Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Neues aus Ostholstein und Berlin

 
 

Topartikel AktuellesZu Gast beim Politik-Talk der WELT "Studio Friedmann" zu Europa, Grundrente und Populismus

23.05.2019

Am 23. Mai war ich zu Gast bei Michel Friedman im Berliner Welt-Studio zur Aufzeichnung der Talk-Sendung "STUDIO FRIEDMANN". Diese steht jetzt in der Mediathek zur Verfügung: 40 Minuten Schlagabtausch mit Pascal Kober (FDP) über Populismus, Europa und Grundrente.

Zum Video:
https://www.welt.de/mediathek/talk/politik/studio-friedman/sendung194135893/Studio-Friedman-National-oder-sozial-wohin-geht-Europa.html?fbclid=IwAR1Hsh4IzAFaFKo9VAxkNF_ji6HEqqh37K7wx5cZID3YL2Jw8V6MOrIpvjg

Veröffentlicht am 25.05.2019

 

AktuellesBesichtigung der Kunsthalle Emden

12.06.2019

(Dr. Borchers, Matthias Ahrends (MdL), Eske Nannen (vors. Aufsichtsrat Kunsthalle), Bettina Hagedorn (PStSin), Johann Saathoff (MdB), Manfred Eertmoed (SPD OB Kandidat) Michael Kühn
Foto: Büro Saathoff)

Zusammen mit meinem Fraktionskollegen dem Ostfriesischen Bundestagsabgeordneten Johann Saathoff, den Landtagsabgeordneten Dr. Borchers und Matthias Ahrends, der Vorsitzenden des Aufsichtsrats „Kunsthalle Emden“ Eske Nannen, dem SPD-Oberbürgermeisterkandidat Manfred Eertmoed und Michael Kühn besuchte ich am 12.06. die „Kunsthalle Emden“.

Die Kunsthalle wurde durch den ehemaligen Chefredakteur des Magazins „STERN“ Henri Nannen gegründet und finanziert. Nach seinem Tod übernahm seine Ehefrau Eske Nannen die Kunsthalle. Wir bekamen eine wunderbare Führung durch die absolut sehenswerte Ziegler-Ausstellung. Der Chemiker und Nobelpreisträger Karl Ziegler (1898–1973) und seine Frau Maria sammelten seit 1958 eine Vielzahl an Kunstwerken von bedeutenden Künstlern, welche ihre Liebe zur Natur widerspiegelten.

Die Ziegler-Sammlung sowie die Kunsthalle insgesamt kann man jedem, der Ostfriesland besucht, nur empfehlen kann!

Veröffentlicht am 12.06.2019

 

AktuellesVorstellung Sonderbriefmarke: "Leuchtturm Campen"

12.06.2019

(Fotos: Büro Saathoff)

Am vergangenen Mittwoch (12.06.2019) habe ich als Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen in Vertretung für Olaf Scholz die Sonderbriefmarke „Leuchtturm Campen“ in Campen-Krummhörn öffentlich vorgestellt.

Damit ist der wunderschöne Leuchtturm ab sofort ein Teil der Sonderwertzeichenserie „Leuchttürme“, welche seit 2004 die Vielfalt Deutscher Leuchtfeuer präsentiert. Der Campener Leuchtturm – welcher letzte Woche seinen 130. Geburtstag feierte – ist mit 65m der höchste Leuchtturm Deutschlands und weist mit weißem Dauer- und Blitzlicht nach wie vor Schiffen den sicheren Weg in den Hafen.

Ebenfalls bei der Veranstaltung war der Ostfriesische SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff, der Krummhörner Bürgermeister Frank Baumann (SPD) sowie viele Krummhörner und die Dortmunder Designer der Briefmarke Susanne Wustmann und Professor Dieter Ziegenfeuter.

(v.l. Bettina Hagedorn, Johann Saathoff, Günter Rohde, Frank Baumann)

Veröffentlicht am 12.06.2019

 

AktuellesStellungnahme zum heute im Bundestag verabschiedeten Migrationspaket

07.06.2019

Im Bundestag behandeln wir heute sieben Gesetze zur Asyl- und Migrationspolitik in 2./3. Lesung. Ein Teil dieses Paketes ist das "Geordnete-Rückkehr-Gesetz", das großen Protest ausgelöst hat und zu dessen mich und allen anderen SPD-Bundestagsabgeordneten zahlreiche E-Mails erreicht haben.

In folgendem Schreiben habe ich begründet, warum ich trotzdem bei der Abstimmung zum "Geordnete-Rückkehr-Gesetz" mit "Ja" gestimmt habe, welche Änderungen die SPD in dem parlamentarischen Verhandlungen am CSU-Entwurf durchsetzen konnte und wie eben diese Änderungen viele der hervorgebrachten Kritikpunkte entkräften. Wie weiterhin die Gesetze im Migrationspaket die Situation vieler, die zu uns geflohen sind und die eine Duldung haben, verbessern werden, die Hürden für den Zugang zu Sprach- und Integrationskursen massiv abgebaut werden und auch wie das Fachkräfteeinwanderungsgesetz - für das wir Sozialdemokraten 20 Jahre lang gestritten haben - die klare Kernbotschaft aussendet: Deutschland ist und bleibt ein Einwanderungsland!

