Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Veranstaltungen im Wahlkreis 2012

Das St. Elisabeth-Krankenhaus in Eutin nimmt sich den Herausforderung bei dementen Patienten professionell an

Eutin, 19.12.12 Bettina Hagedorn, der ärztliche Direktor und Chefarzt Dr. Hartmut Niefer, Petra Heidkamp von der Pflegedirektion und die kaufmännischen Direktorin Kerstin Ganskopf im gemütlich eingerichteten Aufenthaltsraum der Demenz-Station/

Auf Einladung des Direktoriums besuchte die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn am 19. Dezember 2012 das St. Elisabeth Krankenhaus in Eutin. Im September wurde dort eine neue Station für Menschen mit Demenz feierlich eingeweiht. Für eine verbesserte geriatrische Versorgung der Patienten wurden insgesamt 2,2 Mio. Euro in bauliche Maßnahmen investiert – einer der Schwerpunkte dieser Umbaumaßnahmen, die knapp zur Hälfte vom Land Schleswig-Holstein gefördert wurden, war u.a. ein eigener Tages- und Aufenthaltsraum für Patienten mit Demenz, der therapeutisch ganztägig betreut wird. Denn Menschen mit Demenz verkraften einen Klinikaufenthalt noch schwerer als andere Patienten, da sie sich nicht ohne weiteres an die funktionalen Abläufe eines Klinikbetriebes anpassen können. „Daher muss sich das Krankenhaus anpassen, um den Behandlungserfolg zu ermöglichen,“ so der ärztlicher Direktor Dr. Hartmut Niefer. mehr


5000 Weihnachtsliederhefte pünktlich zum Fest verteilt!

Für eine besinnliche und gemütliche Weihnachtszeit habe ich mein aktuelles Weihnachtsliederbuch mit den 50 schönsten Weihnachtsliedern erneut in meinem Wahlkreis zwischen Fehmarn und Reinfeld verteilt. Die Nachfrage war so riesig, dass nach nur 5 Wochen alle 5000 Weihnachtsliederhefte vergriffen waren. Die AWO-Verbände haben alleine 700 Liederhefte erhalten. Bei meinen Besuchen in den Pflegeheimen am Sund und Kai in Großenbrode, beim Godenblick und Godenredder in Bad Malente, im Asklepius Pflegezentrum in Reinfeld oder in der Wilhelmshöhe in Eutin - um nur einige zu nennen - habe ich 1500 Liederhefte verteilt, Seniorenbeiräte unter anderem in Neustadt, Stockelsdorf, Ratekau und Oldenburg haben 500 Liederhefte bekommen. mehr


Schießsportzentrum Kasseedorf feierlich eröffnet

Bettina Hagedorn mit dem verantwortliche Planer des Schießplatzes, Herrn Klaus Jänicke, sowie dem damalige Amtsleiter des Amtes Schönwalde und jetzigen Bürgermeister von Kronshagen, Herrn Uwe Meister

Nach 15 Jahren Planungsphase und einigen Gerichtsverfahren wurde das Schießsportzentrum in Kasseedorf am 15.12.12 offiziell eingeweiht. „Allerdings ist immer noch nicht alles fertig“, so Graf Holck, Sprecher des Schießsportzentrums, „deshalb wird es im Sommer 2013 noch eine große Eröffnungsfeier geben.“ Vor 400 Gästen gab die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn den „ersten Schuss“ ab. mehr


Franz Müntefering zu Gast in Bad Schwartau am 30.11.2012

Franz Müntefering, Bettina Hagedorn, Sandra Redmann und Lars Winter

Auf Einladung seiner Bundestagskollegin Bettina Hagedorn referierte und diskutierte Franz Müntefering mit über 140 interessierten Bürgerinnen und Bürgern in Bad Schwartau über den demografischen Wandel. Zuvor besuchten die beiden Politiker, die direkt von einer Sitzungswoche aus Berlin angereist waren, noch den Weihnachtsmarkt in Bad Schwartau. In seinem frei gehaltenen 45 minütigen Vortrag erläuterte Müntefering die Fakten des demografischen Wandels in Deutschland verursacht durch eine längere Lebenserwartung, die niedrige Geburtenzahl und die steigende Anzahl an gesunden Alten in der Gesellschaft. mehr


Bettina Hagedorn beim bundesweiten Vorlesetag am 16. November erneut aktiv dabei!

Bettina Hagedorn beim Vorlesetag in Süsel (Foto: von Salis) Am bundesweiten Vorlesetag, den 16. November 2012, lasen wieder zahlreiche Prominente und Bücherfreunde aus ihren Lieblingsbüchern vor. Mit dabei war auch wieder die SPD-Bundestagsabgeordnete, die in zwei Grundschulen in Süsel und Pönitz sowie in der Bücherei in Timmendorfer Strand vor Kindergartenkindern vorgelesen hatte – im Gepäck hatte sie „Kalle Blomquist“ von Astrid Lindgren, eine weihnachtliche Katzengeschichte und für die Kleinen die Bücher von Janosch mit dem „Traumduo“ - dem Kleinen Bären und dem Kleinen Tiger. „Ich möchte euch Lust darauf machen, mal wieder ein Buch in die Hand zu nehmen. Denn Bücher machen Spaß“, so die Politikerin. Früher hat sie ihren inzwischen erwachsenen drei Söhnen jeden Abend vorgelesen. Heute genießt sie die Schmökerstunden mit ihrer 4jährigen Enkelin Leni. Im Anschluss verteilte Bettina Hagedorn noch ein Heft mit den 50 schönsten Weihnachtsliedern an jedes Kind.


9 Jubilare aus Stockelsdof für 350 Jahre SPD-Mitgliedschaft von Björn Engholm und Bettina Hagedorn am 16.11. geehrt!

Bettina Hagedorn und Björn Engholm ehren langjährige Mitglieder der SPD in Stockelsdorf

Traditionelles Grünkohlessen des SPD-Ortsvereines Stockelsdorf im „Herrenhaus“ – der historische Gewölbekeller bot wieder eine gemütliche Atmosphäre und war bis auf den letzten Platz besetzt. Das lag sicher nicht nur daran, dass der Grünkohl lecker ist - es hatte sich herumgesprochen, dass es dem Ortsvereinsvorsitzenden Ralf Labeit gelungen war, für die Ehrung von 9 langjährigen Mitgliedern den ehemaligen Ministerpräsidenten Björn Engholm zu gewinnen – immer noch ein Zugpferd! Gemeinsam mit Björn Engholm durfte Bettina Hagedorn als stellvertretende SPD-Landesvorsitzende diese Ehrung vornehmen. mehr


Antrittsbesuch bei der neuen Bürgermeisterin Hatice Kara in Timmendorfer Strand Timmendorfer Strand 12.11.12

Bettina Hagedorn und Hatice Kara im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern am Timmendorfer Bahnhof

Einer guten Tradition meiner Abgeordnetentätigkeit in den letzten 10 Jahren folgend besuche ich erneut eine Reihe von Bürgermeistern mit ihren ehrenamtlichen Gremien und Verwaltungsmitarbeitern, um mich im Gespräch mit ihnen über aktuelle Problemstellungen in den Kommunen insbesondere in der Schnittstelle zur Bundes- und Landespolitik auszutauschen. Bei meinem „Antrittsbesuch“ am 12.11.12 bei der neuen Bürgermeisterin Hatice Kara in Timmendorfer Strand hatten wir zunächst einen Vor-Ort-Termin am Timmendorfer Bahnhof. mehr


31. Gogenkrog-Messe 2012 in Neustadt am 03.11.2012

Jürgen Mohr, Bettina Hagedorn (MdB), Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider, Uwe Muchow und Lars Winter (MdL) auf der Gogenkrog-Messe

Über 10.000 Besucher informierten sich bei 69 Ausstellern über regionale Produkte und Dienstleistungsbetriebe am Wochenende in der Gogenkrog-Halle. „Eine echte Verbrauchermesse“ wie die neue Bürgermeisterin Tordis Batscheider in ihrem Grußwort beim traditionellen Ausstellerfrühstück bemerkte. Im Anschluss fand gemeinsam mit der Bürgermeisterin, der Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn, dem Landtagsabgeordneten Lars Winter und weiteren Ehrengästen der Messerundgang statt. Der Geschäftsführer des Gewerbevereins, Uwe Muchow und sein Stellvertreter, Jürgen Mohr, stellten das Konzept und die einzelnen Anbieter vor.


Versprochen – Gehalten! Hagedorn holt Frank-Walter Steinmeier zur Apfelbaumpflanzaktion nach Bad Schwartau!

