Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Präsentation der Briefmarke "Für die Umwelt" mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze

Aktuelles

02.09.2020

Gemeinsame Vorstellung der Briefmarke "Für den Umweltschutz" mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze (Foto:© Bundesministerium der Finanzen / Photothek)

 

Am Mittwoch, den 02. September 2020, habe ich im Bundesumweltministerium in Berlin gemeinsam mit unserer SPD-Ministerin Svenja Schulze die Wohlfahrtsmarke „Für den Umweltschutz“ öffentlich präsentiert: Die wunderschöne Briefmarke, deren 40-Cent-Aufschlag als Erlös vollständig an Umweltprojekte fließt, ist ab dem 03. September in den Postfilialen erhältlich und erscheint - limitiert - gut 1,6 Millionen mal.

Die Marke wirbt für alle Elemente der Natur, deren Ressourcen geschont werden müssen, was auch gleichzeitig unsere Gesundheit schützt. Eine tolle Botschaft für jeden versendeten Brief!

Die Gesundheit kann durch Umweltbelastungen auf vielfältige Weise beeinträchtigt oder gefährdet werden. Beispiele sind die Feinstaubbelastung in Innenstädten oder auch die Belastung mit Chemikalien. Ebenso hat der Klimawandel nicht zu unterschätzende Folgen für die Gesundheit. Extremwetterereignisse wie Hochwasser, Stürme und Hitzeperioden haben direkte Folgen für die menschliche Gesundheit.

Daher: Anspruchsvoller Umweltschutz ist daher immer auch aktiver Gesundheitsschutz!

Die Briefmarke wurde von dem Hamburger Künstler Chris Campe gestaltet. 

 

Eine tolle Botschaft auf der Marke!(Foto:© Bundesministerium der Finanzen / Photothek)

 

Bettina Hagedorn im Gespräch mit Svenja Schulze

(Foto:© Bundesministerium der Finanzen / Photothek)

 

Bettina Hagedorn im Gespräch mit Svenja Schulze

(Foto:© Bundesministerium der Finanzen / Photothek)

 

Bettina Hagedorn bei der Vorstellung der Briefmarke

(Foto:© Bundesministerium der Finanzen / Photothek)

Bettina Hagedorn mit Svenja Schulze und der Parlamentarischen Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter (Foto:© Bundesministerium der Finanzen / Photothek)