Hier das Schreiben: Stellungnahme zum Migrationspaket

Hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum dem Gesetz: 
FAQ Migrationspakt

Und hier das Antwortschreiben von meinen SPD-Kollegen Burkhard Lischka und Eva Högl auf den offenen Brief von 22 Organisationen/Verbänden: Antwortschreiben Offener Brief

Veröffentlicht am 07.06.2019

 

AktuellesLuis Schwartz aus Eutin zum zweiwöchigen Praktikum im Bundestagsbüro von Bettina Hagedorn

03.06.2019

Foto: Büro Hagedorn

Vom 13.05.2019 bis zum 24.05.2019 hatte Luis Schwartz vom Eutiner Johann-Heinrich-Voss Gymnasiums während eines Schülerpraktikums in meinem Berliner Büro die Chance, einen Blick „hinter die Kulissen“ der Bundespolitik zu werfen. Der 15-jährige Luis Schwartz engagiert sich "mit Herzblut" ehrenamtlich in der evangelischen Gemeinde Eutin im Bereich der Jugendarbeit. Die Plenardebatten des Deutschen Bundestages auf der Zuschauertribüne zu erleben – mit mir auf der Regierungsbank – hat ihn besonders beeindruckt. Mir und ihm hat es gleichermaßen viel Freude gemacht, diese intensiven zwei Wochen im politischen Berlin erlebt zu haben. Alles Gute für die Zukunft, Luis! Die vollständige Pressemitteilung ist HIER zu finden.

Veröffentlicht am 03.06.2019

 

AktuellesInternationale Finanzministerkonferenz im Vatikan: Für mehr Engagement zum Klimaschutz

27.05.2019

Foto: Büro Hagedorn

Am 27. Mai 2019 trafen sich Finanzminister aus 26 verschiedenen Ländern zum 1. Treffen der neuen „Coalition of Finance Ministers for Climate Action“ auf Einladung der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften im Vatikan, um sich über die erforderlichen finanziellen Ressourcen zu verständigen und diese für Maßnahmen des Klimaschutzes bereit zu stellen. Bundesfinanzminister Olaf Scholz ist - zusammen mit 10 Kolleginnen und Kollegen aus Europa - Gründungsmitglied der Koalition, die im April 2019 zusammen getreten ist. In dessen Stellvertretung nahm ich als parlamentarische Staatssekräterin an der ersten Konferenz im Vatikan teil. Der Papst hielt eine bemerkenswerte Ansprache und besuchte persönlich die Konferenz.

Hier der Bericht der Lübecker Nachrichten: "Was macht Bettina Hagedorn beim Papst?"

Hier meine Pressemitteildung dazu: "Internationale Klimakonferenz der Finanzminister im Vatikan: Bettina Hagedorn trifft Papst Franziskus!"

Veröffentlicht am 28.05.2019

 

AktuellesFinanzministerkonferenz der Länder - zur Jahrestagung in Berlin und im Union-Stadion "Alte Försterei"

23.05.2019

Foto: BMF

Am 23.05.2019 fand die Finanzministerkonferenz der Länder zusammen mit Olaf Scholz und uns Staatssekretärinnen in Köpenik statt. Zum Abendessen hat Berlins Bürgermeister Michael Müller uns alle in die VIP-Lounge des Stadions von Union Berlin eingeladen. In der "Alten Försterei" erlebten ca. 15.000 Fans  beim „Public Viewing“ das Relegationsspiel von Union Berlin gegen Stuttgart in Stuttgart! 

Veröffentlicht am 27.05.2019

 

AktuellesZu Gast beim Politik-Talk der WELT "Studio Friedmann" zu Europa, Grundrente und Populismus

23.05.2019

Am 23. Mai war ich zu Gast bei Michel Friedman im Berliner Welt-Studio zur Aufzeichnung der Talk-Sendung "STUDIO FRIEDMANN". Diese steht jetzt in der Mediathek zur Verfügung: 40 Minuten Schlagabtausch mit Pascal Kober (FDP) über Populismus, Europa und Grundrente.

Zum Video:
https://www.welt.de/mediathek/talk/politik/studio-friedman/sendung194135893/Studio-Friedman-National-oder-sozial-wohin-geht-Europa.html?fbclid=IwAR1Hsh4IzAFaFKo9VAxkNF_ji6HEqqh37K7wx5cZID3YL2Jw8V6MOrIpvjg

Veröffentlicht am 25.05.2019

 

AktuellesFreiwilligenApfel in Malente

24.05.2019

Von links: FÖJ-lerin Luca Dettmers, Dirk Hennig (Vorstand FÖJ), Hinrich Goos (Initiator), Bettina Hagedorn MdB
Foto: Beate Hanhart-Jensen. 

Am 24. Mai habe ich gemeinsam mit den Organisatoren des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) bundesweit einen Apfelbaum auf der BUND-Streuobstwiese in Bad Malente gepflanzt. Mit dabei war auch Sandra Redmann MdL, Dietmar Bethge BUND Malente und Oleg Ceban, Baumschule Ceban. Es ist eine alte, bislang unentdeckte Sorte, die der FÖJ-Ehrenvorsitzende Hinrich Goos vor 6 Jahren in einem ostholsteinischen Knick entdeckt hat. Der Baum diente als „Mutterbaum“ für viele „Nachfahren“, die man ab jetzt als Hochstamm, Halbstamm und Busch kaufen kann. Er heißt „Freiwilligen-Apfel“ und ich bin seine Schirmherrin. 10 Euro gehen beim Kauf jedes jungen Baumes (50 Euro) als Spende an das FÖJ - eine großartige Aktion! Ich unterstütze das FÖJ und die Freiwilligendienste generell seit 20 Jahren. Und für „meine“ erste Streuobstwiese habe ich mich bereits vor ca. 25 Jahren erfolgreich in meiner Heimatgemeinde Kasseedorf eingesetzt.

Veröffentlicht am 24.05.2019

 

RSS-Nachrichtenticker