Am 2. November 2012 hat der Chef der SPD-Bundestagsfraktion und Ex-Außenminister Frank Walter Steinmeier sein im April in Bad Schwartau gegebenes Versprechen eingelöst und mit den „Umweltfüchsen“ unter der Regie von Gerd Kayser einen Apfelbaum im Kindergarten „Wirbelwind“ gepflanzt. Erzieher und Kinder freuten sich riesig über seinen Besuch – und ganz besonders natürlich Bettina Hagedorn und Sandra Redmann als ‚heimische‘ SPD-Bundestags- und Landtagsabgeordnete, die diese Baumpflanzaktion mit dem Polit-Promi eingefädelt und vorbereitet hatten. Fachmännisch und tatkräftig griff Frank-Walter Steinmeier zu Spaten und Gießkanne, während die Kindergartenkindern spontan ein passendes Lied anstimmten . Sie freuen sich schon, wenn sie – vielleicht schon im nächsten Herbst – die ersten Holsteiner Cox ernten und im Kindergarten Wirbelwind zu leckeren Apfelpfannkuchen verarbeiten können. mehr


Am 02.11.12 „Stargast“ in Bad Schwartau

Frank-Walter Steinmeier spricht über die „Krisenstimmung in Europa: Was verkraftet der Standort Deutschland?“ Auf meine Einladung war der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier erneut zu Gast in meinem Wahlkreis – als Referent stand er im Mittelpunkt einer Veranstaltung der Sparkasse Ostholstein im „Movie Star“ in Bad Schwartau, die 250 Gäste aus Ostholstein und Stormarn in ihren Bann zog. „Krisenstimmung in Europa: Was verkraftet der Standort Deutschland?“ – zu einem ähnlichen Thema („Ist der Euro noch zu retten?“) hatte ich bereits im Februar 2011 Peer Steinbrück als Referenten für die Sparkasse in Eutin mit damals 300 Gästen gewinnen können – und beide Referenten kamen selbstverständlich ohne jedes Honorar!

Moderator: Thomas Waldner, von der IHK-Lübeck, Bettina Hagedorn, Frank-Walter Steinmeier, Dr. Lüdiger, Vorstandschef der Sparkasse und Herr Leicht von der IHK Schleswig-Holstein

mehr


Mitgliederversammlung der SPD Fehmarn in Puttgarden – die Berliner „Wutrede“ von Ramsauer sorgt für Karnevalsstimmung

Natürlich waren Bettina Hagedorn, der neu gewählte Landtagsabgeordnete Lars Winter und sein legendärer Vorgänger aus Heiligenhafen „Poppi“ als Gäste dabei, als die SPD-Fehmarn bei bester Beteiligung und Stimmung ihre Kandidaten für die Kommunal - und Kreistagswahl 2013 aufstellte. Und natürlich mussten die Gäste aus Kiel und Berlin berichten. Bettina Hagedorn hatte dabei leichtes Spiel: sie brauchte nur die an dem Tag erschienenen Presseberichte über die „Wutrede“ des Bundesverkehrsministers Peter Ramsauer beim Infrastrukturforum des CDU-Wirtschaftsrates in Berlin zitieren, die in auf der Insel zu dem Zeitpunkt noch unbekannt waren – und hatte alle Lacher auf ihrer Seite.

Bildunterschrift: Bettina Hagedorn, MdB, OV Vorsitzender Hans-Peter Thomsen, Spitzenkandidatin Marianne Unger und Lars Winter,MdL

mehr


Besuch bei der Biogasanlage Luschendorf der Familie Redderberg - vorbildliche Nahwärmenutzung durch die Gärtnerei Rahlf!

Zum Abschluss des Besuchsprogramm mit meinem SPD-Bundestagskollegen Wilhelm Priesmeier und den Landtagsabgeordneten Kirstin Eickhoff-Weber und Lars Winter stand am 31. Oktober die Besichtigung der Biogasanlage der Familie Redderberg in Luschendorf (Gemeinde Ratekau) mit drei Blockheizkraftwerken an – zur direkten Wärmeversorgung von 170 Wohnhäusern in Pansdorf sowie des Gärtnerei-Betriebes der Familie Rahlf in Schürsdorf (Gemeinde Scharbeutz). Zusätzlich profitiert von der Wärme die Biogasanlage selbst sowie der Eigenbedarf im Wohngebäude Luschendorfer Hof und die Hackschnitzeltrocknung für das Hackschnitzelwerk in Ratekau, das ich bereits 2009 mit dem damaligen Umweltminister Sigmar Gabriel besuchte.

In Anbetracht einer anwachsend kritischen öffentlichen Diskussion über die – in manchen Regionen - explodierende Anzahl von Biogasanlagen und die Folge einer „Vermaisung“ der Kulturlandschaft, die vor allem deswegen mangelnde Akzeptanz von Anwohnern und die teilweise schlechte Ökobilanz wollten wir bei diesem Besuch bewußt aktuell heikle Themen mit ihrer Relevanz für die Bundes- und Landespolitik offen diskutieren und uns über gemeinsame Rahmenbedingungen verständigen. mehr


Gespräch mit dem agrarpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion, Wilhelm Priesmeier, beim Kreisbauernverband in Lensahn

Bereits am 11. April diesen Jahres diskutierte Bettina Hagedorn mit ihren drei SPD-Landtagskollegen Sandra Redmann, Regina Poersch und Lars Winter beim Kreisbauernverband – und ihr damaliges Angebot, den agrarpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Wilhelm Priesmeier, zum Gespräch nach Ostholstein einzuladen, traf auf breite Zustimmung. Gesagt – getan: Jetzt wurde das Versprechen eingelöst.

Gemeinsam mit MdB Wilhelm Priesmeier und den SPD-Landtagsabgeordneten Lars Winter und Kirsten Eickhoff-Weber (Sprecherin für Agrarpolitik der SPD-Landtagsfraktion) kam Bettina Hagedorn zum Gespräch nach Lensahn in die Kreisgeschäftsstelle des Bauernverbandes, wo der Vorsitzende Heinrich Kröger, sein Geschäftsführer Holger Schädlich sowie seine Vorstandskollegen Karsten Kratmann, Lutz Schlünzen und Klaus-Dieter Blanck die Abgeordneten erwarteten. Die vereinbarte Zeit verging wie im Fluge und deshalb wurde bereits ein neues Gespräch für das Frühjahr 2013 fest verabredet! mehr


31.10.12: Besuch auf „meinem“ Schießsportzentrum Kasseedorf

Es war fast wie ein „Klassentreffen“ – ein Wiedersehen mit vielen „alten Bekannten“ und wichtigen Akteuren, die in den letzten 15 (!) Jahren das „Schießsportzentrum Kasseedorf“, das am 15. Dezember 2012 endlich offiziell eröffnet wird, von der „Geburtsstunde“ der ersten Idee 1997, über jahrelange Planungen, Gutachten und Prozesse auf einen mühevollen – aber letztlich erfolgreich – Weg gebracht hatten.

Beim Schießsportzentrum v.l. Lars Winter, Bettina Hagedorn, Rudi Meyer-Böttger, Kirstin Eickhoff-Weber, Graf Holck, Wilhelm Priesmeier und Andreas Schober

Von 1997 bis 2003 wurde meine 20jährige kommunalpolitische Arbeit am Bungsberg (bevor ich 2002 in den Deutschen Bundestag gewählt wurde) als damalige Bürgermeisterin von Kasseedorf und Amtsvorsteherin des damaligen Amtes Schönwalde vorrangig von der kontroversen Debatte und hochkomplexen Überplanung des ehemaligen Bundeswehrgeländes zum Schießsportzentrum in der Trägerschaft des Landesjagdverbandes zusammen mit den vier Kreisjägerschaften aus Oldenburg, Eutin, Lübeck und Plön bestimmt. Viel Herzblut und Engagement, Durchsetzungsvermögen und Konfliktbereitschaft bei allen Akteuren war damals erforderlich … und findet jetzt in einer zukunftsweisenden, ökologisch vorbildlichen Umsetzung der Planung ihren erfolgreichen Abschluss. mehr


Mit dem agrarpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Wilhelm Priesmeier, zu Besuch im Ökoinstitut in Trenthorst

Besuch bei der Wiege der Ökolandbau-Forschung und zurück zu den Wurzeln des gemeinsamen Erfolges beim Kampf um die Rettung der Ressortforschung in Trenthorst 2006/2007: Am 31. Oktober 2012 besuchten die SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn und Wilhelm Priesmeier gemeinsam mit den SPD-Landtagsabgeordneten Kirstin Eickhoff-Weber und Martin Habersaat das Johann Heinrich von Thünen-Institut für Ökologischen Landbau in Trenthorst. Empfangen wurden sie nicht nur vom „Hausherren“ Institutsleiter Prof. Dr. agr. Gerold Rahmann und seinem Stellvertreter Dr. Hans Marten Paulsen, sondern vor allem vom Präsidenten des Thünen-Institues, Prof. Dr. Folkhard Isermeyer, und ebenso herzlich von Kurt Weihrauch als ehemaligem Personalrat und Carl Fritz Wodarz - ehemaliger Landtagsabgeordneter und heute quirliger Vorsitzender des Fördervereines in Trenthorst.

