskussionsleiterin Ulrike Pennings mit den Zuhörern eine spannende Debatte. mehr...


Besuch des „Trimmy-Kindergarten“ in Neustadt

Die Kindertagesstätte „Am Binnenwasser“ in Neustadt hat einen von 100 Bewegunsparcours bei einem bundesweiten Wettbewerb des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Molkerei Müller gewonnen. Mehr als 1.000 Kindergärten aus ganz Deutschland haben sich beworben. Mit ihrem eingereichten Konzept wurde der Kindergarten von der Jury ausgewählt und Bettina Hagedorn konnte bei ihrem Besuch gemeinsam mit der Leiterin der Kindertagesstätte Karin Jahnke, der 1. Vorsitzenden des Deutschen Kinderschutzbundes Mechthild Piechulla und den Kindern die neuen Sportgeräte testen. Motorische Fähigkeiten wie Beweglichkeit, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination und Kraft sollen mit den Geräten gefördert werden. Zum Abschluss verteilte die Bundestagsabgeordnete ihre Liederhefte mit den 50 schönsten Kinderliedern an alle Kinder.


Neueindeckung Feldsteinkirche Ratekau

Am 14. Mai 2010 besuchte Bettina Hagedorn auf Einladung des Kirchenvorstandes und des Architekten die Feldsteinkirche in Ratekau, um sich ein eigenes Bild über die Fortschritte der Kirchensanierung zu machen. Die Pastorin Anke Dittmann, stellvertretend für den Förderverein Herr Peter Brückel und Herr Michael Dittmann, als Architekt Herr Dipl.-Ing. Torsten Ewers, Bürgermeister Thomas Keller und Bürgervorsteher Kurt Fischer, sowie der Bauforscher Herr Dr. Holger Reimers waren anwesend. Die Experten erläuterten vor Ort die spektakulären Mörtelbefunde, die Dachsanierung des Dachsstuhls aus dem 14. Jahrhundert und Überlegungen zur Innenraumgestaltung. Im Anschluss legt Bettina Hagedorn die 1. Dachpfanne auf das restaurierte Dach der Feldsteinkirche. mehr...


Förderverein Sportstättenbau in Bad Malente sammelte 350.000 Euro

Der Förderverein Sportstättenbau in Malente hat sich auf seiner letzten Mitgliederversammlung am 11.05.2010 aufgelöst. Denn laut dem langjährigen Vorsitzenden Manfred Rau ist das Ziel erreicht, mit dazu beizutragen die Voraussetzungen für das Training und die Wettkämpfe der Vereinssportler sowie der Schüler zu verbessern. Die Aufgaben, die man sich vorgenommen hat, sind erfüllt. Dank der außergewöhnlichen Unterstützung mehrerer Unternehmen und vieler privater Sponsoren konnte der Förderverein seit seiner Gründung 1997 Projekte im Wert von 800.000 Euro anschieben, zu denen der Förderverein 350.000 Euro selbst aufgebracht hat. Ein zweiter Rasenplatz, die neuen Umkleideräume, der Gemeinschaftsraum und die neue Laufbahn mit den anderen Anlagen für die Leichtathletik wurden neben einigen weiteren kleineren Maßnahmen durch den Förderverein erstellt oder maßgeblich unterstützt. Bei einer Begehung der sanierten Sportstätten und der anschließenden Festveranstaltung zur Auflösung des Vereins konnten die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn und der Präsident des Landessportverbandes, Dr. Ekkehard Wienholtz die Leistungen des Vereins würdigen.


