Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Weltwärts-Rückkehrinnen berichten über ihre Erfahrungen im Ausland

Aktuelles

28.08.2018

v.l. Derin Malka, Bettina Hagedorn und Lea Geiser (Foto: Büro Hagedorn)

Bereits seit 2006 unterstütze ich junge Menschen bei ihrem Freiwilligendienst im Ausland. Letztes Jahr verabschiedete ich Derin Malka aus Heiligenhafen und Lea Geiser aus Eutin zu einem einjährigen Auslandsaufenthalt im Rahmen des weltwärts-Programms vom Bundesentwicklungsministerium. Lea reiste am 25.08.17 nach Südafrika, um dort mit dem Verein „Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e. V.“ in sozialen Einrichtungen Sozial- und Friedensdienste zu leisten. Derin war über die Organisation „Kurve Wustrow“ nach Indien aufgebrochen. In der Frauenrechtsorganisation hat sie sich neben administrativen Arbeiten hauptsächlich in Schulen und Bildungsstätten vor Ort engagiert. Am 28. August 2018 traf ich mich mit den Rückkehrerinnen und sie berichteten mir über Ihre Erfahrungen im Ausland und über ihre Tätigkeiten vor Ort.