Für Bettina Hagedorn war es bereits der 5. Besuch in 10 Jahren – aber für den agrarpolitschen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Wilhelm Priesmeier, war es ein ganz besonderer Besuch: im September 2006 standen in Trenthorst die Zeichen auf Sturm: das „Konzept für die zukunftsfähige Ressortforschung“ des Bundeslandwirtschaftsministeriums unter Horst Seehofer sah die Schließung des Standortes Trenthorst vor – 80 Arbeitsplätze standen damit auf der Kippe. Wilhelm Priesmeier kämpfte damals im Berliner Fachausschuss für das renommierte Öko-Institut gemeinsam mit Bettina Hagedorn, die im Haushaltsausschuss an wichtiger Stelle saß. Institutsmitarbeiter und der Förderverein reisten zu Gesprächen nach Berlin – letztlich mit Erfolg. Das Institut in Trenthorst war im März 2007 das einzige bundesweit, das von der Streichliste von Landwirtschaftsminister Seehofer wieder verschwand - Trenthorst war gerettet! mehr


Jahreshauptversammlung der SPD Neustadt

Bettina Hagedorn und Lars Winter mit dem Vorstand der SPD-Neustadt

Auf der Jahreshauptversammlung der SPD-Neustadt am 01.10.12 wurde der alte Vorstand unter der Vorsitzenden Regina Frahm erneut wiedergewählt. Die Genossen konnten im Anschluss mit der neuen Bürgermeisterin aus Neustadt, Dr. Tordis Batschneider, der Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn und dem Landtagsabgeordneten Lars Winter über die aktuellen landes- und bundespolitischen Themen diskutieren.


Jahreshauptversammlung der Juso-Ostholstein am 02.09.12 in Süsel

Der neue Vorstand der Jusos Ostholstein

Am Sonntag, den 02.09.12 trafen sich die Jusos Ostholstein zur Jahreshauptversammlung in Süsel. Nach Entlastung des vorherigen Vorstandes wählten die Jusos ihren neuen Vorstand. Alter und neuer Vorsitzender ist Niclas Dürbrook. Bettina Hagedorn gratulierte allen Vorstandsmitgliedern herzlich und freut sich auf eine weitere gute und konstruktive Zusammenarbeit. Weitere Punkte auf der Tagungsordnung waren das Kommunalprogramm 2013 und Antragsberatungen.


20. Geburtstag Umwelthaus Neustadt

Bettina Hagedorn verfolgte mit vielen Gästen das Hissen der BUND-Flagge

Das Umwelthaus Neustädter Bucht feierte seinen 20. Geburtstag am 01. September und lud ein zum Tag der Offenen Tür! Viele Mitmachaktionen und die Bund-Wanderausstellung „Eingetaucht – Vielfalt in unseren Meeren“ standen im Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Außerdem hielt der BUND-Vorsitzenden Prof. Dr. Hubert Weiger einen Kurzvortrag zu „Umwelterziehung und Nachhaltigkeit“ und hisste die BUND-Flagge im Beisein vieler Gäste, unter ihnen auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn. Das Motto des Umwelthaus ist bei Jung und Alt die Bereitschaft zum umweltbewussten Verhalten zu wecken. Sieben Tage in der Woche sind Schulklassen und Vereine zu Gast im Umwelthaus, so die Leiterin Martina Stapf.


Emissionsfreie Fähren zwischen Puttgarden und Rødby als mögliche Alternative zur festen Fehmarnbeltquerung?

Sandra Redmann, Bettina Hagedorn und Lars Winter in Niendorf

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn und die SPD-Landtagsabgeordnete Sandra Redmann luden zu einer Informationsveranstaltung über emissionsfreie Fähren auf dem Fehmarnbelt ein. Mit über 70 Gästen sprachen sie in Niendorf gemeinsam mit dem Geschäftsführer von Scandlines Deutschland GmbH Dr. Gernot Tesch, Herrn Björn Pape von Future Ship und dem SPD-Kreisvorsitzenden Lars Winter über die Pläne der Reederei Scandlines. mehr


„Horizonte statt Tunnel“ - Veranstaltung am 26.08.12

Rainer Schiwek, Lars Winter, Bettina Hagedorn und Hans Peter Thomsen auf dem Fährschiff „Schleswig-Holstein“

Mehr als 100 geladene Gäste nahmen auf Einladung des Betriebsrates der Scandlines und der Allianz gegen die FBQ an einer Infoveranstaltung auf dem Fährschiff „Schleswig-Holstein“ teil. Während zwei Überfahrten von Puttgarden nach Rødby standen unter dem Motto „Horizonte statt Tunnel“ drei Referate und eine lebhafte Diskussion an. mehr


Nachbarschaftsgespräche in Stockelsdorf am 19.08.2012

Gastgeber Lothar Kerbstadt, Sandra Redmann, Ralf Labeit, Bettina Hagedorn, Lars Winter und Manfred Jäger in Stockelsdorf

Über 30 Besucher trafen sich zu Nachbarschaftsgesprächen in Stockelsdorf um bei Kaffee und Kuchen über aktuelle Themen aus der Politik zu diskutieren. Gemeinsam mit den Landtagsabgeordneten Sandra Redmann und Lars Winter stellte sich die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn den Fragen der Gäste. Die Nachbarschaftsgespräche des SPD-Ortsvereins Stockelsdorf fanden nun schon zum 8. Mal im Garten des Genossen Lothar Kerbstadt statt.


25. Wallfest am 18.08.2012 in Oldenburg

Lars Winter, Bettina Hagedorn, Torsten Albig mit seiner Familie und Stiftungsvorsitzender Hans-Joachim Hahn auf dem 25. Wallfest

Am 18. und 19. August feierte die Stiftung Oldenburger Wall e.V. das 25. Wallfest auf dem Gelände der einstigen Slawensiedlung Starigard. Zu Ehren des Jubiläums eröffnete unser Ministerpräsident Torsten Albig die Veranstaltung. Begleitet wurde er von seiner Frau Gabriele und seiner Tochter Hannah. mehr


Bettina Hagedorn und ihre Bundestagskollegin Aydan Özuguz zu Gast bei der SPD AG 60plus Fehmarn am 16.08.2012

Bettina Hagedorn und ihre Bundestagskollegin Aydan Özuguz zu Gast bei der AG 60plus

An Bord des Fährschiffes „Schleswig-Holstein“ fand zwischen zwei Überfahrten von Puttgarden nach Rodby das monatliche Frühstück der SPD AG 60plus Fehmarn statt. Als Gastrednerin konnte der Vorsitzende Heinz Frohn diesmal die Integrationsbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion und Bundestagsabgeordnete Aydan Özoguz aus Hamburg gewinnen. Die Politikerin nahm zu integrations- und familienpolitischen Themen Stellung. Begleitet wurde die Abgeordnete von ihrer Bundestagskollegin Bettina Hagedorn, die vor den über 60 Teilnehmern noch einmal ihre Ablehnung gegen die Feste Fehmarnbeltquerung zum Ausdruck brachte. mehr


Sitzung der AG Nord in Oldenburg am 15.08.2012

Bettina Hagedorn, Gerhard Poppendiecker und Lars Winter bei der AG Nord

Auf Einladung des Vorsitzenden Gerhard Poppendiecker nahm ich an der Sitzung AG Nord teil und berichtete über aktuelle Themen im Bund. Teilnehmer waren die SPD-Ortsvereine aus dem Arbeitsgebiet Nord und der Landtagsabgeordnete Lars Winter. mehr


Verabschiedung von Malte Siegert in Wallnau am 15. August 2012

Verabschiedung Malte Siegert

Viele langjährige Wegbegleiter des NABU und BUND, aber auch aus der Politik und Gesellschaft verabschiedeten Malte Siegert im Vogelreservat Wallnau, der beim Landesverband NABU Hamburg neue Aufgaben im Bereich Naturschutzpolitik und Großprojekte übernehmen wird. mehr


Die PPP- Stipendiaten Sarah Zeller und Thore Prüße trafen sich mit ihrer Patin Bettina Hagedorn

Thore Prüße und Sarah Zeller mit ihrer Patin Bettina Hagedorn

Am 17. Juli 2012 traf sich die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn mit der USA-Austauschschülerin Sarah Zeller aus Eutin, die gerade aus Topeka (Kansas) zurückgekehrt ist und dem diesjährigen Austauschschüler Thore Prüße aus Stockelsdorf zum persönlichen Kennenlernen und zum Erfahrungsaustausch in Eutin. mehr


Besuch beim Kinder – und Jugendparlament „Stormini“ in Hamberge

Bettina Hagedorn zusammen mit Herrn Rappart (Vodafone), Frau Langau (Schulleiterin Hamberge) und einigen Storminis

