Schrift kleiner Schrift größer

 

Suchen

 

Neues aus Ostholstein und Berlin

 
 

AktuellesErneut 4,8 Mio. Euro für Ostholstein vom Bund!

03.03.2021

(Foto: Büro Hagedorn)

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sitzung am 03. März 2021 eine erneute Tranche des seit 2016 erfolgreichen Bundesförderprogramms zur „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ beschlossen, das in diesem Jahr mit insgesamt 400 Mio. Euro für 225 Projekten ausgestattet ist, wovon insgesamt 4,8 Mio. für drei Projekte nach Ostholstein fließen: die Gemeinde Ratekau erhält 1,3 Mio. für die Sanierung der Sporthalle in Pansdorf, die Grundschule „Neustädter Bucht“ in Neustadt kann sich über 500.000 Euro für die Sanierung ihrer Sporthalle freuen und die Gemeinde Malente profitiert sogar mit 3 Mio. Euro für die Sanierung des Schul- und Sportzentrums „An den Auewiesen“. Bettina Hagedorn, die seit 2002 Mitglied im Haushaltsausschuss war und dort seit März 2018 als parlamentarische Staatssekretärin im Finanzministerium die Regierung vertritt, freut sich mit den Gemeinden Malente, Ratekau und der Stadt Neustadt über namhafte Förderzusage: 

Veröffentlicht am 03.03.2021

 

PressemitteilungenBund fördert barrierefreien Umbau der Bahnhöfe Neustadt i.H. und Sierksdorf

25.02.2021

(Foto: studio kohlmeier berlin)
 

Schon im Koalitionsvertrag vom 12. März 2018 haben Union und SPD ein „1.000-Bahnhöfe-Förderprogramm“ angekündigt, mit dem durch bauliche Maßnahmen Bahnhöfe im ganzen Land barrierefrei umgebaut, Empfangsgebäude verschönert und energetisch saniert und somit das Bahnfahren insgesamt attraktiver gemacht werden soll. Jetzt stellt der Bund der Deutschen Bahn über 612 Mio. Euro für bauliche Maßnahmen an der Bahnhofsinfrastruktur zur Verfügung. Nun werden mit Neustadt i.H. und Sierksdorf zwei Bahnhöfe in der Region vom Umbauprogramm profitieren.

Veröffentlicht am 25.02.2021

 

AktuellesBettina Hagedorn präsentiert 20-Euro-Sondermünze „50 Jahre Die Sendung mit der Maus“!

18.02.2021

 

 

Am 7. März 1971 fand im Westdeutschen Rundfunk die Erstausstrahlung der bekannten Kindersendung „Die Sendung mit der Maus statt“ statt. Bettina Hagedorn, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen, stellte am 12. Februar 2021 anlässlich des 50-jährigen Jubiläums die Münze im Ministerium öffentlich vor:

Veröffentlicht am 18.02.2021

 

PressemitteilungenBereits fast 200 Mio. Euro November- und Dezemberhilfen und 3,5 Mio. Euro Überbrückungshilfe III in SH ausbezahlt!

18.02.2021

 

Bereits am 15. und 25. Januar 2021 sowie am 3. und 11. Februar  2021 hatte die SPD-Bundestagsabgeordnete aus Ostholstein Bettina Hagedorn, die als parlamentarische Staatssekretärin für Haushalt und Europa im Bundes­finanzministerium arbeitet, in der Presse öffentlich gemacht, in welchem Umfang Bundesmittel der November- und Dezember-Hilfe jeweils aktuell an die Konten von betroffenen Unternehmen und Solo-Selbstständigen in Schleswig-Holstein geflossen sind: waren es am 12. Januar bereits 71 Mio. Euro und nur 13 Tage später sogar ca. 130 Mio. Euro, so waren am 3. Februar bereits 158 Mio. Euro und am 11. Februar sogar 185 Mio. Euro an November- und Dezemberhilfen  überwiegend über die Bundeskasse des Bundesfinanzministeriums – ausgezahlt worden. Mit dem Start der Überbrückungshilfe III am 10. Februar und der „Neustarthilfe“ für Solo-Selbstständige am 16. Februar nimmt sie jetzt ein 5. „Update“ der Zahlen für Schleswig-Holstein mit dem aktuellen Stand vom 18. Februar vor, um erneut deutlich zu machen, dass die vom Bund permanent geleisteten Abschläge und Auszahlungen an die beantragenden Betriebe wesentlich besser ‚laufen‘ als es häufig öffentlich unterstellt wird:

Veröffentlicht am 18.02.2021

 

AktuellesSonderbriefmarke zum Start des Jubiläumsjahres „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“

12.02.2021

Präsentation der Sonderbriefmarke mit dem Motto "Chai - auf das Leben!"
 

Unter dem Namen #2021JLID wird 2021 bundesweit ein deutsch-jüdisches Festjahr unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gefeiert, das jüdisches Leben mit über 1000 Veranstaltungen von Schleswig-Holstein bis Bayern sichtbar und erlebbar machen soll. 1700 Jahre jüdisches Leben gehen zurück auf das Jahr 321, als der römische Kaiser Konstantin ein Edikt erließ, dass künftig auch Juden in Ämter der Kurie und der Stadtverwaltung berufen werden konnten. Dieses Dokument mit seinem Ursprungsort in Köln ist der Beleg dafür, dass Jüdinnen und Juden nachweislich schon zu einer Zeit integraler Bestandteil des Lebens in Europa waren, als von einer „deutschen Nation“ noch kaum eine Rede sein konnte.

