Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Neujahrsempfang von Scandlines in Berlin

Aktuelles

30.01.2020


Zusammen in der Reichstagskuppel mit (v.l.) Fehmarns SPD-Bürgermeister Jörg Weber, Regionalmanager Jürgen Zuch, Scandlines-Deutschlandchef Heiko Kähler, NABU-Referent Malte Siegert, Fehmarns Wirtschaftsförderin Steffi Breuer, Scandlineschef Søren Poulsgaard Jensen und SPD-Stadtrat Jürgen Fendt
(Foto: Jochen Zick)

Den langen Reigen der Neujahrsempfänge beschloss am Donnerstagabend die Reederei Scandlines im Dachgartenrestaurant auf dem Berliner Reichstagsgebäude gemeinsam mit zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Dabei waren von Europa- bis Kommunalpolitik alle Ebenen vertreten.

Neben der omnipräsenten Festen Fehmarnbeltquerung und der Forderung nach übergesetzlichem Lärmschutz an der Hinterlandanbindung stand auch die Zukunft der Fährschifffahrt auf dem Fehmarnbelt im Vordergrund. Erklärtes Ziel der Reederei ist es, seine Fähren komplett emissionsfrei umzurüsten und dabei auf erneuerbare Energien vor Ort zurückzugreifen.