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn eröffnete die erste Sitzung des diesjährigen „Stormini“ Parlamentes in Hamberge. mehr


Besuch beim Therapiezentrum A.K.tiv am 18.06.2012

Herr Clauß, Herr Hüstreich – A.K.tiv, Bettina Hagedorn, MdB, Herr Ingwertsen-Martensen von der Berufsschule Eutin, Herr Ernst-Dieter Rossmann, MdB und Herr Uwe Tewes, SPD Ortsvereinsvorsitzender – Foto: Wilhelm Hasse

Am 18. Juni 2012 besuchte ich gemeinsam mit Dr. Ernst Dieter Rossmann (MdB), bildungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, auf besonderen Wunsch des Geschäftsführers Thomas Hüstreich und des Schulleiters der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein, Carsten Ingwertsen-Martensen, erneut das A.K.tiv Therapiezentrum in Eutin - eine interdisziplinäre Praxis für Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Heilpädagogik. mehr


SPD- Ostholstein und Scandlines diskutieren emissionsfreie Fähren auf dem Fehmarnbelt

Vage Verkehrsprognosen, unvorhersehbare Kostensteigerungen, mangelnde Akzeptanz in der betroffenen Bevölkerung in Ostholstein – die Feste Fehmarnbeltquerung ist ein nach wie vor ein umstrittenes Projekt. Am 18.06.2012 diskutierten SPD-Mitglieder der Bundes-, Landes- und Kreisebene aus Ostholstein in Timmendorfer Strand zusammen mit dem Fährbetreiber Scandlines über Pläne der Reederei für den zukünftigen Einsatz emissionsfreier Fähren zwischen Puttgarden und Rødby als mögliche Alternative zur festen Querung. mehr


Aufbruchstimmung in Schleswig-Holstein: SPD-Landesparteitag einstimmig für Koalitionsvertrag!

Auf den Landesparteitagen von SPD, Grünen und SSW am 9. Juni haben alle Delegierten jeweils einstimmig für den Koalitionsvertrag gestimmt – ein tolles Zeichen dafür, dass wirklich fair und auf Augenhöhe verhandelt wurde. Damit sind die Weichen gestellt: ab 12. Juni wird mit Torsten Albig an der Spitze endlich wieder eine sozialdemokratisch geführte Regierung Schleswig-Holsteins Zukunft gestalten. mehr


Frauen-Power auf dem SPD-Landesparteitag: Standing Ovations für Bürgermeisterinnen Tordis Batscheider und Hatice Kara!

Bettina Hagedorn gratuliert Hatice Kara und Dr. Tordis Batscheider zur Wahl als Bürgermeisterinnen.

Stürmische Begeisterung und lautstarker Applaus: Auf dem SPD-Landesparteitag am 9. Juni wurden Tordis Batscheider und Hatice Kara ausgiebig gefeiert und offiziell von der stellvertretenden Landesvorsitzenden Bettina Hagedorn mit großen Blumensträußen beglückwünscht. Nach einem großartigen Wahlergebnis am 20. Mai stehen sie als neue Ostholsteiner Bürgermeisterinnen in Neustadt und Timmendorfer Strand fest. mehr


Koalitionsverhandlungen in Schleswig-Holstein

Drei Frauen aus Ostholstein verhandeln über Umwelt, Energie und ländliche Räume in Kiel Die Koalitionsverhandlungen in Kiel sind in vollem Gange und Bettina Hagedorn, Bundestagsabgeordnete aus Ostholstein und stellvertretende Landesvorsitzende der SPD, leitet die Koalitionsverhandlungen im Bereich Umwelt, Energie und ländliche Räume für die SPD und wird gemeinsam mit zwei weiteren Frauen aus Ostholstein, Sandra Redmann, MdL für die SPD aus dem Wahlkreis Ostholstein-Süd und Marlies Fritzen von den Grünen für ein hervorragendes Verhandlungsergebnis für Schleswig-Holstein sorgen. Mit Hagedorn, Redmann und Fritzen besteht die Verhandlungsgruppe zu einem Drittel aus Ostholsteinerinnen – beste Voraussetzungen für ein optimales Resultat! Neben den Dreien nehmen Olaf Schulze für die SPD, Robert Habeck und Ingrid Nestle für die Grünen sowie Flemming Meyer, Uli Stellfeld-Petersen und Dirk Hansen für den SSW an den Verhandlungen teil. Voraussichtlich Anfang Juni werden die Verhandlungen abgeschlossen sein und dann als Grundlage für eine moderne Energie- und Umweltpolitik dienen.


Bürgerarbeitsplätze bei der BQOH am 18.05.12

Lars Winter, Bettina Hagedorn, Swenn Johannsen, Angelika Passenheim, Swen Reiner, Margit Haupt-Koopmann und Jutta Blunck (v. l.) Foto: Lars Winter

Bettina Hagedorn informierte sich in ihrer Funktion als zuständige Hauptberichterstatterin im Haushaltsausschuss für das Bundesministerium für Arbeit und Soziales über Bürgerarbeitsplätze bei der Beschäftigung und Qualifizierung Ostholstein gGmbH (BQOH) in Eutin. mehr


Besuch der Grone-Schule Oldenburg am 18.05.12

Margit Haupt-Koopmann, Bettina Hagedorn und Lars Winter mit Teilnehmerinnen des Kursus „Berufsvorbereitung für Frauen“

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina besuchte mit der neuen Chefin der Regionaldirektion Nord der Bundeagentur für Arbeit, Margit Haupt-Koopmann, die GRONE-Schule in Oldenburg. An dem Besuchstermin nahmen auch Karsten Marzian, Geschäftsführer des Jobcenters Ostholstein, sowie der SPD-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Lars Winter teil. mehr


Politisches Bildungsseminar in Bad Malente am 13.05.12

Referenten und Teilnehmer des politischen Bildungsseminar in der Gustav-Heinemann Bildungsstätte in Bad Malente

Zum 2. Mal innerhalb eines halben Jahres nahm die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn als Referentin an einem politischem Bildungsseminar in der Gustav-Heinemann Bildungsstätte in Bad Malente teil. Bei diesem weiteren Seminar auf Einladung des AWO Landesverbandes e. V. diskutierten politisch interessierte Migrant/Innen aus ganz Schleswig-Holstein mit Politikern. Hagedorn setzte sich in ihrem Gesprächskreis erneut mit dem Thema Arbeitsmarkt und Migration auseinander, insbesondere mit dem Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikation, welches am 01.04.12 in Kraft trat.


Erfolgreiche Landtagswahl in Schleswig- Holstein: Schwarz- gelb abgewählt!

Die Menschen in Schleswig-Holstein haben sich am Sonntag klar entschieden: keine weitere Regierung von Schwarz-Gelb! Die Schleswig-Holstein-Ampel aus SPD, GRÜNEN und dem SSW ist möglich und alle drei Wahlgewinner sind gewillt, mit Ministerpräsident Torsten Albig eine Koalition zu bilden, die mit einer knappen und dennoch sicheren Mehrheit die Regierung der nächsten fünf Jahre stellen wird. Gemeinsam werden wir unser Lieblingsland stärker machen! mehr


7. Mai 2012: 6-stündige öffentliche Anhörung

mit 17 Gutachtern zu den Gesetzentwürfen zum Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) und zum Fiskalvertrag im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages Als federführender Ausschuss zur Vorbereitung der Entscheidungen des Deutschen Bundestages zu den Schwarz-Gelben Gesetzentwürfen zum ESM und zum Fiskalpakt - die Koalition hat die Absicht, alle Gesetzentwürfe am 25. Mai 2012 in zweiter und dritter Lesung zu verabschieden – will ich Sie als stellvertretende haushaltspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion darüber informieren, wie Sie in den nächsten wichtigen Wochen alle aktuellen Informationen zu dieser Entscheidungsfindung erhalten können. mehr


Traditionelles Matjesessen bei der SPD Kasseedorf am 04.05.2012

Bettina Hagedorn beim Matjesessen in der Schulscheune in Kasseedorf

Am 04. Mai 2012 hatte der SPD Ortsverein Kasseedorf zum traditionellen Matjesessen in die Schulscheune eingeladen. Wie schon seit fast 10 Jahren begleiteten die „Sprüttenhus Musikanten" die Veranstaltung. mehr


Überlebender berichtet über die Cap-Arcona Katastrophe

Regina Poersch, Ralf Stegner, Lars Winter und Bettina Hagedorn am Ehrenfriedhof Cap Arcona

Gemeinsam mit dem Landesvorsitzenden Ralf Stegner, der Landtagsabgeordneten Regina Poersch und dem Landtagskandidaten Lars Winter nahm ich an der Gedenkveranstaltung zum 67. Jahrestag der Cap-Arcona Katastrophe in Neustadt teil. mehr


Europawandertag der AWO Hansühn am 01.05.2012

Bettina Hagedorn bei der Siegerehrung des Europawandertages der AWO Hansühn

Die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn und der SPD Kreisvorsitzende Lars Winter überreichten beim Europawandertag in Hansühn die Pokale an die Siegerteams. Ausrichterin des Europawandertages war wie schon in den letzten Jahren die AWO Hansühn. 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren am 01. Mai zum fast 10 Kilometer langen Lauf angetreten. Die älteste Teilnehmerin war 92 und der älteste Teilnehmer war 83 Jahre alt.