Im Gespräch mit dem Verband Beratender Ingenieure

Bettina Hagedorn und Dr. Joachim Scheele, Vorstandsmitglied des Landesverbandes Beratender Ingenieure

Am 10. Mai 2010 besuchte Bettina Hagedorn auf Einladung des Verbandes Beratender Ingenieure (VBI) das Mitgliedsunternehmen KSK Ingenieure in Eutin. Dr. Joachim Scheele, Vorstandsmitglied des Landesverbandes Beratender Ingenieure und Leiter der Eutiner Niederlassung von KSK Ingenieure warnte vor einem Fachkräftemangel. Bundesweit fehlen schon 34000 Ingenieure. Deshalb sollten Jugendliche sich bei ihren Berufswünschen auch am Bedarf des Arbeitsmarktes orientieren und Praktika absolvieren, so Hagedorn. Weitere Gesprächsthemen waren der Verbesserungsbedarf bei der Gebührenordnung und die Auswirkung zu schlanker Verwaltungen. Dr. Scheele und Bettina Hagedorn waren sich einig, dass die Arbeitsfähigkeit nicht durch eine schlanke Verwaltung beeinträchtigt werden darf. Denn Bauvorhaben sollten ohne Verzögerung umgesetzt werden können


Motocross-Rennen auf dem Wagria-Ring in Langenhagen

Bettina Hagedorn und Andreas Lühr, 1. Vorsitzender des MC Hansühn e.V.

Als Schirmherrin des Motocross-Rennen um den ADAC-Nordcup startete Bettina Hagedorn am 9. Mai den 1. Wertungslauf der Schülerklasse B auf dem Wagria-Ring in Langenhagen. Vorher hatte die Politikerin die Teilnehmer persönlich bei der Fahrerbesprechung begrüßen können. Das Rennen war trotz der schlechten Witterung in den Vortagen ein voller Erfolg für den Motor Club Hansühn. 180 Motocrossern boten den 1000 Zuschauern auf dem Wagria-Ring spannende Läufe. Laut Andreas Lühr, Vorsitzender des MC Hansühn e.V. im ADAC, war die Stimmung bei den Teilnehmern sehr gut. Der Motocross-Sport erfreut sich größter Beliebtheit. In Schleswig-Holstein gibt es zahlreiche Strecken, die vom ADAC Schleswig-Holstein oder seinen Ortsclubs betrieben werden.


22. Landespflanzenbörse auf Gut Görtz

Am 25.04.2010 besuchte ich wie weitere 6000 Besucher bei strahlendem Frühlingswetter die 22. Landespflanzenbörse auf Gut Görtz. Der Landesjagdverband und die Landwirtschaftskammer haben in Zusammenarbeit mit den Forstbaumschulen des Landes und der Kreisjägerschaft Oldenburg einen Naturerlebnistag für die ganze Familie gestaltet. Die von schleswig-holsteinischen Baumschulen gespendeten 100.000 Bäume und Sträucher wurden gegen eine kleine Spende an die Besucher abgegeben. So kamen an diesem Tag 6.500 Euro an Spenden für die Umwelt zusammen. Und auf der anderen Seite können durch die Abgabe der Pflanzen weitere Hektar Land begrünt werden. Außerdem gab es viele Informationsstände zum Thema Artenschutz, Waldbau, Jagd und Hege.


KETTENreAKTION gegen Atomkraft in Schleswig-Holstein

Uetersen/Elmshorn 24.04.2010
Menschenkette 24.04.2010 Aktiv gegen Atomkraft: Sigmar Gabriel, Ralf Stegner, Brigitte Fronzeck, Bürgermeisterin von Elmshorn und Bettina Hagedorn (v.l.)

Am Samstag bildeten 120.000 Menschen unter dem Motto "KETTENreAKTION: Atomkraft abschalten!" eine große Aktions- und Menschenkette zwischen den Atomkraftwerken Brunsbüttel und Krümmel in Schleswig-Holstein: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzten ein deutliches Zeichen gegen Laufzeitverlängerungen von Atomkraftwerken. Es war der bisher größte Protest gegen Atomkraftwerke in der Geschichte Deutschlands. Auch die Bundestagsabgeordnete und stellv. Landesvorsitzende der SPD Schleswig-Holstein Bettina Hagedorn hatte sich mit tausenden weiteren Sozialdemokraten bei der Aktion eingereiht. Weitere Kettenglieder waren der SPD-Bundesvorsitzende Sigmar Gabriel, SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles, der schleswig-holsteinische SPD-Landesvorsitzende Ralf Stegner sowie der hamburger SPD-Landesvorsitzende Olaf Scholz. mehr...


