Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

7,78 Mio. Euro für schleswig-holsteinische Projekte im Förderprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen"

Aktuelles

10.04.2019


(Foto: Benno Kraehahn)

In der heutigen Haushaltsausschusssitzung wurde das Förderprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" in Höhe von 300 Mio. Euro beschlossen. In Schleswig-Holstein erhalten insgesamt fünf Projekte Fördergelder vom Bund.

Die Stadt Niebüll im Kreis Nordfriesland erhält 400.000 Euro für den Ersatzbau des Stadiongebäudes des ortsansässigen Turn- und Sportvereins. Die Stadt Wilster im Kreis Steinburg kann sich über 680.000 Euro für die Sanierung des Freibades Brokdorf freuen. Rellingen am Hamburger Stadtrand erhält 1,93 Mio. Euro zur Sanierung eines Dorfgemeinschaftshauses sowie einer Einfeldsporthalle in Borstel-Hohenraden.

Zusätzlich dazu bekommen die Stadt Eutin für die Sanierung der Freilichtbühne 1,6 Mio. Euro sowie die Stadt Oldenburg 3,17 Mio. Euro für den Ersatzbau der Sporthalle. Damit belaufen sich die gesamten Fördermaßnahmen für Schleswig-Holstein auf 7,78 Mio. Euro.