Pflegeheimbewohner aus Techau begrüßen am 01.05.2012 den Mai

Bettina Hagedorn verteilt im Rosengarten ihre Volksliederhefte

Am 1. Mai besuchten die SPD Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn und die Landtagsabgeordnete Sandra Redmann das Pflegeheim „Unter dem Regenbogen“ in Techau. Im Gepäck hatte Bettina Hagedorn als Geschenk den 2. Band „Volksliederhefte“, den sie an alle Bewohner verteilte. Bei schönstem Wetter wurden dann im Rosengarten Volkslieder gesungen, teilweise auch auf Plattdeutsch und Maibowle gekostet. Durch die Veranstaltung führte Helmut Cornels, Vorsitzender des Seniorenrates Ratekau.


„Roter Markplatz“ in Neustadt am 28.04.12

Bettina Hagedorn, Lars Winter, Ralf Stegner und Regina Frahm auf dem „Roten Marktplatz“ in Neustadt

Mit vielen tollen Wahlkampfaktion der SPD-Neustadt, der Jusos und des Landtagskandidaten Lars Winter war der Marktplatz in Neustadt in „Roter Hand“. Den ganzen Tag wurden viele verschiedene Attraktionen geboten. mehr


SPD-Bundesvorsitzender Gabriel in Lensahn am 27.04.12

Bettina Hagedorn mit Schülern und Schülerinnen bei der Diskussionsveranstaltung mit Sigmar Gabriel und Lars Winter in Lensahn

Auf Einladung des SPD-Landtagskandidaten Lars Winter besuchte der SPD-Bundesvorsitzende Gabriel am 27. April 2012 die Gildestuben in Lensahn. Hier diskutierte der Politiker mit über 100 Schülerinnen und Schülern des Fachbereiches Sozialpädagogik der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein.

Die angehenden sozialpädagogischen Assistenten und Erzieher nutzten dieses Forum, um mit ihren selbstgedrehten Film auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen. Im Anschluss wurden politische Forderungen, wie ein festes Ausbildungsgehalt, gestellt. mehr


Diskussionsveranstaltung “Gute Arbeit + faire Löhne = Armutsfeste Rente!“

Anton Schaaf, Bettina Hagedorn und Lars Winter bei der 3. Betriebsrätekonferenz in Neustadt

Mit zwei Betriebs- und Personalrätekonferenzen in den vergangenen Jahren hat die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn gemeinsam mit ihren Bundestagskollegen Franz Thönnes und Klaus Brandner die Grundlage für einen kontinuierlichen Dialog zwischen Betriebs- und Personalräten, Gewerkschaften und SPD-Politikern aus Bund und Land in Ostholstein geschaffen. Am 20.04.12 lud die Politikerin nun gemeinsam mit dem Arbeits- und Sozialexperten Anton Schaaf, MdB, zur dritten Betriebsrätekonferenz nach Neustadt ein. mehr


Frühstück bei der AG 60plus Fehmarn

Frühstück AG 60 Plus
Bettina Hagedorn beim Frühstück der AG 60plus Fehmarn

Auf Einladung des 1. Vorsitzenden Heinz Frohn nahm die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn mit über 60 Gästen an einer Veranstaltung der AG 60plus Fehmarn teil. Nachdem sich alle bei einem guten Frühstück gestärkt hatten, informierte die Politikerin über bundes- und landespolitische Themen. Zum Abschluss verteilte sie den dem zweiten Band des Heftes „Unsere schönsten Volkslieder“, aus dem dann auch gleich gemeinsam gesungen wurde.


Bettina Hagedorn unterwegs mit Torsten Albig im Wahlkreis von Lars Winter

FBQ-Gegner im Gespräch mit Torsten Albig in Großenbrode

Am Abend des 18. April 2012 verfolgte Bettina Hagedorn die Diskussionveranstaltung im "Marienhof" in Neustadt/Holstein von Torsten Albig zusammen mit dem SPD Kandidaten Lars Winter zum Thema „Kultur und Politik. Was ist nötig? – Was ist möglich?“. mehr


Bettina Hagedorn unterwegs mit Torsten Albig im Wahlkreis von Sandra Redmann

Unterwegs mit Torsten Albig 1
Torsten Albig besucht auf seiner Lieblingslandtour die Gemeinde Ratekau

Auf seiner Lieblingslandtour durch viele Orte in Schleswig-Holstein war Torsten Albig auch zwei Tage im Wahlkreis Ostholstein der SPD-Bundestagabgeordneten Bettina Hagedorn unterwegs. Die Politikerin begleitet den Spitzenkandidaten für das Ministerpräsidentenamt bei einigen seiner Termine. mehr


Diskussionsveranstaltung „Erneuerbare Energien brauchen Volldampf beim Netzausbau!“ am 17. April 2012

Anbei finden Sie den Reader mit den 12 Fragen der schleswig-holsteinischen Bundestagsabgeordneten sowie den Antworten der Bundesregierung

Die Podiumsteilnehmer: v. l. Martin Groll, Sören Bartol, Bettina Hagedorn und Lars Winter

Am 17.04.12 luden die Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn und Sören Bartol zur Diskussionsveranstaltung mit dem Thema „Erneuerbare Energien brauchen Volldampf beim Netzausbau“ nach Lensahn ein. Gemeinsam mit dem Referenten der TenneT Martin Groll und dem SPD-Kreisvorsitzenden und Landtagskandidaten Lars Winter begrüßte Bettina Hagedorn über 60 Gäste. mehr


Ortstermin am Schauenburger Platz in Oldenburg am 17.04.2012

Sören Bartol, Lars Winter, Bettina Hagedorn und Volker Lohr beim Vor-Ort-Termin in Oldenburg (Foto: Annette Schlichter-Schenk)

Bei einem Vor-Ort-Termin sahen sich Sören Bartol, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Verkehr, Bau und Stadtentwicklung der SPD-Fraktion sowie Lars Winter, SPD-Kreisvorsitzender und die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn gemeinsam mit dem stellv. Bürgermeister Volker Lohr die neuralgischen Punkte in Oldenburg an, die für die Beantragung von Städtebaumittel exemplarisch sind. mehr


Firmenbesuch bei der Firma Knop in Sierksdorf am 17.04.2012

Bettina Hagedorn, Sören Bartol und Lars Winter bei der Firma Knop

Gemeinsam mit ihrem Bundestagskollegen Sören Bartol, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und dem SPD-Kreisvorsitzenden Lars Winter besuchte Bettina Hagedorn die Firma Knop in Sierksdorf. mehr


Besichtigung der Betriebsstätten der Energiewirte Redderberg und der Großgärtnerei Rahlf & Söhne OHG am 17.04.2012

Sören Bartol, Sandra Redmann und Bettina Hagedorn besichtigen die Betriebsstätte der Firma Redderberg

Als Gast der Energiewirte Redderberg und der Fa. Rahlf &Söhne OHG informierten sich Sören Bartol, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Verkehr, Bau und Stadtentwicklung der SPD-Bundestagsfraktion sowie Sandra Redmann, SPD-Landtagsabgeordnete und die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn zum Thema Biomasse und Nahwärmenetze. mehr


„Zukunft des Elbe-Lübeck-Kanals“

Sören Bartol und Bettina Hagedorn beim Besuchstermin in Lauenburg

Am 17.04.12 war die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn gemeinsam dem Vorsitzenden der Arbeitsgruppe Verkehr, Bau und Stadtentwicklung der SPD-Bundestagsfraktion, Sören Bartol (MdB) in Schleswig-Holstein unterwegs. mehr


Diskussionsveranstaltung auf Fehmarn am 16.04.2012

„Kahlschlag in den JobCentern – Kürzen auf dem Rücken von Arbeitssuchenden: Perspektiven gegen den Fachkräftemangel?!“

Gemeinsam mit Lars Winter, Hans-Peter Thomsen und Jörg Weber stellte ich mich den Fragen der „Fehmaraner“

Die SPD Fehmarn, die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn und der SPD-Landtagskandidat Lars Winter luden zur Diskussionsveranstaltung nach Fehmarn ein. Hauptthema war der „Kahlschlag in den Jobcentern“. mehr


Am 12. April 2012 einen ganzen Tag unterwegs mit Mechthild Rawert in Brunsbüttel, Heide und Büsum zum Thema Gesundheit