Nachfolger von Gudrun Ott ist Johann Rademacher

V.l.n.r.: Lars Winter (Kreisvorsitzender), Bettina Hagedorn (MdB), Johann Rademacher (neuer Vorsitzender), Gudrun Ott, Regina Poersch (MdL), Burkhard Klinke (Vorsitzender Kreistagsfraktion)

Bei der Jahreshauptversammlung am 23.04.2010 in Ahrensbök wurde die langjährige Vorsitzende Gudrun Ott verabschiedet. Mit stehendem Applaus bedankten sich die Genossinnen und Genossen bei Gudrun Ott. Die Kommunalpolitikerin gehört seit rund 20 Jahren SPD an und war seit 1991 Ortsvereinsvorsitzende. Für mich hat Gudrun Ott insbesondre dazu beigetragen das der Ortsverein Ahrensbök ein ur-sozialdemokratischer ist. Als Nachfolger wurde einstimmig Johann Rademacher gewählt.


Kommandoübergabe in der Kaserne Wieksberg in Neustadt

Neustadt 09.04.2010

Einen feierlichen Anlass gab es am 9. April 2010 in Neustadt: ich besuchte das Ausbildungs-Zentrum-Schiffssicherung in Neustadt, das in „Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr Marine“ (EAZS) umbenannt wurde. Neben dem neuen Namen gab es auch einen neuen Kommandeur... mehr...


DRK-Seniorenbeirat in Bad Malente am 7. April 2010

Gemeinsam mit dem Seniorenbeirat des Deutschen roten Kreuzes in Bad Malente am 7. April 2010

Am 7. April 2010 besuchte ich den Seniorenbeirat des Deutschen Roten Kreuzes in Bad Malente. 40 Senioren treffen sich jeden ersten Mittwoch im Monat zu einem bunten Nachmittag bei frischem Kaffee und selbst gebackenem Kuchen. Mit im Gepäck hatte ich meine selbst gestalteten Liederhefte mit den 50 schönsten Volks- und Heimatliedern, von denen ich mittlerweile rund 17.000 Exemplare in meinem Wahlkreis verteilt habe. Gleichzeitig nahm ich den Besuch bei den DRK-Senioren zum Anlass, um mich bei der Noch-Vorsitzenden Hannelore Lemke für ihr unermüdliches ehrenamtliches Engagement zu bedanken. Sie wird am 24. April während der Jahreshauptversammlung nach 15-jähriger Amtszeit ihren Posten als Vorsitzende abgeben. Als dankende Anerkennung überreichte ich ihr ein Buch sowie eine Reise in die Bundeshauptstadt für einen 3-Tage-Aufenthalt mit „All-Inclusive-Programm“.


Bettina Hagedorn überreicht Förderbescheid von 300.000 Euro an Nanoproofed

Gleschendorf 07.04.2010
Nanoproofed Übergabe der Förderungsbescheide an die Gesellschafter von nanoproofed Dieter, Helga und Alexander Illing (v.l.)

Der geschäftsführende Gesellschafter Alexander Illing geht von einem erfolgreichen Forschungsverlauf aus, an dessen Ende eine Revolution im Bereich der Unterwasseranstriche stehen könnte: Die Nanobeschichtung würde herkömmliche hochgifte Anstriche ersetzen und somit die Umwelt schonen. Ein weiterer positiver Effekt wäre die Treibstoffeinsparung der algen- und seepockenfreien Schiffe. mehr...


v.l.n.r. Jutta Blunck (Einrichtungsleiterin der BQOH), Herr Linder (Geschäftsführer der Arge OH), Margit Giszas (SPD Neustadt), Bettina Hagedorn (MdB) und Lars Winter (SPD Kreisvorsitzender)

Aktualität erhält dieser Besuch beim Sozialkaufhaus Neustadt als ein Projekt, das massiv mit Mitteln der aktiven Arbeitsmarktpolitik gefördert wird, vor allem dadurch, dass bundesweit derartige Förderungen aufgrund einer 900 Mio.€ Haushaltssperre der Bundesmittel für 2010 perspektivisch bedroht war. Jedoch hat es die SPD Bundestagsfraktion in Verhandlungen um die Zukunft der Argen erreicht, dass diese Sperre aufgehoben ist. Ich habe darüber bereits auf meiner Internetseite berichtet. Dieser Besuch war bereits bei der Eröffnung am 19. Februar von uns fest vereinbart – Ziel war, sich vom Verlauf und Erfolg der ersten Wochen des Betriebes dieses engagierten Projektes des Kinderschutzbundes gemeinsam mit der BQOH zu überzeugen. Das Sozialkaufhaus will ja nicht nur bedürftige Menschen unterstützen, sondern gleichzeitig ein Ort der Begegnung sein. mehr...