Veröffentlicht am 12.02.2021

 

PressemitteilungenBereits fast 185 Mio. Euro (11. Februar) Nov./Dezemberhilfen in SH ausgezahlt! Auch die Ü III kann beantragt werden!

11.02.2021

(Foto: Deutscher Bundestag)

Bereits am 15. und 25. Januar 2021 sowie am 3. Februar 2021 hatte die SPD-Bundestagsabgeordnete aus Ostholstein Bettina Hagedorn, die als parlamentarische Staatssekretärin für Haushalt und Europa im Bundesfinanzministerium arbeitet, in der Presse öffentlich gemacht, dass am 12. Januar bereits 71 Mio. Euro, nur 13 Tage später sogar ca. 130 Mio. Euro und am 3. Februar bereits 158 Mio. Euro an November- und Dezemberhilfen über die Bundeskasse an Abschlägen allein in Schleswig-Holstein ausgezahlt worden waren, um den Unternehmen und Solo-Selbstständigen auch hier im Norden m Lock-Down Liquidität zu verschaffen. Jetzt nimmt sie ein „Update“ dieser Zahlen für Schleswig-Holstein mit dem aktuellen Stand vom 11. Februar vor, um erneut deutlich zu machen, dass die vom Bund permanent geleisteten Abschläge und Auszahlungen an die beantragenden Betriebe wesentlich besser ‚laufen‘ als es häufig öffentlich unterstellt wird:

 

Veröffentlicht am 11.02.2021

 

Aktuelles"Digitale Runde" mit der Veranstaltungswirtschaft

10.02.2021

Einblick in die Videokonferenz (Foto: Büro Rix)

Am 10. Februar 2021 habe ich mich zusammen mit meinem Landesgruppenkollegen Sönke Rix, Bundestagsabgeordneter für Rendsburg-Eckernförde und Sprecher der SPD-Landesgruppe Schleswig-Holstein im Bundestag, mit Vertretern der Veranstaltungsbranche aus Schleswig-Holstein über zwei Stunden in einer Videokonferenz getroffen, um uns gemeinsam zu der wirtschaftlichen Situtation der Branche während der Corona-Pandemie auszutauschen.

Mit dabei waren u.a. Christian Walsdorf (Ostholstein/Kiel, VA-Techniker bei OPUS), DJ Stephan Nanz (Ostholstein), Manfred Tari (Journalist Musikwoche), Christian Hartmann, Ostsee-Pyrotechnik, Vertreter der GrandPA Beschallungs & Lichttechnik GmbH und Co. KG  (VA-Technik für Wacken Open Air, Ina Müller, Max Raabe uvm.) sowie Sandra Beckmann (Organisatorin der AlarmstufeRot). In dem intensiven Gedankenaustausch ging es sowohl um die wirtschaftliche Situation der Branche als auch um die Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung. 

Veröffentlicht am 10.02.2021

 

AktuellesBund hat bereits fast 158 Mio. Euro (Stand 03. Februar) November- und Dezemberhilfen in Schleswig-Holstein ausgezahlt!

03.02.2021

(Foto: studio kohlmeier berlin)

Bereits am 15. und 25. Januar 2021 hatte die SPD-Bundestagsabgeordnete aus Ostholstein Bettina Hagedorn, die als parlamentarische Staatssekretärin für Haushalt und Europa im Bundesfinanzministerium arbeitet, in der Presse öffentlich gemacht, dass am 12. Januar bereits 71 Mio. Euro bzw. nur 13 Tage später sogar ca. 130 Mio. Euro an November- und Dezemberhilfen über die Bundeskasse an Abschlägen allein in Schleswig-Holstein ausgezahlt worden waren, um den Unternehmen und Solo-Selbstständigen auch hier im Norden m Lock-Down Liquidität zu verschaffen. Jetzt nimmt sie ein „Update“ dieser Zahlen für Schleswig-Holstein mit dem aktuellen Stand vom 03. Februar vor, um erneut deutlich zu machen, dass die vom Bund permanent geleisteten Abschläge und Auszahlungen an die beantragenden Betriebe wesentlich besser ‚laufen‘ als es häufig öffentlich unterstellt wird:

Veröffentlicht am 03.02.2021

 

PressemitteilungenUpdate: Bund hat bereits fast 130 Mio. Euro (Stand 25. Januar) November- und Dezemberhilfen in SH ausgezahlt

25.01.2020

Bereits am 15. Januar 2021 hatte die SPD-Bundestagsabgeordnete aus Ostholstein Bettina Hagedorn, die als parlamentarische Staatssekretärin für Haushalt und Europa im Bundesfinanzministerium arbeitet, in der Presse öffentlich gemacht, dass damals (Stand 12. Januar 2021) bereits 71 Mio. Euro an November- und Dezemberhilfen über die Bundeskasse an Abschlägen ausgezahlt worden waren, um den Unternehmen und Solo Selbstständigen auch in Schleswig-Holstein im Lock-Down Liquidität zu verschaffen. Jetzt nimmt sie ein „Update“ dieser Zahlen für Schleswig Holstein mit dem aktuellen Stand vom 25. Januar vor, um erneut deutlich zu machen, dass die von der Bundeskasse permanent geleisteten Abschläge an die beantragenden Betriebe wesentlich besser ‚laufen‘ als es häufig öffentlich unterstellt wird:
 

Veröffentlicht am 25.01.2021

 

RSS-Nachrichtenticker