Vertreter des WKK Brunsbüttel trafen sich zum Gespräch mit Bettina Hagedorn, Mechthild Rawert und Michael Wolpmann (Foto: WKK Heide)

Am 12. April 2012 war ich mit meiner Bundestagskollegin Mechthild Rawert, der Berichterstatterin für Gesundheitsberufe in der SPD- Bundestagsfraktion, auf Tour in Dithmarschen. Bei drei Terminen diskutierten und informierten wir zum Thema Gesundheit. mehr


Wahlkampfauftakt in Kiel

Zusammen mit unserer Landtagsabgeordneten Regina Poersch und unserem Kandidaten für den Landtag Lars Winter beim Wahlkampfauftakt in Kiel (Foto: Gerda Petrich)

Am 11. April begann für die SPD in Schleswig-Holstein die heiße und entscheidende Wahlkampfphase. mehr


Besuch bei den "Umweltfüchsen" mit Frank-Walter Steinmeier am 11. April 2012

Gemeinsam mit Frank-Walter Steinmeier, Lars Winter und Sandra Redmann zu Besuch bei den Umweltfüchsen

Am 11. April 2012 war hoher Besuch in Ostholstein zu Gast: Frank-Walter Steinmeier, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, besuchte die „Umweltfüchse“ in Bad Schwartau. Mit dabei waren die beiden SPD-Landtagskandidaten Sandra Redmann und Lars Winter sowie die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn. mehr


Besuch beim Kreisbauernverbandes Ostholstein-Lübeck am 11.04.2012

Besuch Kreisbauernverband 11.04. Lutz Schlünsen, Karsten Kratzmann, Heinrich Kröger, Bettina Hagedorn, Sandra Redmann, Regina Poersch und Lars Winter zu Besuch beim Kreisbauernverband

Auf Einladung des Kreisbauernverbandes Ostholstein-Lübeck besuchten die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn, die Abgeordneten des Landtages Regina Poersch und Sandra Redmann sowie der Landtagskandidat und Kreisvorsitzende Lars Winter den Vorstand in Lensahn. mehr


Bettina Hagedorn verteilt weiter ihre beliebten Liederhefte in Seniorenheimen

Bettina Hagedorn, Lars Winter und Margit Giszas im Gespräch mit der Residenzleitung Frau Gudrun Börncke

Die Nachfrage nach dem zweiten Band des Heftes „Unsere schönsten Volkslieder“ ist riesig. Gleich drei Termine nahm die Bundestagsabgeordnete Bettina gemeinsam mit dem SPD-Kreisvorsitzenden und Landtagskandidaten Lars Winter am Dienstag, den 13.03.2012 wahr, um die beliebten Hefte persönlich in den Seniorenheimen in Ostholstein abzugeben. mehr


Besuch bei der AG 60plus in Heiligenhafen

Die fleißigen Helfer des Seniorenfrühstücks mit Bettina Hagedorn, Lars Winter und dem Vorsitzenden der AG 60+ Gerhard Poppendiecker

An jedem 2. Montag im Monat trifft sich die AG 60plus aus Heiligenhafen im Gemeindehaus im Thulboden zu einem Seniorenfrühstück mit anschließender Diskussionsmöglichkeiten oder Vorträgen zu speziellen Seniorenthemen. An diesem Montag stellte sich der SPD-Landtagskandidat den über 80 Teilnehmern nach einem leckeren Frühstück vor. Die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn verteilte im Anschluss kostenlos ihren zweiten Band des Heftes „Unsere schönsten Volkslieder“ an die Senioren. Mit einem Vortrag des Pastors aus Heiligenhafen über seine Israelreise endete der schöne gemeinsame Vormittag bei der AG 60plus aus Heiligenhafen.


Bettina Hagedorn im Gespräch mit dem Geschäftsführer des Hansa-Parks Andreas Leicht

Herr Andreas Leicht im Gespräch mit Bettina Hagedorn und Lars Winter Foto: Marc Dobkowitz

Am 12. März 2012 besuchte die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn mit dem SPD-Kreisvorsitzenden und Landtagskandidaten Herrn Lars Winter den Hansa-Park in Sierksdorf. In dem dortigen Gespräch mit dem Geschäftsführer Herrn Andreas Leicht ging es um die Sommerferienregelung und touristische Angebote im Raum Ostholstein und hier insbesondere um die Auslastung der Übernachtungsbetriebe. Auch über die Besucherzahlen des Hansa-Parks sowie die Neugestaltung und Ausrichtung wurde gesprochen.


150 Gäste zur Diskussion mit Dr. Christoph Jessen zur Fehmarnbeltquerung „auf Augenhöhe“ im Haus des Gastes, Großenbrode

Bürgermeister Klaus Reise, Bettina Hagedorn, Dr. Christoph Jessen und Lars Winter beim „Dialog auf Augenhöhe“ im Großenbroder „Haus des Gastes“

Gemeinsam hatten die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn und Lars Winter als Kreisvorsitzender der SPD-Ostholstein zu einer Diskussionsveranstaltung mit dem Moderator des FBQ-Dialogforums und ehem. deutschen Botschafter in Dänemark, Dr. Christoph Jessen, nach Großenbrode eingeladen. 75 Interessierte hatten sich im Vorfeld für die brisante und topaktuelle Veranstaltung angemeldet – aber der Saal war mit 150 Gästen letztlich vollbesetzt. Unter den Gästen waren Vertreter aller Parteien, etliche Bürgermeister aus Ostholstein, Horst Weppler von der Kreisverwaltung ebenso wie der Geschäftsführer des Dialogforums, Vertreter aller Bürgerinitiativen von Fehmarn bis Bad Schwartau, der Umweltverbände BUND und NABU sowie Betriebsräte von Scandlines – die Veranstaltung im Haus des Gastes war ein voller Erfolg. Viele Fragen wurden vor allem an den Leiter des Dialogforums Jessen und Bettina Hagedorn als langjähriges Mitglied im Haushaltsausschuss und als zuständige Berichterstatterin für Verkehr im Berliner Rechnungsprüfungsausschuss gestellt, denn die fehlende Finanzierung für alternative Trassen, mehr Lärmschutz, eine neue Sundquerung und Überführungen in Ortschaften angesichts drohender Dauerschließungen von Schranken spielten eine große Rolle – und alle Fragen wurden offen beantwortet. Manche Antwort sorgte für Erstaunen und Erschrecken … mehr...


SPD lädt ein - Ortstermin mit Betroffenen zur Hinterlandanbindung in Großenbrode

v.l.n.r.: Der Bürgermeister von Großenbrode Klaus Reise, Bettina Hagedorn, der Leiter des Dialogforums Dr. Christoph Jessen und Ostholsteins SPD-Kreisvorsitzender Lars Winter

Lärmbelästigung „live“, die Eindruck machte: 3 Züge donnerten durch Großenbrode, als Bürgermeister Klaus Reise, Bettina Hagedorn, Dr. Christoph Jessen und Lars Winter sich mit Anwohnern und Gemeindevertretern am Bahnübergang in der Ortsmitte trafen. mehr...


SPD-Politikerinnen besuchten die integrative Kindertagesstätte „Müllerwiese“ in Reinfeld

Silvia Schmidt, Susanne Danhier und Bettina Hagedorn im Gespräch mit der Geschäftsführerin Ursula Johann und der Kindergartenleiterin Antje Romanowski.

Gemeinsam mit der Behindertenbeauftragten der SPD-Bundestagsfraktion, Silvia Schmidt (MdB), und der SPD-Landtagskandidatin Susanne Danhier besuchte die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn die Integrationskindertagesstätte „Müllerwiese“ des Lebenshilfewerks Stormarn. Bei dem Gespräch im Integrationskindergarten ging es um die frühkindliche Förderung von jungen Menschen mit Behinderung. In der integrativen Kindertagesstätte „Müllerwiese“ in Reinfeld werden zwölf behinderte Kinder gemeinsam mit 33 nichtbehinderten Kindern betreut. Um den Betroffenen von Anfang an Teilhabe und Selbstbestimmung sowie einen selbstverständlichen Umgang zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu ermöglichen ist qualifiziertes Personal notwendig. Leider ist dieses laut Frau Johann, Geschäftsführerin des Lebenshilfewerks Stormarn, sehr schwierig zu finden. Der bevorstehende Fachkräftemangel wird diese Situation noch weiter verschärfen, so die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn.