Jahreshauptversammlung des Griebler Sportvereins

Bettina Hagedorn (MdB) und der 1. Vorsitzende Jürgen Fischer

Zur Jahreshauptversammlung am 13.03.2010 überbrachte ich persönlich dem Griebler SV eine Spende von 500,00 Euro. Mit dieser Spende möchte ich zur Stabilisierung der schwierigen Finanzlage des Vereins beitragen. Aber auch die Mitglieder zeigten im letzten Jahr eine große Spendenbereitschaft und weitere Aktivitäten des Vereins sollen zum Fortbestand des Vereins beitragen. Jürgen Fischer wurde als 1. Vorsitzender in seinem Amt bestätigt, sowie die übrigen Vorstandsmitglieder. Durch die personelle Kontinuität soll sich die schwierige Finanzlage weiter positiv entwickeln. Außerdem wurden einige Mitglieder geehrt.


Microsoft Lern-Software und Notebook für den Martin-Luther-Kindergarten in Heiligenhafen

Heiligenhafen 12.03.2010

Am 12. März 2010 besuchte ich gemeinsam mit Herrn Mike Cosse, Leiter Politik Microsoft Deutschland GmbH, den Martin-Luther Kindergarten in Heiligenhafen, nachdem wir zusammen vor gut zwei Monaten bereits das AWO-Kinderhaus in Bad-Malente besucht hatten. Kurz vor Ostern kamen wir nicht mit leeren Händen: Im Gepäck hatten wir die Lern-Software „Schlaumäuse“ samt einem Notebook als Geschenk für den Kindergarten. Der Martin-Luther-Kindergarten in Heiligenhafen ist erst der zweite Kindergarten in Ostholstein und eine der sehr wenigen Einrichtungen in ganz Schleswig-Holstein, die auf meine Initiative hin in Kooperation mit Microsoft Deutschland mit diesem Angebot ausgestattet werden. mehr...


Geehrte Mitglieder mit Bettina Hagedorn

Am 11.03.2010 besuchte ich die Jahreshauptversammlung der AWO Burg. Laut dem 1. Vorsitzenden Ralph Schwennen zählt der Ortsverein 141 Mitglieder. Selbst Mitglied in der AWO-Schönwalde bin ich von der Schaffenskraft der Arbeiterwohlfahrt in ganz Deutschland überzeugt. Die AWO ist eine Organisation, die immer dringender gebraucht wird. Gleichzeitig haben die Mitglieder viel Spaß an Ihrer Arbeit und an der guten Sache. Unsere Sozialverbände müssen erhalten bleiben und haben einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft. Nach der Wahl des Vorstandes wurden zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue ausgezeichnet.


Patin des M.O.B.I.L.I.S –Programm

Foto Ostholsteiner Anzeiger Sportwissenschaftlerin Janina Peglow, Bettina Hagedorn, Ilona Ruiz Valdes von Schütt & Grundei und Michael Dey von der Barmer Ersatzkasse

Das M.O.B.i.L.I.S -Programm, deren Patin ich bin, wurde am 09.03.10 in Eutin vorgestellt. Es ist ein Programm des Universitätsklinikum Freiburg und der Deutschen Sporthochschule Köln. Das Konzept vereint Fachleute aus allen Bereichen, die mit dem Thema „gesund und dauerhaft abnehmen „ zu tun haben. Während eines Jahres unterstützen sie die Teilnehmer dabei, ihr persönliches Gesundheitskonzept mit eigenen Zielvorgaben zu erstellen und praktisch in den Alltag umzusetzen. Als Haushaltspolitikerin weiß ich, dass die besten Krankenkassenkosten die sind, die gespart werden können. Eigeninitiative und die Erkenntnis, selbst etwas für sich zu tun, sind Voraussetzung. Somit soll das M.O.B.I.L.I.S- Programm nachhaltig wirken. Begleitet wird das Programm von der Sportwissenschaftlerin Janina Peglow und dem Eutiner Arzt Dr. Kuhnert.