Politikerin zu Gast beim Verein „LebensTräume“ in Bad Schwartau

Sandra Redmann, Silvia Schmidt und Bettina Hagedorn im Gespräch mit der 1. Vorsitzenden Christine Burdorf und weiteren Teilnehmern

Silvia Schmidt, Behindertenbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion zeigte sich begeistert von dem Wohnprojekt des Vereins „LebensTräume“ in Bad Schwartau. Anliegen des Vereins ist es, Menschen mit geistigen und/oder körperlichen Einschränkungen die Chance zu geben, das eigene Leben in eigenen Räumen nach eigenen Vorstellungen aktiv mitzugestalten. Gemeinsam mit ihrer Bundestagskollegin Bettina Hagedorn und der Landtagsabgeordneten Sandra Redmann besuchte sie die sieben jungen Männer, die dort mit unterschiedlichen Behinderungen in einem geeigneten Haus zusammenleben. Zusammen mit den engagierten Eltern hat der Verein im vergangenen Jahr ein geeignetes Haus in der Bismarckstraße 21 in Bad Schwartau gekauft und barrierefrei umgebaut. Bereits im Sommer 2011 hatte sich Bettina Hagedorn vor Ort über das Vorzeigeprojekt und die Baufortschritte informiert. Im Januar 2012 konnten nun sieben Jungen in das Wohnprojekt einziehen. Die Politikerinnen tauschten sich nun vor Ort mit den Bewohnern, Eltern und Betreuungskräften über ihre Erfahrungen der ersten Wochen gemeinsamen Wohnens aus.


„USA Patenkind“ im Gespräch mit Bettina Hagedorn

Patenkind_Febr.2012
Bettina Hagedorn im Gespräch mit James Eccelston und seinem Gastvater Herrn Radde

Am 21. Februar 2012 traf sich Bettina Hagedorn mit ihrem „Patenkind“, dem Austauschschüler James Eccelston aus Michigan, und seinem Gastvater Herrn Radde aus Reinfeld, um von dem jungen amerikanischen Stipendiaten und seinen Gasteltern pesönlich von ihren Erfahrungen und Erlebnissen zu hören. James besucht zurzeit die Immanuel-Kant-Schule in Reinfeld. Die amerikanischen Stipendiaten sind seit der zweiten Jahreshälfte 2011 in Deutschland. Nach einem mehrwöchigen Sprachkursus ist James seit August in seiner Gastfamilie herzlich aufgenommen worden und wird voraussichtlich noch bis Juni 2012 in Deutschland bleiben. Die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn konnte ihrerseits 2011 bereits zum 10. Mal einem jungen Menschen aus ihrem Wahlkreis einen einjährigen USA–Aufenthalt als Stipendium über das parlamentarische Patenschaftsprogramm mit dem Amerikanischen Kongress ermöglichen - zurzeit ist die Schülerin Sarah Zeller aus Eutin in den USA. Im Sommer 2012 wird der Schüler Thore Prüße aus Stockelsdorf für ein Jahr in die USA gehen. Für das Programmjahr 2013/14 kann man sich voraussichtlich ab Mai 2012 bewerben. Weitere Informationen und genaue Teilnahmevoraussetzungen sind im Internet zu finden unter: www.bundestag.de/ppp.


SPD-Politikerinnen im Gespräch mit der Lebenshilfe Ostholstein

Sandra Redmann und Bettina Hagedorn im Gespräch mit der Geschäftsführerin der Lebenshilfe Susanne Voß. (Foto Ilka Mertz)

Die Geschäftsführerin Susanne Voß zeigte den SPD-Politikerinnen Silvia Schmidt, Bettina Hagedorn und Sandra Redmann die Räume der Lebenshilfe Ostholstein e.V. und stellte die Angebote vor. Seit knapp 40 Jahren setzt sich die Lebenshilfe Ostholstein für die Interessen von Menschen mit Behinderung und ihrer Familien in Ostholstein und Umgebung ein. Anlass des Besuchs ist ein umfassendes Positionspaper zur Umsetzung der UN-Behindertenkonvention, welches die SPD- Bundestagsfraktion gemeinsam mit Experten erarbeitet hat. Es besteht noch eine Menge Handlungsbedarf, um den Betroffenen von Anfang an Teilhabe und Selbstbestimmung sowie einen selbstverständlichen Umgang zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu ermöglichen. Deshalb erhofft sich die SPD von den Betroffenen, aber auch den Verbänden und Institutionen Rat. Susanne Voß von der Lebenshilfe Ostholstein forderte gemeinsame Tische zu allen Themen und eine klare Linie, die bei der Ausbildung der Lehrer und Pädagogen beginnt.


„Mittendrin statt außen vor!“ Gleichberechtigte Teilhabe für Menschen mit Behinderung

Reinfeld1-21022012
Silvia Schmidt, Bettina Hagedorn und Susanne Danhier in Reinfeld

Rund 50 Gäste diskutierten mit der Behindertenbeauftragten der SPD-Bundestagsfraktion Silvia Schmidt, der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn und der stellv. SPD-Kreisvorsitzenden Susanne Danhier zum Thema „Mittendrin statt außen vor! Gleichberechtigte Teilhabe für Menschen mit Behinderung“ in der Alten Schule in Reinfeld.

Reinfeld2-21022012
Begleitet wurde die Veranstaltung von den Gebärdendolmetschern Daniela Szczuka und Claudia Riesener

2006 verabschiedeten die Vereinten Nationen die UN-Behindertenkonvention, 2009 verpflichtete sich Deutschland als eines der ersten Länder zur Umsetzung. Doch der von schwarz-gelb vorgelegte Nationale Aktionsplan ist laut Betroffener völlig unzureichend. Betroffenenverbände kritisieren zu Recht die mangende Beteiligung. Daher hat die SPD-Bundestagsfraktion gemeinsam mit Experten ein umfassendes Positionspapier erarbeitet. Bettina Hagedorn sagte in ihrer Einführungsrede: „Wir wollen gemeinsam ein Haus bauen und schauen, wie es in fünf, zehn und 20 Jahren aussehen soll.“ Gemäß dem Motto „Nichts über uns ohne uns“ erhofft sich die SPD von den Betroffenen, aber auch den Verbänden und Institutionen Rat. Rund zehn Prozent der Bevölkerung sind von Behinderung betroffen, davon fünf Prozent von Geburt an und 95 % erfahren Behinderung im Laufe ihres Lebens durch Unfall oder Erkrankung, so die Behindertenbeauftragte Silvia Schmidt. Menschen mit Behinderung werden in unserer Gesellschaft oftmals unterschätzt und deshalb oft nicht nach ihrer Meinung gefragt. Das ist falsch und menschenunwürdig, denn die Barrieren stellen wir auf. Die UN-Behindertenrechtskonvention ist somit auch eine Menschenrechtskonvention. Die Politik für Menschen mit Behinderung ist nicht alleine eine sozialpolitische Aufgabe, sondern sie umfasst alle Facetten des Lebens: wie zum Beispiel den Arbeits -, Sozial-, Gesundheits-, Entwicklungs-, Bau-, Verkehrs- und Sportpolitikbereich. „Mit Zahlen und Fakten sollen für die Behinderten nachhaltige Ergebnisse erzielt werden, dies wird mit einem langen Lernprozess verbunden sein, da wir ein auch viel in den Köpfen bewegen müssen“, so Silvia Schmidt. In der anschließenden Diskussionsrunde wurde von den Besuchern viele unterschiedliche Problembereiche angesprochen - von der fehlenden Anerkennung gegenüber alten und behinderten Menschen, den Schwierigkeiten, auf dem freien Wohnungsmarkt als Behinderter eine Wohnung zu mieten, der erst seit zwei Jahren bestehenden Verpflichtung von Architekturstudenten, sich mit barrierefreiem Bauen zu beschäftigen bis hin zu fehlenden Konzepten für psychisch kranke Senioren und der extrem hohen Belastungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sozialen und gesundheitlichen Einrichtungen. Eine Betroffene machte zum Abschluss mit ihren einprägsamen Worten deutlich, dass noch viel in den Köpfen der Menschen bewegt werden muss: „Ich fühle mich als Behinderte, weil ich nicht so leben kann, wie ich will.“


Besuch des A.K.tiv Therapiezentrum in Eutin

v.l.n.r.: Herr Clauß und Herr Ingwertsen-Martensen von der Berufsschule Eutin, Bettina Hagedorn (MdB), Herr Hüstreich (A-K-tiv Eutin) und Lars Winter (SPD Kreisvorsitzender Ostholstein), Foto: Marc Dobkowitz

Auf Einladung des Geschäftsführer Herrn Thomas Hüstreich besuchte die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden der SPD Ostholstein Lars Winter das A.K.tiv Therapiezentrum in Eutin. Das Unternehmen ist eine interdisziplinäre Praxis für Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Heilpädagogik. Weiter koordiniert das Therapienzentrum die gesamte Therapieabteilung des Sankt Elisabeth-Krankenhaus Eutin. Herr Hüstreich berichtet den beiden Politikern, dass er von der privaten Ausbildung von Logopäden, Physio- und Ergotherapeuten nicht überzeugt ist. Frisch ausgebildete Kräfte benötigen eine weitere sechs Monatige Nachschulung, bevor sie in seinem Betrieb selbstständig arbeiten können. Weiterhin findet er es ungerecht, dass aufgrund der teuren Ausbildung, die bis zu 450 Euro/monatlich kosten kann, nur Vermögende die Ausbildung absolvieren können. Das war die Triebfeder, um gemeinsam mit der Berufsschule Eutin, über einen neuen Ausbildungsgang zu sprechen. Die Idee einer verschulten modulbasierten gemeinsamen Ausbildung für die Berufsgänge der Logopäden, der Physio- und Ergotherapeuten war geboren. Als Arbeitsbegriff wurde der Vitaltherapeut geboren, der auf einer Basisausbildung gründet und darauf aufbauend unterschiedliche Module für die Spezifizierung anbietet. So können mehrere Spezialmodule absolviert werden, ohne jeweils eine komplett neue Ausbildung absolvieren zu müssen. Die verschulte Ausbildung hat den Vorteil, dass alle Interessierten, unabhängig vom finanziellen Hintergrund, diese absolvieren können. Grundlage für diesen Ausbildungsgang ist die Änderung des Schleswig-Holsteinischen Schulgesetzes und die Bereitschaft des zuständigen Sozialministeriums, die Kompetenzen auf das Bildungsministerium zu übertragen.


Seit 2005 verschenkt Bettina Hagedorn über 17.000 Liederhefte

Liederhefte Godenblick 2 Residenzleiterin Jutta Bethke bedankt sich bei Bettina Hagedorn für die Liederhefte (Foto: Wilhelm Hasse vom "Reporter")

Mit der dänischen Sängerin Lene Krämer besuchte die SPD-Bundestagabgeordnete Bettina Hagedorn den musikalisch umrahmten Nachmittagskaffee der Seniorenresidenz Godenblick in Bad Malente. Im Gepäck hatte die Politikerin als Geschenk den 2. Band „Volksliederhefte“ für die Bewohner. Hagedorn freute sich sehr gemeinsam mit den Bewohnern und der Unterstützung von Lene Krämer einige Lieder aus dem 2. Band „Volksliederhefte“ in der Seniorenresidenz zu singen. mehr...


Ortstermin am Reinfelder Bahnhof

Bahnhof Reinfeld Im Gespräch mit der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn, Frau Ute Plambeck, in Reinfeld (Foto: Petra Gehrke)

Am 20. Februar 2012 kam die Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn, Frau Ute Plambeck, nach Reinfeld, um auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn vor Ort am Reinfelder Bahnhof den aktuellen Sachstand der notwendigen bzw. geplanten Baumaßnahmen an den Bahnhofsanlagen zu besprechen. mehr...


04.02.2012: SPD-Parteitag beschließt Landesliste und krönt Torsten Albig zum Spitzenkandidaten

LPT Herz Nach Bekanntgabe des Ergebnisses erhielt Albig von der stellvertretenden Landesvorsitzenden Bettina Hagedorn ein aus Lübecker Marzipan gefertigtes "Lieblingslandherz" - das Symbol der Wahlinitiative der SPD "Mein Lieblingsland".

mehr...


22.01.12 Neujahrsempfang beim THW

Siegfried Reuter und Reinhard Esser mit Bettina Hagedorn beim Neujahrsempfang des THW

Beim Neujahrsempfang des THW begrüßte der Vorsitzende der Helfervereinigung, Siegfried Reuter, die zahlreichen Gäste insbesondere die Vertreter der Stadt und des Kreises, sowie die Vertreter anderer Hilfsorganisationen und die Helfer anderer Ortsvereinen und schaute noch einmal auf das abgelaufene Jahr zurück. Ein Grußwort überbrachte der Bürgermeister der Stadt Neustadt, Henning Reimann und die Bundestagsabgeordnete, Bettina Hagedorn lobte die Einsatzbereitschaft des THW. „Das THW hat ein „Top-Image“ nicht nur national, sondern auch international“, so die Politikerin, die regelmäßiger Gast bei den Neujahrsempfängen des THW ist. Auch Reinhard Esser, als Ortsverbandsbeauftragter bedankte sich bei der ehrenamtlich geleisteten Arbeit der THW-Helfer. Desweiteren besuchte die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn die Neujahrsempfänge der Bäckerinnung Nord Bäko, der Gemeinde Scharbeutz, der Gemeinde Ratekau und des Amtes Ostholstein Mitte.

v.l.n.r.: Bettina Hagedorn, MdB, der Bürgermeister von Ratekau Thomas Keller und Sandra Redmann, MdL, beim Neujahrsempfang der Gemeinde Ratekau

21.01.12 SPD-Spitzenkandidat beim SPD-Neujahrsempfang in Bad Schwartau

Bettina Hagedorn, Torsten Albig, Sandra Redmann und Hans Tylinski auf dem Neujahrsempgang der SPD Bad Schwartau

Rund 90 Gäste waren der Einladung des SPD-Ortsverein Bad Schwartau gefolgt, um gemeinsam im Feuerwehrhaus der Rensefelder Wehr auf das neue Jahr anzustoßen. Auf großes Interesse stieß die Rede des SPD-Spitzenkandidat Torsten Albig. Mit der Landtagsabgeordneten Sandra Redmann, der Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn, dem Kreisvorsitzenden Lars Winter und den zahlreichen Gästen kam es nach dem offiziellen Teil noch zu vielen netten, kurzweiligen Gesprächen.


08.01.2012: Neujahrsempfänge in Oldenburg und Eutin

Lars Winter, Bürgermeister Matin Voigt, Bettina Hagedorn (MdB) und Ehrenbürger und Genosse Günter Reinhold beim Neujahrsempfang in Oldenburg mit 400 Gästen im Schützenhof

Beim traditionellen Neujahrsempfang der Stadt Eutin und des Aufklärungsbataillon 6 “Holstein“ sind am 08.01.2012 rund dreihundert Bürger in das „Theater am, Schloss” gekommen – ihnen gab Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz einen Rückblick auf ein überaus erfolgreiches Jahr 2011 und einen Ausblick auf ein vielversprechendes Jahr 2012.


Neujahrsempfang der Gemeinde Süsel am 7. Januar

Burkhard Klinke, Lars Winter, Regina Poersch und Bettina Hagedorn besuchten den Neujahrsempfang der Gemeinde Süsel

Bürgermeister Dirk Maas lud am Samstag, 07. Januar 2012, zum Neujahrsempfang der Gemeinde Süsel ein. Während des Empfangs wurden erfolgreiche Sportler und verdiente Bürger der Gemeinde geehrt. Gleichzeitig bot sich die Gelegenheit zu netten Gesprächen.


03.01.2012: Neujahrsempfang der SPD Oldenburg

Bettina Hagedorn und Annette Schlichter-Schenck beim Neujahrsempfang der SPD Oldenburg am 03.01.2012

Der Stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Volker Lohr konnte beim traditionellen Neujahrsempfang der SPD-Oldenburg am 3. Januar in Schusters Gaststätte viele SPD-Mitglieder, den Bürgervorsteher Helmut Schwarze, den Bürgermeister Martin Voigt, die Mitglieder der Selbstverwaltung und die Vertreter vieler Oldenburger Vereine und Organisationen begrüßen. Wie immer waren auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn, der SPD-Landtagskandidat Lars Winter und Oberstleutnant Michael Backs, Chef des Truppenübungsplatzes Putlos dabei. Nachdem Volker Lohr und die Fraktionssprecherin Annette Schlichter-Schenck von den Aktivitäten des Ortsvereins und der erfolgreichen Arbeit der SPD-Stadtverordneten berichtet hatten, wurde das Rollmopsbüffet eröffnet. Bei einem Glas roten Sekt konnten sich die Gäste noch lange bei guter Stimmung miteinander austauschen. Zum traditionellen Neujahrsempfang des SPD-Landesverbandes Schleswig-Holstein und der SPD-Landtagsfraktion kamen über 400 Gäste am 10. Januar in die Kieler „Traum GmbH“. Bei einem reichhaltigen Buffet nutzten sie die Gelegenheit für vielerlei Gespräche.


Neujahrsempfang der Stadt Neustadt am 1. Januar 2012

Lars Winter, Regina Poersch, Bettina Hagedorn und Hermann Benker beim Neujahrsempfang in Neustadt

Hunderte von Bürgern sind in den letzten Wochen zum ersten gesellschaftlichen Höhepunkt in diesem Jahr in den Gemeinden und Städten des Kreises Ostholstein zu zahlreichen Neujahrsempfängen zusammengekommen. Auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn war wie viele andere Gäste aus Bürgerschaft, Vereinen, Politik und Wirtschaft den vielen Einladungen gefolgt. Traditionell lud schon am 01. Januar die Stadt Neustadt zum Neujahrsempfang ins Rathaus ein.