Bürgermeisterbesuch in Großenbrode – Hauptthema Fehmarn-Beltquerung

18.02.2010

Auch in diesem Jahr setze ich meine Rathausbesuche fort, um mit Bürgermeistern und Kommunalpolitikern über die für ihre Gemeinden wichtigen Herausforderungen ins Gespräch zu kommen. Mein Themenkatalog den ich bei meinem Besuch in der Gemeinde Großenbrode bewältigen wollte war lang – doch das Hauptthema, das den Großenbroder Gemeindevertretern seit Monaten unter den Nägeln brannte, war die Hinterlandanbindung im Zuge der festen Fehmarnbeltquerung und die damit verbundenen Risiken nicht nur für die Gemeinde Großenbrode. mehr...


Treffen mit USA-Austauschschülerin Katelyn Rose Clemens

Eutin, 11.02.2010

Am 11. Februar 2010 traf ich mich mit der 17jährigen Austauschschülerin Katelyn Rose Clemens aus Dallas/Texas und ihrer Gastfamilie Schultz aus Fassendorf, um einmal eine junge amerikanische Stipendiatin nach ihren Erfahrungen befragen zu können. Katelyn besucht zurzeit die 11. Klasse des Heinrich Voß Gymnasiums in Eutin. Die amerikanischen Stipendiaten sind seit der zweiten Jahreshälfte 2009 in Deutschland. Nach einem mehrwöchigen Sprachkursus ist Katelyn seit September in ihrer Gastfamilie herzlich aufgenommen und wird voraussichtlich noch bis zum 23. Juni 2010 in Deutschland bleiben. mehr...


Kasseedorf, 31.01.10 Seit sechs Wochen haben wir nun reichlich Schnee – und für meine süße Enkeltochter Leni Marie (gut 1 ½ Jahre) gehört der Schlitten zum „normalen Fort-bewegungsmittel“. Am Sonntag, den 31. Januar nutzte ich die Gelegenheit, um mit meinen Kindern einen riesigen Schneemann in unserem Garten zu bauen. Kurzer Hand wurde daraus ein SPD-Schneemann – natürlich mit SPD-Mütze, dem roten Heide Simonis-Schal und jeder Menge Fähnchen. (Großes Foto Schneemann und ich) Dieser Winter erinnert mich - wie viele andere Schleswig-Holsteiner – schon fast an die Schneekatastrophe 1978/1979. weiter...


Lars Winter neuer Vorsitzender der SPD Ostholstein

Grömitz, 16. Januar 2010
Lars Winter und Bettina Hagedorn (MdB) auf dem Kreisparteitag in Grömitz

Lars Winter aus Beschendorf stand auf dem außerordentlichen Kreisparteitag der SPD Ostholstein als einziger Kandidat für den Kreisvorsitz zur Wahl. Die Delegierten gaben ihm mit 89 Ja-Stimmen, 2 Enthaltungen und 2 Gegenstimmen einen deutlichen Vertrauensbeweis. mehr...


Hagedorn kontra Rüder: „Finanzierung der festen Fehmarnbeltquerung plus Schienentrasse nach wie vor unklar!“

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn reagiert scharf in einer Presseerklärung auf Angriffe von CDU Fraktionschef Rüder aus seinem Jahresrückblick gegen sie persönlich und die engagierten Bürgerinitiativen gegen die feste Fehmarnbeltquerung: „Die CDU-Behauptung, der Protest der Aktionsbündnisse gegen die Fehmarnbeltquerung und Hinterlandanbindung sei ‚nicht zielführend’ und ‚gefährde die Durchsetzung der berechtigten regionalen Forderungen’ ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten. mehr...